Mofa 25 km/h auf 45 km/h umschreiben lassen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,
sind in den Papieren eine Zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/H eingetragen, oder hast Du zusätzlich zu diesen Papieren eine TÜV-Gutachten über die Drosselung?

Falls die Höchstgeschwindigkeit eingetragen ist, so muss diese entweder geändert werden, oder man benötigt neue Papiere vom Hersteller.
Falls Du ein TÜV-Gutachten über die Drosselung hast, so reicht es die im Gutachten angegebenen Drosseln zu entfernen und mit dem Gutachten sorgfältig aufzuheben.
Bei einem späteren Verkauf könnte es hilfreich sein, wenn die Sachen noch vorhanden sind.

Du benötigst natürlich kein Drossel-Kit, sondern die Drosseln müssen ausgebaut werden.

Es gibt verschiedene Arten von Drosselungen.

CDI
Der Roller ist elektronisch gedrosselt

Variomatikanschlag
Der Roller ist über die Variomatik gedrosselt. Eine Distanzhülse wurde eingesetzt, die entfernt werden kann.

Gasschieberanschlag
Im Deckel vom Vergaser befindet sich ein Aluring, der verhindert dass die Vergasernadel ganz nach oben steigt.

CDI und Gasschieberanschlag sind leicht ausgebaut, der Distanzring in der Variomatik ist etwas schwieriger.

Am einfachsten kannst Du Schraube der Vario mit einem Schlagschrauber öffnen.
Ansonsten benötigst Du eine 17er Nuss, eine Ratsche und ein langes Rohr für die Hebelkraft.
Man muss dann schauen, dass die Vario blockiert wird, dass könnte mit einem dicken Schraubendreher funktionieren, ein Blockiertool ist jedoch besser.

Beim anziehen der Mutter sollte diese mit Schraubensicherung (das ist wie flüssiger Kleber) und einem Drehmoment von mindestens 85 NM angezogen werden.
Mit meinem elektronischen Schlagschrauber ziehe ich die Schraube mit 100 NM an.

Löst sich die Mutter, kann die Vario und die Kurbelwelle zerstört werden!

Falls Du in der Nähe von Mönchengladbach (Nord Rhein Wesfalen) wohnst, kann ich gerne mit meinem Schlagschrauber behilflich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sas2412
15.05.2016, 16:29

Endlich mal eine ausführliche sehr kompetente Antwort! Vielen Dank! In meinen Papieren ist eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h angegeben. Mein Roller ist über eine CDI gedrosselt, das weiß ich. Ich denke mal das ist sogar das Einfachste. Also müsste ich nur anstatt einer gerade wieder frisch eingebauten 25er CDI, da die alte kaputt war, eine 45er CDI einbauen, damit zum TÜV gehen und das umändern lassen? MfG

0

Schaue bitte mal in Deine Fahrzeugpapiere ( ABE ) , von welchem Hersteller der Roller stammt und welche Modellbezeichnung / Typennummer er GENAU hat.

Wenn der Roller mal nachträglich von  ursprünglich 45 auf 25 gedrosselt wurde, so MÜSSTEST Du eine ABE dafür mit 2 Blättern haben. Auf dem 1. Blatt stünden dann die ursprünglichen Fahrzeug- / und Leistungsdaten und auf dem 2. Blatt dann genaue Angaben zu den durchgeführten baulichen Veränderungen im Rahmen der Drosselung auf MoFa.

Aber nenne uns halt erst mal eingangs hinterfragte Detailangaben ( Hersteller und genaue Modellbezeichnung ) Deines Rollers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sas2412
15.05.2016, 17:30

Wird dir glaube ich nicht wirklich helfen. Es ist ein ZNEN ZN50 QT-11B und die Variante ZN25 steht noch dabei. Der wurde nicht geändert. Der wurde als 25er gekauft.

0

Was möchtest Du wissen?