Mitschülern klarmachen, dass sie meine HAs nicht abschreiben sollen

8 Antworten

Ich kann dich vollkommen verstehen. Mir wäre es ebenfalls zu blöd, wenn jemand etwas von mir abschreibt, wo ich mir ziemlich viel Mühe gegeben habe.

Mir fallen jetzt Spontan zwei Möglichkeiten ein.

  1. Du sagst es ihnen genau so, wie du es denkst. Lassen wir das Risiko mal Außen weg. Du willst es doch nicht, oder? Anders würden sie - denke ich mal - es nicht in ihre Köpfe hinein bekommen.

  2. Du könntest es deiner/deinem Klassenlehrer/in sagen und diese/dieser könnte mit der Klasse ein gemeinsames Gespräch führen, dass so etwas gar nicht geht. (Alles versteht sich natürlich Anonym, sodass du nicht zu Schaden kommst. Ich bin mir nämlich sicher, dass du nicht die einzige Person bist, von der Hausaufgaben abgeschrieben werden).

LG

Sag es ihnen einfach. Das sie die HA selber machen sollen, mehr kannst du auch nicht tun. Es ist immer ein Risiko da, daran kannst du es nicht ändern. Es ist unfair da hast du recht, also mach ihnen das einfach klar. Oder versuch einfach paar ausreden.

In Ausnahmefällen kann man das unter Freunden machen, wenn man sehr viel Stress hatte oder krank war, aber das sollte auf keinen Fall Normalität sein. Sag das den Leuten, die von dir abschreiben wollen. Mal ist ok in "Notfällen", aber nicht ständig!

Sag doch einfach nein, du wirst auch nicht als Streber-Mobbingopfer gelten. Ich hab's auch nur manchmal bei guten Freunden machen lassen, weil ich es einfach nicht eingesehen habe, dass die es nicht hinkriegen das alleine zu machen. Es soll ja nicht dein Problem sein, wenn die ne schlechte Note kriegen, sollen die doch was dafür machen und nicht du.

Sag Nein! das hat nix mit Streber sein zu tun. Auf solche mitschüler kann man verzichten und deine freunde werden das ja wahrscheinlich verstehen.

Was möchtest Du wissen?