Multipart gebrauchtwagengarantie Preis gerechtfertigt?

3 Antworten

Die Versicherungen existieren weil damit Geld verdient und umgesetzt wird. Was dem widerspricht ist es Geld auszugeben. Daher lasst die Finger davon. Wir haben eine 2 jährige Multipart Garantie abgeschlossen und nur Ärger damit. Alles zählt als Verschleißteil (auch Zylenderkopfdichtung etc) und wird damit nicht als Garantiefall behandelt. Auf allen kosten nebst den tatsächlichen Verschleißteilen wie Bremsen, Zahnriemen etc, sind wir sitzen geblieben. Selbst ein Motorschaden gilt nur bedingt als Garantiefall. Die schicken einen Gutachter vorbei und der findet garantiert etwas das die Versicherung nicht zahlen muss. Spart euch das Geld und lasst euer Auto besser regelmäßig warten!

Hallo,


also ich habe vor kurzem meinen Gebrauchten, den ich vor einem Jahr gekauft habe, auf Grund eines Firmenfahrzeuges weiterverkauft. Beim Kauf meines Gebrauchten habe ich damals eine 3-jährige Garantieverlängerung mit maximalen Umfang dazugekauft.


Nun wollte ich die Versicherung übertragen lassen. Multipart hat dies aber nicht durchgeführt, da ich bei einem Ölwechsel das Intervall um mehr als 500km überschritten habe. Das Fahrzeug war in diesem Fall ein BMW und ich habe angemerkt, dass es im Serviceheft kein fixes Intervall für den Ölwechsel gibt und ich mich nach den Anzeigen im Fahrzeug richten muss und auch habe.


Unabhängig davon (wollte dann wegen dem Ölwechsel nicht mehr weiter diskutieren) wollte die Versicherung die Garantie mit Einschränkungen (z.B. Garantie kann übertragen werden, bis auf jene Teile auf die das Motoröl einen Einfluss hat) nicht übertragen.


Da eine Übertragung gemäß ihren Polizzen nur durch Multipart durchgeführt werden kann (was grundsätzlich klar ist) und eine Übertragung auch ohne Grund abgelehnt werden kann finde ich dies eine Frechtheit. Interessant wäre natürlich (wenn ich mein Auto nicht verkauft hätte) ob Multipart bei einem aktuellen ABS Schaden ebenso ausgestiegen wäre, da ich das Motoröl nicht im Intervall gewechselt habe...


Generell hab ich natürlich beim Kauf der Garantie die Bedingungen zur Kenntnis genommen - das eine Versicherung aber so agiert wundert mich tatsächlich - nochdazu da mich die Versicherung in einem persönlichen Gespräch anführte, dass ihnen der gute Ruf wichtig ist ... - Mit so einem Vorgehen steigert man meiner Meinung nach sicherlich nicht seinen Ruf - Für mich ist das reine Abzocke ...


Meine persönlich Empfehlung daher - FINGER WEG von MULTIPART


Ich persönlich würde eine solche Versicherung nicht mehr abschließen. Habe quasi nun eine Versicherung für 3 Jahre bezahlt, ein Jahr genutzt und der Käufer meines Autos kann diese nicht mehr weiternutzen... Geld ist auch weg ...

Klar der Händler freut sich auf alle Fälle wenn Du auf Deine Kosten zusätzlich eine Garantie abschließt, und Du so die Reparaturkosten DES HÄNDLERS im Gewährleistungsfall senkst.

Ob sich eine Garantie lohnt oder nicht kann immer erst hinterher nach Ablauf dessen gesagt werden, vergiss aber nicht das Du 2 Jahre gesetzlich geregelte Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer / Händler hast.

Eine Garantie ist an Bedingungen geknüpft, je nach Alter und Laufleistung wird immer weniger übernommen, die Bedingungen genau durchlesen und dann abwägen ob diese nötig ist.

400,-€ ist durchaus ein üblicher Preis einer zusätzlichen Gebrauchtwagengarantie für ein Jahr.

Was möchtest Du wissen?