Möchte einen Standardbrief versenden, dieser wiegt aber ein Gramm mehr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na von 10% Toleranz beim Gewicht kannst Du ausgehen - Du weisst ja auch nicht, ob Deine Waage richtig wiegt, oder ist die geeicht? Ich denke die Post räumt Dir soviel Abweichung ein.

wie kommst du auf 25 cent?

ein "normaler" Brief kostet 70 Cent Porto. Sobald es etwas mehr wiegt, kostet es 85 Cent. Das sind also 15 Cent mehr.

Sollte der Post auffallen, dass dein Brief zu schwer ist, muss der Empfänger die 15 Cent + Strafporto zahlen. Oder er verweigert die Annahme und der Brief kommt zurück.

25 ct. mehr? Da kennst du die Posttarife nicht! Und: Die Post drückt überhaupt kein Auge mehr zu, denn die Briefsendungen werden in den Frankiermaschinen automatisch gewogen - und falsch frankierte Briefe (also zu wenig Postwertzeichen aufgeklebt) werden automatisch ausgeworfen. Einzige Ausnahme: Am Postschalter mit ausgedrucktem Postlabel frankierte Sendungen können auch bei geringfügig höherem Gewicht zuschlagfrei befördert werden (denn dann hat sich ein Postmitarbeiter "geirrt").

Würde mir keine Gedanken machen, der wird ankommen!

Was möchtest Du wissen?