Muss ich schwimmen können oder erlernen als Zoll?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal stellt sich die Frage, ob du in den mittleren oder den gehobenen Dienst möchtest.

Für eine Ausbildung im mittleren Dienst verlangt der Zoll das Deutsche Sportabzeichen (mindestens Bronze), dass bis spätestens zum 15. Juni jedes Einstellungsjahres dem Zoll vorliegen muss. Weiterhin darf es zum Vorlagezeitpunkt nicht älter als 12 Monate sein. Für das Sportabzeichen muss auch ein Nachweis der Schwimmfähigkeit erbracht werden.

Für die Ausbildung bzw. das duale Studium für den gehobenen Dienst wird dies nicht vorausgesetzt. 

Alles weitere zu einer Zollausbildung findest unter dem folgenden Link: http://www.zoll.de/DE/Der-Zoll/Beruf-und-Karriere/Ausbildung/Zollausbildung/zollausbildung_node.html

Wies Aussieht verlangen die es nicht explizit. JEDOCH wollen die ein Sportabzeichen, und für das brauchst du einen nachweis über die schwimmfähigkeit.

Im übrigen wäre es auch so nicht schlecht zumindest halbwegs schwimmen zu können.

Ja, Schwimmen und im Ansatz Rettungsschwimmen gehört zu Ausbildung, auf jeden Fall bei der BPOL und LaPo.

Ja. Für das Sportabzeichen was du beim Zoll für die Ausbildung einreichen musst, musst du einen Schwimmnachweis erbringen

Lilo4 29.04.2017, 21:57

Warum muss man denn sportlich sein bzw. schwimmen können? Hat man beim Zoll mit Wasser zu tun?

0

Ja, man muss schwimmen können und dieses bei Einstellungstests auch beweisen. Deutsch muss man auch können.

Was möchtest Du wissen?