morgen fahrprüfung!

10 Antworten

Hör vor allen Dingen GENAU hin, was der Prüfer sagt. Meiner hat z.B. gesagt "Biegen Sie in die nächstmögliche Straße recht ab". Darauf ist schon mancher Prüfling reingefallen und ist sofort rechts abgebogen - in eine Einbahnstraße! Bei mir kamen erst 2 Einbahnstraßen, bevor ich rechts abbiegen konnte. Also Ohren auf und Nerven behalten. Du schaffst das mit Sicherheit!

Ich kann deinem Fahrlehrer nur zustimmen. Bleib locker. Mach dir keinen Kopf. Und denk nicht drüber nach, wie der Prüfer ist. Konzentrier dich einfach auf die Prüfung. Versuch dich heute noch ein bißchen zu entspannen, vielleicht bei Musik?! Noch mal zu den Prüfern. Ist unterschiedlich, gibt solche und solche. Aber wie gesagt, konzentrier dich auf die Prüfung!!! Du schaffst das.

Wenn du noch so nervös bist, bist du noch nicht soweit. Nimm noch ein paar Fahrstunden. Wer sicher Auto fährt, dem kann bei der praktischen Prüfung eigentlich nichts passieren.

du musst einfach nur anwenden was du gelernt hast. nicht hektisch sein lieber alles ne sekunde länger dauern lassen, das ist nicht schlimm . die erwarten nicht wer weiß was von dir nur das du die verkehrregeln und das fahrzeug beherrschst.und so wars bei mir; Einfach den Typen auf der Rückbank vergessen und schon läufts. gruß

Natürlich schaffst du das wenn dich dein Fahrlehrer für "fahrtauglich" hält. Auch die Prüfer wissen, dass fast jeder Prüfling nervös ist und wenn es keine gravierenden Fehler sind, drücken sie auch ein Auge zu. Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?