Muss ich die kurbelwellenlager einfetten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

vom Roller etwa?

Dies habe ich gefunden:

Lager kann man ohne auseinanderbauen nicht wechseln....

Zuerst muss alles auf beiden seiten der welle runter, dann der zyli samt kolben und ass mit gaser.

dann die schrauben auf der lima seite lösen und mit nem hammer (plastik) oder holzstück die welle raushauen (auf die gewinde aufpassen, deshalb kein stahlhammer). bei den minas kleben die ori lager in 90% der fällen
auf der welle, also entweder selber runterpfuschen oder in ne werkstatt gehen und abziehen lassen, dann den block heiss machen und die lager abkühlen (gefrierfach z.b.)

Lager dann vorsichtig mit der hand in den lagersitz drücken/fallen lassen.

Dann die lager erhitzen und schonmal dichtmasse auf die dichtflächen schmieren.

Welle abkühlen wie die lager und anschliessend in die beiden hälften drücken, verschrauben, n entlastungsschlag auf jede seite und gut. dann sollte sich die welle einwandfrei drehen lassen.

Alles wieder zusammenbauen und losfahren :P



Aus www.rollertuningpage.de

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von K3n3k
11.08.2016, 10:25

Hey danke für die ausführliche Antwort. So wie ich dich verstanden hab wechselst du in deiner Einleitung das kurbelwellenlager oder? Dies wollte ich nicht machen da meine noch gut sind.

0

Da wo die Lager drauf laufen auf der Buchse die hab ich erwärmt, reingelegt, dann da, wo die Kurbelwelle im Gehäuse ist diese 2 Löcher etwas eingefettet. Mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn du sie einfettest läuft der Motor schlechter, wenn dann mit etwas 2-Taktöl....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wird nicht eingefettet, die notwendige Schmierung leistet das Motoröl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?