Mit welchem Naturholz darf die Katze spielen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Dreyer,

es gibt sehr wohl Hölzer, die man bitte NICHT nehmen sollte ! Weder als Stöckchen zum spielen, noch zum bauen eines Kratzbaum.
Die gewöhnliche Robinie, auch bekannt als falsche Akazie ist giftig für Katzen. Die Robinie enthalten Lektine (Phasin, Robin) und verschiedene Glycoside. Auch Holunder sollte man bitte nicht verwenden. Holunder (Zwergholunder auch Attich, Roter und Schwarzer Holunder, Traubenholunder) ist für Katzen,.Hunde, Pferde, Kleintiere giftig !! Blätter, Zweige, Rinde, Frucht...Er enthält Blausäureglykosid (cyanogene Glykoside) ! Holunder verursacht plötzliche Verdauungsprobleme, Kreislauf- und Nierenversagen ! Ich würde kein Russisch Roulette spielen

Ebenso gelten folgende Äste/Zweige, Frucht, Rinde, Blätter als gifitg ...

Avocado
Becherprimel, Brechnußbaum, Buchsbaum
Catharanthus, Christusdorn
alle Dieffenbachia-Arten
Eibe, Eisenhut, Essigbaum
Fingerhut, Farne, Faulbaum
Gartenwolfsmilch, Goldregen,Geißblatt
Hyazinthe, alle Hahnenfußgewächse, Herbstzeitlose, Hundspetersilie
Immergrün,
Lebensbaum, Lobelie, Lorbeerbaum
Madagskar-Immergrün, Madagaskar-Palme, Mistel
alle Nachtschattengewächse, Narzissen
Oleander
Rittersporn,Rhododendron
Spitzblume samt Beeren, Stechpalme, Sonnenwend-Wolfsmilch, Schierling, Spindelbaum (Pfaffenhütchen)
Tomatengrün, Tollkirsche
Weihnachtsstern, Wacholder, Wunderstrauch
Zierspargel, Zwiebelgewächse

Hier auch ein Link, was die Gifte auslösen können:

http://www.zwergpinscher.cc/zwergpinscher/haltung/erstehilfebeimhund/giftigvonaz.html

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dreyer
22.01.2016, 07:42

Hab vielen Dank für die tolle Aufstellung dafür gibt es 1+!!!!

1

Das Holz sollte harzfrei sein, also keine Tanne, Fichte, Zeder etc. Giftiges Holz für Katzen gibt es gar nicht, nur das Harz würde im Fell festkleben und nur schlecht zu entfernen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NaniW
22.01.2016, 02:56

Oh Vorsicht ! Es gibt sehr wohl Hölzer, die man nicht zum "Stöckchen" spielen oder Kratzbaum bauen nehmen sollte.

LG

1

Gehe lieber in ein Spezialgeschäft und suche dir dort Stöcke zum Spiele aus, dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?