Mobbing von Schwiegermutter

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sag Deinem Freund ganz klar, das Du von ihm erwartest, dass er hinter Dir steht. Mach Dir aber nicht zu viel Hoffnungen, dass er das auch tut, sonst hätte er schon damit angefangen. Dir wird wahrscheinlich nichts anderes übrigbleiben, als für Dich selbst zu stehen, und Dir nicht alles gefallen zu lassen. Nicht Du bist diejenige, die seiner Mutter beibringen muss, dass ihr ein Kind bekommt, sondern er, ist ja seine Mutter. Daran, dass sie Dich offensichtlich nicht mag, kann man nichts ändern - das kommt entweder mit der Zeit, oder Du musst sie so nehmen wie sie nun mal ist (und sie, um Deine Nerven zu schonen, so gut wie möglich meiden).

Rede mit Deinem Mann/Freund offen darüber. Was sagt er dazu? Dass Du schwanger bist, soll doch er ihr sagen. Wichtig ist dass Deine Mann zu Dir hält, wenn er das nicht tut, hast Du echt ein Problem und es wird immer wieder zu Unstimmigkeiten kommen und zwar schlußendlich zwischen Deinem Partner und Dir. Würde ich mir überlegen ob ich zusammenbleibe, wenn er nicht zu mir hält. Nochmal: ER MUSS ZU DIR HALTEN. Sag ihm das sonst sieht es schlecht für die Beziehung aus weil es auf Dauer nur Probleme gibt Am besten er klärt das mal mit ihr!

Warum willst Du ihr sagen, daß Du schwanger bist? Kann doch Dein Freund machen - und bei dieser Gelegenheit auch gleich mal die Fronten klären.

Ich an Deiner Stelle hätte mich schon längst zur Wehr gesetzt - und wenn alles nichts nützt und Dein Kerl keinen Ar... in der Hose hat, dann wäre ich schon längst gegangen - aber hätte mich mit Sicherheit nicht von ihm schwängern lassen...

Wie geh ich mit meiner sich ständig einmischenden Schwiegermutter um?

Es fing alles wunderbar an; ich verstand mich prächtig mit meiner Schwiegermutter, Sie war froh das Ihr Sohn (39) endlich eine so tolle Frau wie mich gefunden hat (Ihre Worte)

Mein Freund und ich wohnten noch nicht zusammen, und in unserem ersten Urlaub fütterte meine Schwiegermutter meine Katze und als ich wieder nachhause kam fand ich meine Wohnung total umdekoriert wieder! Sie wollte dies vorher schon in die Hand nehmen, nur sagte ich Ihr klipp und klar das ich dies nicht möchte! Da war der erste Streit da... Die einmischereien in meiner Beziehung, in meinem Berufsleben, in meiner Wohnung usw. hörten trotz eines Gespräches nicht auf. Sie kaufte Ihrem fast 40jährigem Sohn sogar noch Kleidung obwohl er und ich dies nicht wollten. Ich muss dazu sagen mein Freund hatte zwar seid 15 Jahren eine eigene Wohnung aber Mutti kochte essen für Ihn, bezahlte diverse Rechnungen und wusch seine Wäsche. bis dahin war dies ja auch kein Problem. Muttersöhnchen unter Zwang!

Dann zogen wir zusammen und Sie hat uns halb unser Haus miteingerichtet. Wir waren damals finanziell sehr knapp und wir nahmen diese Geschenke natürlich gern entgegen. Aber das war ein Fehler, denn Sie meinte Wortwörtlich zu mir: Tja, nun hab ich meinen Sohn wenigstens halbwegs noch in der Hand! Dieses bereitete uns große Streitereien in unserer Beziehung, was sehr schade war. Vor 6 Wochen ist die Sache eskaliert; meine 11 jährige Tochter war unerlaubt zu Besuch bei meiner Schwiegermutter, Sie hatte Hausarrest und meine Schwiegermutter ignorierte meine Erziehung und in meiner abwesenheit holte Sie meine Tochter einfach ab!

Als Sie abends meine Tochter nachhause brachte stellte ich Sie zur Rede: Sie war sich natürlich keiner Schuld bewusst. Beim Abendessen erfuhr ich dann von meiner Tochter was Sie alles immer über mich redet. Darunter waren nur lügen! Ich wurde so dermaßen durch den Kakao gezogen, das meine Tochter sehr verwirrte und Sie natürlich weinte. Wie gesagt meine Tochter ist elf und kann mit solchen Dingen nicht umgehen, welches Kind kann es schon ertragen wenn man Mist über seine Mutter erzählt.

Von diesem Tag an haben wir, ebenso mein Freund, der absolut hinter mir steht den Kontakt abgebrochen. Wir hatten so oft klärende Gespräche mit Ihr, aber Sie respektierte es nie! 2 Wochen lang rief Sie an und redete uns nur Dreck auf den Anrufbeantworter, dieses ignorierten wir. Nun ist funkstille.

Soll ich besser den Kontakt abbrechen? Wir wollen bald heiraten, aber ich möchte meinem baldigen Ehemann seine Mutter nicht verbieten. Aber ich kann so einfach nicht leben. Diese Frau belästigt einen Tag und Nacht, sinnbildlich. Was wäre besser? Mein Freund sagt er akzeptiert es das ich keinen Kontakt möchte, aber ich habe Angst das unsere Ehe evtl. zerbricht und dies möchte ich doch in keinem Falle!

...zur Frage

Was sagt man der Schwiegermutter, die deinem Kind sagt, eine 3 auf dem Zeugnis sei ja nicht allzu besonders?

Mein Kind ist 8, gerade mit der 3. Klasse fertig. Er hatte 2 Jahre lang massive Konzentrationsprobleme und schrieb schlechte Noten.

Nach diversen Tests (Kinderarzt, Familienberstungsstelle, Sozialpädiatrie) stellte sich heraus, er hat einen hohen IQ, verbunden mit Versagensängsten, Langeweile (Überfliegen von Aufgaben), schneller Ablenkbarkeit und Prüfungsangst.

Durch Ermutigung, druckfreies Lernen usw hat er es jetzt geschafft in Mathe von 5 auf 3 und in Deutsch von 4 auf 3 zu kommen.

In den Nebenfächern steht er 2 bis 3, Rechtschreibung 4. Insgesamt weist das Zeugnis eine Besserung auf zu denen davor.

Die Lehrerin sieht das auch so.

Heute rief dann Schwiegermutter an und fragte nach den Noten. Sie äusserte deutlich ihre Unzufriedenheit mit der 4 und die 3er müssten im nächsten Jahr auch 1er und 2er werden. Wie bei der Cousine, die bald aufs Gymnasium geht und von den Eltern dort hin gedrillt wurde.

Ich hatte erst vor 2 Wochen der Schwiegermutter gesagt, dass laut Psychologin unser Sohn positive Verstärkung und Erfolgserlebnisse braucht. Kleine Aufgaben, die sein Selbstbewusstein stärken.

Mit dem heutigen Telefonat hat Schwiegermutter alles, was wir uns erarbeitet haben, kaputt gemacht.

Ich wollte in Gegenwart unseres Sohnes heute nicht sagen, wie schlimm das ist, was sie heute zu ihm gesagt hat. Ich werde dies bis Ende der Woche nachholen. Ich habe ihm aber gesagt, dass Oma im Unrecht war und ich stolz auf die Besserung von 5 auf 3 bin.

Schwiegermutter selbst hat keine vernünftige Bildung erhalten.

Was würdet Ihr zu ihr sagen, nachdem sie das Kind trotz Verbesserung so gemaßregelt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?