Mit Freunden zusammen in Aktien investieren, aber wie am besten?

5 Antworten

Zunächst kann nur jeder für sich Wetpapiergeschäfte tätigen.

Die genannten Summen sind an der Börse zu gering, als dass hier Handelsgebühren zum Umsatz eine günstige Relation darstellen.

Daher sollte man bei soclh geringen Summen von der Investition in Einzelwerte absehen.

Die Alternative sind aktienfondsbasierte Titel, sei es als Einmalanlage oder regelmäßigem Sparplan.

Wenn das Depotvolumen 25.000 EUR überschreitet, kann man schrittweise in mindestens 5 unterschiedliche Einzeltitel umschichten.

Wer mit Wertpapieren handelt benötigt:

  • Wertpapierdepot
  • Verrechnungskonto
  • nachgewiesene Wertpapiergeschäftsfähigkeit

Geht nicht gemeinsam,. Ein Konto, ein Depot, einer zahlt Steuern. Also jeder für sich

Es sei denn, sie gründen eine Firma.

0

Zusammen gar nicht, auf keinen Fall. Warum sollte man so etwas tun? Das kann nur nach hinten gehen. Jeder sollte sein eigenes Depot haben

Gar nicht gemeinsam… das geht schief..

bei Geld hört die Freundschaft auf.. macht das lieber jeder für sich

Der erste Tipp, vergesst es aktiv in Einzelaktien zu investieren. Dazu habt Ihr nicht das Geld und ganz sicher nicht die Fähigkeiten. Das heißt es ist ein absolutes Glücksspiel mit dem potenzial hoher Verluste. Wenn Ihr in aktien investieren wollt dann nehmt ETF´s bzw. Aktien ETF´s am besten breit gestreute Welt ETF´s. Das ist zwar vermutlich zu langfristig für euch aber allemal sicherer als das was Ihr da tun wollt.

Wenn IHr unbedingt mit aktien handeln wollt eröffnet irgendwo ein Demo Konto und dann könnt Ihr ja nen kleinen Wettbewerb drauß machen wer seine 50.000 nach 6 Monaten am wenigsten reduziert hat :D

Und wie gesgat, der Tipp ist, lasst die Finger vom aktiven Aktienhandel.

Was möchtest Du wissen?