Müssen Verkäuferinnen in Bäckereien nicht Handschuhe tragen..........

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Der Kunde ist erst einmal König finde ich ... das hat mich aber auch sehr beschäftigt ... durch Zufall habe ich diesen Blogbeitrag gefunden: http://wp.me/p8iuPu-B ... da wird die Frage auch direkt an das Gesundheitsamt oder sowas weitergeben ... bin gespannt, was da raus kommt ^^ ich finde es ultra eklig, wenn jemand das mit den Händen anfässt

in manchen Bäckereien sehe ist das auch,daß Handschuhe getragen werden.Oder als Alternative die Zange.Aber ohne alles beim intensiveren Nachdenken....wer weiß,wann die Person das letzte Mal Hände gewaschen hat.Es geht schließlich um frische Lebensmittel.Es gibt ja auch diese Selbstbedienungs-Bäcker:das muss die Kundschaft Handschuhe oder Zange benutzen,dann sollte es andersrum auch Pflicht sein

Also bei unseren Bäckern wird das mittlerweile überall so gemacht, dass sie entweder nur mit Zangen die Waren verpacken oder sie haben einen großen Plastikhandschuh, mit dem Sie dann die Waren berühren,, dann raus schlüpfen können zum Abkassieren!

Ich habe noch nie gesehen, dass die Verkäuferinnen beim Einpacken der Brötchen Handschuhe tragen. So richtig darauf geachtet habe ich aber noch nicht.

Unfreundlichkeit würde ich mir allerdings auch nicht gefallen lassen.

Habe mich mal beim Amt für Lebensmittelhygiene erkundigt: Nein, sie müssen nicht, sollten es aber. Sobald die Verkäuferin z.B. erkältet ist, wird das "SOLL" zum "MUSS". Ich persönlich fahre auch lieber mit dem Auto zum Bäcker in der Nachbarstadt, als hier direkt nebenan in einer Bäckerfiliale einzukaufen, weil die Damen hier leider weder Zange noch Tüte benutzen, auch nicht, nachdem man sie darauf angesprochen hat. Bedauerlich, aber es zwingt mich keiner, dort zu kaufen.

glaub mir ich habe schon mal in einer bäckerei gearbeitet da herrschen nicht hygenische zustände das gebäck fällt oft auf den boden usw. außerdem wird es beim backen sowieso andauernd angegriffen ohne handschuhe ich hofff ich konnte dir weiterhelfen!!!!!!!!

ich finde, dass zum Teil schon arg übertrieben wird mit dieser ganzen Händewascherei, aber Geld stinkt eben doch, da gehören scho Handschuhe hin..

Aber, wenn sie dann Brötchen und Geld mit Handschuhen anfässt ist es doch das gleiche! Immer Handschuhe an und Handschuhe aus...kenne keinen Bäcker, der das macht...aber Zangen werden manchmal benutzt! Das macht dann Sinn

Doch bei uns ziehen die "Tüten" über die Hände, die beim Geldannehmen und Wechseln abgestreift werden

0

Hallo Agnes10,

nein, es ist richtig, es gibt keine Vorschrift die das tragen von Handschuhen vor gibt.

Es darf keine nachteilige Beeinfussung der Lebensmittel statt finden, d.h. zum Beispiel durch anhusten, Reinigungsmittel, Schmutz(ige Hände), Ungeziefer usw.

Wenn die Verkäuferin sich die Hände nach unsauberen Tätigkeiten wäscht ist das kein Problem.

Auf Geld vermehren sich Keime übrigens nicht so wie man sich das vorstellt (falsches Medium), die Hände sind schmutziger wenn Zeitungen sortiert werden (Druckerschwärze).

Viele Lebensmittelunternehmer veranlassen von sich aus den Gebrauch von Handschuhen, leider werden diese oft im Dauerbetrieb genutzt, so dass diese genau so verunreinigen wie die Handflächen, dass ist dann in jedem Fall ekelerregend.

Die Benutzung eines Kunststoffbeutels ist besser, da dieser leichter abgelegt werden kann und Luft an die Hände kommt.

Auf Duchgebackenen Backwaren wie Brötchen, vermehren sich Keime nur schlecht (trockenes Medium, kein freies Wasser) bliebe trotzdem bei einer unsachgemäßen Behandlung noch der ekelfaktor...

Tip: Ein freundlicher Hinweis (wenn Dich das anfassen tatsächlich stört)ob es nicht möglich wäre den direkten Kontakt zu vermeiden; ein guter Dienstleister geht auf die Wünsche seiner Kunden ein.

Der Bäcker meines vertrauens, darf die Brötchen auch anfassen.

Gruß Norbert (marathoni00)

Du hast richtig entschieden. Brötchen ab sofort woanders kaufen.

Ganz schön ignorant von deiner ehemaligen Bäckereiverkäuferin. Sie darf überhaupt nicht Geld und Ware anfassen. - Brötchen werden z.B. mit der Zange angefasst.

Es gibt laut Hygienevorschrift keine Pflicht Handschuhe zu tragen, besser wäre es natürlich.

Aber wenn sie die Brötchen mit der Hand anfasst, darf sie nicht kassieren.

Dann muss es eine extra Kassiererin geben.

0
@Testwinner

Es muss keine extra Kassiererin geben.Wer hat dir so einen Unsinn erzählt?

0

wenn du das unhygiensich findest, solltest du niemals in die backstuben bzw in restaurantküchen gucken.^^
was nützen die handschuhe, wenn diese mehr keime dranhaben als so manche gewaschenen hände?

Bei uns in den Bäckereien werden Handschuhe getragen, ob das aber Vorschrift ist, keine Ahnung! Geh woanders deine Brötchen kaufen.

ich vertrete da auch deine meinung. handschuhe ist ein muss. erst recht beim schlachter.

ob es pflicht ist weiß ich nicht, wird bei uns aber fast überall gemacht.

die stülpen sich doch oft dieses Brötchentüten über den arm oder benutzen Zangen. ò.ó

ne, nur hände waschen und mache tun nichteinmal das, ich weiß das mindest. 50%

oder eine zange! also handschuhe ja!!! also da hätt ich auch mal nachgefragt

sie hat doch nachgefragt,die Antwort war "was ist daran schlimm?!"

0
@dingsvomdach

ich hätte gefragt ob das nicht unhygenisch ist gebäck dann geld!! und der verkäuferin hätt ich das brötchen um die ohren geworfen ... !

0
@Nina2407

Die Verkäuferin hat sich nichts vorzuwerfen!Es ist keine Pflicht Handschuhe zu tragen!

0

Was möchtest Du wissen?