Mit nem schlechtem Zeugnis zur Bundespolizei?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lass dir von den Leuten hier nichts einreden . Die haben keine Ahnung , man sieht das sind nur Neider bzw. Nichts Gönner .

Ich hatte auch ein schlechtes Zeugnis , habe mich trotzdem beworben, weil ich nichts zu verlieren hatte. 

Natürlich ziehen sie die Bewerber mit dem besten Zeugnis vor aber spielt ja keine Rolle bewirb dich trotzdem. 

Du kannst ja immernoch deine Noten verbessern bis zur 10 klasse .

Woher willst du wissen, dass es hier nur Neider und "Nichts Gönner" gibt?
Mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig.
Du hast dich vielleicht beworben und meinst, dass du aus diesem Grund Ahnung hast.
Ich bin seit 2005 bei der Bundespolizei... Nur mal so zur Information...

1
@TribunAgricola

Jemand der es einem gönnt oder jemanden das abrät , ist in meinen Augen ein NICHTS GÖNNER! Das ist einfach die Wahrheit! Selbst wenn die Person es nicht schaffen würde , aus irgendwelchen Gründen wie zum Beispiel Noten . Kann man trotzdem die Person motivieren und sagen hör mal zu ok es kann sein , dass du schlechte Noten hast , aber trotzdem kannst du es versuchen ! Du hast nichts zu verlieren aber von vornherein zu sagen du wirst scheitern sind das nichts Gönner 

Und ja Glückwunsch, hast ein perfekten Job was willst du mehr 

0

Und... hast du es bis in die Bundespolizei geschafft?

0
@furbo

Ja leider hab ich es nicht geschafft ,weil ich im Urlaub war und unvorbereitet in den Test gestartet bin . Ich hatte ungefähr eine Woche Zeit zum lernen . Hatte nämlich davor erstmal eine Absage bekommen und musste erstmal kämpfen , damit die mich zum Test einladen , mir wurde auch gesagt , wenn die Bundespolizei meinen Widerspruch nicht ablehnen , werde ich den Test nächstes Jahr machen bei mir war das aber nicht der Fall ! Dafür mach ich im Juni ein Praktikum bei der  BPOL und somit habe ich einen Vorteil um wieder zum Test eingeladen zu werden 

0

Selbst wenn, das ist allenfalls ausreichend für den mittleren Dienst wenn du Glück hast und davon rate ich dir stark ab

Soll ich die 9. wiederholen(mit mehr Lernaufwand usw) oder es in der 10. nochmal probieren? Oder den Umweg über die FOS antreten?

0
@LymJon

Du solltest deinen Schnitt verbessern, du hast noch ein Halbes Jahr Zeit, und solltest dir ein Ziel setzen, frag deine Eltern ob sie dich unterstützen, du brauchst eine ganze Menge Nachhilfe ich würde nicht freiwillig wiederholen, weil die Chancen dass du zwischendurch einfach keinen Bock mehr hast viel zu hoch sind. Nimm Nachhilfe, und zwar überall wo du sie brauchst und häng dich rein damit du zum halbjahr der 10. Klasse ein vorzeigbares Zeugniss hast

0

Die Einstellungsvorraussetzungen wurden zwar runtergeschraubt, aber ich glaube nicht, dass du mit diesen Noten zum Einstellungstest eingeladen wirst...

Versuche es, eine 4 in Deutsch ist grad noch ausreichend. Sportnote ist ist ok. 

Bewirb dich auf jeden Fall ok !! Lass dir nichts einreden auch wenn sie dich nicht annehmen du würdest nur dann verlieren wenn du es nicht versuchst du hast nichts zu verlieren du bist noch jung aber verbesser bis zu der Ausbildung dein Noten Versuch sie Hauptfächer auf 3 zu kriegen vor allem deutsch und englisch sind die wichticgten Fächer bei der Bundespolizei dann hast du auch relativ gute Chancen

!!

0

Eher nicht. 

Wirst nicht angenommen ein bekannter wurde mit keiner 5 und 3x 4 nicht mal angenommen also versuch es garnicht

Nicht fragen, probieren !

Vielleicht solltest du die Klasse wiederholen ;)

wprde es schon packen... aber frage mich ob es Sinn macht...

0
@LymJon

Ja natürlich! Welcher Arbeitgeber nimmt dich mit zwei 5er auf dem Zeugnis? ... ich hatte mein Real auch wiederholt von 4,1 auf 2,0...es lohnt sich! Die Zusagen steigen! 

0

Was möchtest Du wissen?