Muss der Vermieter dafür sorgen, dass man größere Möbel wie zb Bett oder Sofa Gefahrlos in die Wohnung transportieren kann?

 - (Wohnung, Gefahr)  - (Wohnung, Gefahr)

6 Antworten

Was soll in diesem Fall denn der Vermieter machen, die Treppe raus reißen?

Du kennst deine Wohnung und musst selbst dafür sorgen, dass du Möbel kaufst, die man auseinander bauen kann.

Eine Treppe zum einklappen wäre dort besser und würde nicht im Weg stehen.. Komische Idee beim Hausbau.. 😅

0

es gibt umzugsunternehmen, die so transportleitern (keine ahnung wie die dinger heißen) haben, um aus höheren stockwerken möbel vom fenster oder balkon aus runter zu transportieren, vielleicht ist das ne lösung?

Das wäre eine Idee. Und ist bestimmt auch billiger, als irgendwelche Schäden.

0

Dein Vermieter kennt deine Möbel nicht. Du hast die Wohnung mit den Gegebenheiten besichtigt und dich dafür entschieden. Wenn man so eine Entscheidung fällt, macht man sich auch Gedanken über den Einzug mit den vorhandenen Möbeln. Wie du dann deine Möbel in die Wohnung bekommst, ist dein Problem.

Nein, weil man vor Zusage selber abschätzen muss ob sein Eigentum in die Wohnung passt.

Naja mit abschätzen ist da nicht viel. Dort kriegt man kein Sofa oder sonstiges vorbei 😅 Naja ist dann wohl pech gehabt.

0

Du hast die Wohnung vor Abschluss des Mietvertrages besichtigt, dann hättest du da eben nicht einziehen sollen.

Also dein eigenes Problem.

Erinnert mich an Leute, die neben einen Sportplatz ziehen und dann gegen den "unzumutbaren" Lärmpegel klagen.

Zugegeben hätte man besser drauf achten sollen, habe erst später gemerkt, dass man die Treppe nicht einklappen kann weil man die Wohnung besichtet hat und nicht den Flur intensiv. Aber es hätte ja sein können dass hier jemand vom Fach ist und schreibt dass man mindestens so und so viel Platz braucht um wenigstens die Chance zu haben dort etwas größeres vorbei zu bekommen. Was der Vermieter sich dabei gedacht hat, was es für einen Sinn ergibt kann man nur munkeln.

0

Was möchtest Du wissen?