Mit Inkontinenz - Windeln im Krankenhaus?

5 Antworten

Hallo highschool,

das gibst Du in den Vorgesprächen oder dann auf der Station an. So kann man Dir die Slips oder Pants, die Du trägst bereitstellen.

Auch wird man bei der Op auf die Situation achten - und Dir auch beim Umkleiden z.B. direkt nach der Op oder, wenn Du Dich nur eingeschränkt für eine Zeit bewegen kannst, helfen.

Im Krankenhaus kennt man das einfach.

Mit vielen lieben Grüßen

EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, du bekommst alle Hilfe, die du brauchst. Manchmal ist es ratsam, die eigenen Windeln mittubringen, weil die vom Krankenhaus meistens Schrott sind. Beim Aufnahmegespräch wirst du gefragt und solltest es sagen. Ist im Krankenhaus normal und kein Beinbruch.

Bei Bedarf/ auf Wunsch gibt man dir im Mehrbettzimmer auch einen Paravent wegen der Privatsphäre, wenn es nötig sein sollte.

Du sagst es, wenn du ins Krankenhaus gehst.

Und es wird dir auch geholfen, dafür ist das Personal u.a. auch da.

Du wirst bei der Aufnahme gefragt ob du dauerhaft Medikamente brauchst ,und da kannst du das mit den Windeln einfach mit angeben!

Natürlich bekommst du da Hilfe, die Pflegekräfte kümmern sich ja auch um Nierenschalen, Steckbecken, und Urinenten

Bescheid geben solltest du auf jeden Fall.

Wahrscheinlich legen sie dir einen Blasenkatheter.

Das machen die wahrscheinlicht nicht.

0
@Hoppenla

Katheder legen bedeutet Arbeit und das machen die nur bei einer Indikation.

0
@steefi

Katheder legen bedeutet Arbeit

Ach ja? Und 10x am Tag Windeln wechseln bedeutet was?

0
@steefi

Na, bei starker Inkontinenz ist das locker mal drin.

0
@Hoppenla

Dann kennst Du dich besser aus als ich, Windelwechseln ist billig für das Krankenhaus, OPs sind teuer, das müssen die abwägen

0
@steefi

Es geht um das Legen eines Katheters, nicht um die OP, die findet definitiv statt.

0

Was möchtest Du wissen?