Mit welchen Büchern kann man einen Lese-"Muffel" zum Lesen bringen?

9 Antworten

Alle Eltern kennen es: Manche Kinder sind schwer zum Lesen zu motivieren. In dieser Situation können gerade gute Comics sehr hilfreich sein. Aber bitte keine Superhelden und Gewaltorgien! Unseren Kindern (Jungen und Mädchen) gefallen sehr gut die neuen Jommeke Comics, die spannend, abwechslungsreich und liebevoll gezeichnet sind. Ähneln etwas Tim und Struppi, sind aber viel kindgerechter, so dass 6 bis 12 jährige ihre Freude daran haben. Es gibt schon sechs Bände, jeweils nur € 6,95, die immer und immer wieder gelesen werden.

Harry Potter hat unsere Tochter in den Bann gezogen. Seither liebt sie dicke Bücher. Alter bei ihr damals: 9 oder 10 Jahre.

Jepp....könnte meine sein.....Tag und Nacht am Potter`n

0

Ein Buch, das unter die Kategorie "Drama" fällt, würde ich persönlich dir nicht empfehlen, weil diese Bücher oft sehr langatmig geschrieben sind und man möglicherweise die Lust am Lesen wieder verliert...

Mit einem Augenzwinkern, hier das optimale Buch für alle Lesemuffel:

“LESEMUFFEL - FÜR LEUTE, DIE NICHT GERNE LESEN" ist das erste richtige Buch für alle, die das gedruckte Wort meiden - ein Buch mit 200 leeren Seiten.

https://tredition.de/publish-books/?books/ID43827/Lesemuffel

(auch erhältlich im Onlinehandel wie z.B. Amazon, Thalia, Ex Libris)

Für Kinder Harry Potter oder die tollen Wissensbücher etc., für Männer erotische Geschichten/Romane (aber am besten mit Bildern...kicher) und für Frauen z.B.: Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin.....oder ähnliches.

Was möchtest Du wissen?