mögen kaninchen/hasen es in der dunkelheit zu leben?

3 Antworten

Ja Kaninchen sind dämmerungsaktiv und sie leben in ihrem Bau. Das heißt aber nicht dass sie in völliger Dunkelheit leben. Wenn sie jetzt in einem Raum ohne Fenster sind dann kommt da gar kein Licht rein. Das geht überhaupt nicht...

Zudem sollten die Tiere schon die Tageszeiten mitbekommen. Die länge der Tage, die intensität des lichts usw. beeinflusst z.b. den Fellwechsel, die Hormone ect. auch bei Haustieren. Wenn man die Tiere übers Jahr hinweg beobachtet dann sieh man ganz gut die unterschiede. Z.B. ist im Frühjahr Paarungszeit weswegen es bei mir oft zu kleineren Rangkämpfen kommt, zum Rammeln, Scheinschwangerschaften ect.

Ein Tier (egal welches) in vollkommener Dunkelheit zu halten das geht meiner meinung nach gar nicht. Der raum in dem DIe zwei leben braucht inbedingt ein Fenster.

Schade dass du dir nicht vorher genau angeguckt hast wo und wie die TIere da gehalten werden. Zudem hätte ich mir dann den Raum wo die Kaninchen reinkamen auch nochmal genau angeguckt ...

http://www.kaninchenforum.de/kaninchen-faq-arbeit/30682-urlaubsbetreuung.html

ich glaube, sie lassen die türe morgens oft offen, damit licht kommt aber abends und meistens ist die türe wohl zu. Es ist ziemlich schade, aber ich habe keine Wahl. Ich würde meine Tiere am liebsten nicht in fremde Hände geben, aber es geht nicht anders.

0
@Iloveyou122

Dann such dir das nächste mal besser ein Pfödchenhotel oder such dir über ein Kaninchenforum jemanden. Allerdings ist letzteres für mich nur eine Option weil ich jemanden schon lange Jahre übers Internet und mittlerweile auch Privat kenne.

1

Du hast richtig erkannt, Kaninchen leben in einem unterirdischen Bau, dort ist es zwar dunkel aber sie sind sie sicher. An der Oberfläche sind sie Beute für viele Jäger im Tierreich (Greifvögel, Fuchs, Hunde etc...) und auch des Menschen.

Deine Kaninchen werden sich sicher wohlfühlen. Ein Züchter weiß was für die Tiere gut ist und handelt danach.

Deine Kaninchen werden sich sicher wohlfühlen. Ein Züchter weiß was für die Tiere gut ist und handelt danach.

Das kann man leider so pauschal nicht sagen. Klar es gibt Züchter auf die das zutrifft aber es gibt auch massig Züchter die ihre Kaninchen in kleine Boxen einsperren und mit Pellets vollstopfen und das ist sicherlich nicht gut fürs Tier.

Und ein Tier in einen Raum zu sperren ohne jegliches Tageslicht geht gar nicht. Es ist ein Unterschied ob die Tiere in einem Lichtlosen Raum leben oder in einem Lichtdurchfluteten mi vielen versteckmöglichkeiten (Tunnel, Häuschen) in denen sie sich verstecken können und weniger licht haben.

Ich sehe Wildkaninchen übrigens zu dieser Jahreszeit häufig auf den Feldern sitzen und fressen. Und das bei Tag.

6
@selkie21888

Ich sehe das genauso. Nur weil jemand ein Züchter ist, muss er noch lange nicht eine Ahnung von gerechter Tierhaltung haben. Ich glaube nun, dass sie die Türe über den Tür immer wieder öffnen, damit Licht in den Raum kommt. Leider sind die Ställe dort extrem klein und ich bin mir unsicher, ob die Tiere überhaupt Auslauf bekommen. Ich habe einmal einen Hasen beaobachtet, der hatte kaum Platz. Und das, obwol wir hier von "Züchtern" sprechen! -.-

1

Hi,

sie leiden schon, weil sie in einer fremden Umgebung sind...und dazu noch die Dunkelheit und Gerüche der anderen fremden Kaninchen!

Ich hätte sie niemals dort hingegeben...

Kann man nur hoffen, daß sie keinen Schaden davontragen!

Es geht nicht anders. Glaub mir, ich würde sie am liebsten gar nicht weggeben. Sie zu hause zu lasen ist undenkbar.

0
@Iloveyou122

Ich persönlich würde da eher auf meinen Urlaub verzichten...

Wieso nicht zu Hause??? Kannst doch Freunde und Bekannte fragen, ob jemand die Kaninchen täglich versorgt.

2
@undwasjetzt

Ja, das sehe ich auch so. Man muss, wenn man die Verantwortung für ein oder mehrere Lebewesen auf sich nimmt, schon davor dafür sorgen, das die Tiere ohne Stress und Ähnliches dort wohnen können. Das heißt, dz hättest dich schon vorher darum kümmern müssen, das du jemsnden findest, der sich um deine Lieblinge kümmern könnte, wenn du weg fährst. Und wenn du keinen hast, ist es echt beser wenn du dich um sie kümmerst und sie zuhause bleiben können. Man könnte sagen, Kaninchen mögen die Dunkelheit, aber nur wenn es eine bekannte Umgebung ist und es nicht durchgehend dunkel ist! manchmal sind die Züchter die schlimmsten bei sowas. Lern was fürs nächste mal, es gibt bestimmt jemanden in der Nachbarschaft, der das gerne (für Geld) machen würde ;)

0

Was möchtest Du wissen?