Mulmsauger selber Bauen! :)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde einfach bei einer kleinen Kunststoffflasche (ca. 5 cm Durchmesser) den Boden abschneiden, oben den Schlauch befestigen und fertig. Wenn Du damit über den Boden "huschst", oder sogar etwas im Boden, wird die obere Schicht etwas aufgewirbelt und Du saugst nicht so viele Steine mit ein, falls doch, einfach den Schlauch etwas zudrücken, um den Durchfluss zu verringern. Viel Glück und gutes Gelingen

Den schlauch oben an der öffnung oder unten wo man abgeschnitten hat, befestigen?

0

Hallo Tarek, ich nehme immer einen langen Schlauch, dessen eines Ende ich mit einem Saugnapfhalter im Waschbecken festmache. Ich hänge den Schlauch ins Aquarium und sauge kurz am anderen Ende (bevor ich es im Waschbecken festmache), dann führe ich das andere Ende dicht über dem Bodengrund entlang und sauge den Mulm, der im Beckenvordergrund herum liegt, auf. Ich lasse dabei immer die Hand ganz nahe an der Öffnung, um zu verhindern, dass sich meine neugierigen Fische ansaugen lassen. Wenn es dich ekelt, das Wasser mit dem Mund anzusaugen, kannst du auch an das Schlauchende im Aquarium eine kleine Tauchpumpe anschließen. Sobald das ´Wasser durch den Schlauch läuft, kann man sie wieder ausstecken und entfernen, das Wasser läuft dann durch die Schwerkraft von alleine weiter. Solltest du Kies haben, der sehr verschmutzt ist, kannst du auch mit der eine Hand den Schlauch führen, mit der anderen parallel dazu mit einem Stab den Boden aufwühlen und den Dreck, der dabei hochsteigt, aufsaugen. Seit ich sand als Bodengrund habe, habe ich aber unter der Sandoberfläche keine Mulmansammlungen mehr.

Viele Grüße, Nora

Ich lasse dabei immer die Hand ganz nahe an der Öffnung, um zu verhindern, dass sich meine neugierigen Fische ansaugen lassen.

Nora so wird aus dir nie eine Fischzüchterin. Gerade so ist bei Goldfischen der erste Himmelsgucker entstanden, als er in den Schlauch gucken wollte. :-)

0

Ich habe mir einen von den ganz dünnen Schläuchen genommen und ihn an einem stabilen Stab mit Gummibändern fixiert.

Mit dem unteren Ende des Stäbchens rühr ich den Bodengrund auf und der Schlauch ist soviel weiter oben angebracht, dass er den aufwirbelnden Mulm mit absaugt.

Mit ein wenige Fingerspitzengefühl und Geduld klappt das sehr gut.

Das Wasser ist ein hevorragendes Blumengießwasser- und ausserdem schon gedüngt ;-)

Wie saugt das denn überhaupt auf? ich hab überrrhaupt KEINE Ahnung wie das funktioniert.. :/

0
@tarek38

Du steckst das Ende mit dem Stab ins Wasser, auf den Fußboden stellst du einen Eimer- oder nimm gleich die Gießkanne ;-) - und saugst am Schlauch. Sobald das Wasser "über den Beckenrand gesogen wurde" läuft es von ganz alleine weiter.

Steck das Schlauchende in die Kanne/den Eimer und lass einfach laufen.

Ist eine physikalische Geschichte, dass das so funktioniert.

0

Laserdiode selber bauen? Geht das?

Hey, wie schon beschreiben ist meine Frage ob man eine Laserdiode selbst bauen kann. Würde mich sehr über eine Antwort freuen und am besten wäre es noch wenn mir jemand sagen kann wie.

Ich möchte den ,,selbstgebauten Laser ,, nähmlich als Präsentation für die Schule vorstellen. Wie er Funktioniert, Welche Dinge man benötigt und wie man diese Dinge dann zusammen setzt.

...zur Frage

Kann man sich eine Schneckenfalle für ein Süßwasser-aquarium selber bauen?

Kann man sich eine Schneckenfalle für ein Süßwasser-aquarium selber bauen oder sollte man auf eine Schneckenfalle aus dem Handel zurückgreifen?

...zur Frage

Filter reinigen / Teilwasserwechsel / Mulmsauger ...?!?!?!?

Hey Leute!

Und zwar hab ich jetzt eigentlich schon ne Zeit lang mein Aquarium aber es treten immer wieder Fragen zu meinem 56 l Becken auf... :D

  • Wie oft / In welchem Zeitabstand sollte man den Filter reinigen? (hab gelesen nur nach Bedarf also wenn der Ausströmer nicht mehr richtig geht) Das Problem ist nur dass ich glaube, dass wir Baby-Platy im Filter haben (da sie eingesaugt wurden) und ich möchte sie jetzt nicht ewig lange da drin lassen. Mittlerweile müssten sie auch schon bald 1 cm groß sein....

  • Bei so einem kleinen Becken wie ich habe heißt es ja dass man in der Woche ca. 25 % Wasser mit frischem ersetzen soll. Ist das ok?

  • Bis jetzt hab ichs so gemacht dass ich alle 2 Wochen einmal Filter gereinigt hab und einmal mit einem Mulmsauger (wo man mit dem Mund ansaugen muss und dann kommt der Dreck durch den Schlauch raus) den gesamten Bodengrund gereinigt habe. Nur meine Frage ist jetzt wie oft ich das machen kann. Und dabei kommt ja auch viel Wasser mit (also wenn ich den gesamten Boden dann gereinigt habe sind etwas weniger als 50 % Wasser heraussen). Ist dann der Teilwasserwechsel noch nötig??

  • Wie kann ich den Boden reinigen wenn da (ich hab bisher 3 gesehen zu je ca. 1 cm) Babys herumschwimmen? Einfach aufpassen? Und da ich jetzt mehr Pflanzen als früher im Becken habe und mit dem Mulmsauger schwer überall hinkomme. Wie mach ich das? Ich meine, ich kann ja nicht die Pflanzen ausbuddeln und dann wieder einbuddeln :D

Gut... Ich hoffe dass ihr mir helfen könnte und sorry dass es so viele Fragen sind. Aber ich muss bald wieder mit dem Mulmsauger arbeiten da mir das Wasser trüb vorkommt..

Danke für alle Antworten im Vorhinein!

GLG Nena

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?