Mit dem kiffen aufgehört, herzprobleme?

6 Antworten

Wenn jemand kifft ist alles entspannter und man schläft richtig gut...vielleicht bist du einfach nur ausgeschlafen und deshalb "etwas" nervöser und schlaflose. Aber das pendelt sich schnell ein.

Ich rauche seit 25 Jahren & schreibe aus eigener Erfahrung und der unzähliger Bekannten/ Freunden:

Cannabis macht nicht süchtig. Wenn man Pech hat treten Psychose als Nebenwirkung auf. Dann sollte man es besser sein lassen.

Ich habe lange versucht damit Gefühle zu betäuben. Hat auch einwandfrei funktioniert bis ich dem trockenen saß. Mittlerweile ist mir aber klar, dass ich nicht süchtig nach Stoff sondern nach Seelenfrieden war.

Ich bin zwar ganz gerne breit aber mittlerweile mach ich mich nur noch strafbar wenn ich Schübe mit unglaublichen Schmerzen habe.

Mein Fazit:

Gras macht süchtig wenn man es zulässt, genauso wie essen, zocken, Tattoos usw...

Das hat irgendwie garnichts mit meiner Frage zutun

0

Also ich hatte nach einem zwangsläufigigem Entzug auch Herzprobleme so dass ich einen Kardiologen aufgesucht habe, alle Untersuchungen waren positiv, der Arzt meinte dass es da einen Muskel gibt, der eventuell beansprucht oder beschädigt wurde und das genau der Muskel ist der am längsten braucht um zu heilen. Das war ungefähr vor 2 Jahren. Jetzt wo ich mir vorgenommen habe komplett damit aufzuhören ( jetzt sind es 2 Monate ) hatte ich wieder das gleiche Problem, hab mich aber selber beruhigt. Seit einer Woche ist es auch wieder vorbei. Nicht dass ich mich freue dass du auch das gleiche verspürst aber irgendwie macht es mich glücklich dass ich nicht alleine bin !

Wenn Du tatsächlich 2 Jahre lang täglich fünf bis acht Joints geraucht hast und die Joints neben Cannabis auch Tabak enthalten haben, würde ich mich über Schlafstörungen, einhergehende Ängste und Übersensibilität in gesundheitlichen Dingen nicht wundern.
Die Menge des jeweils inhalierten Tabaks dürfte dabei eher schädliche Auswirkungen zeigen als die Auswirkungen vom Gras, sofern letzteres aus unbedenklicher Quelle stammt. Straßengras aus illegalen Quellen enthält nicht selten Rückstände von Pestiziden, Herbiziden oder Schimmelsporen.

Deine Schlafstörungen können ebenso wie Nervosität, Gereiztheit und diffuse Ängste einige Wochen anhalten, aber wenn man es schafft clean zu bleiben, bessert sich die Situation wieder hin zur Normalität.

100% lebenslang Clean ab jetzt werde auch nie wieder Zigaretten oder sowas konsumieren, Alkohol auch nicht.

1

Am besten sofort zum Arzt und dich untersuchen lassen. Das Kiffen hat sicherlich einen deutlichen gesundheitlichen Schaden hinterlassen. Lass dich nicht hier von Hobby-Medizinern beraten, sondern von einem echten Fachmann. Wenn es um deine Gesundheit geht, ist es nicht zum spaßen.

Schildere dem Arzt dein Problem ausführlich. Ich hoffe dir wird es bald wieder gut gehen. Alles alles Gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wa mehrere Male im Krankenhaus und die haben ekg gemacht Lungenfunktionscheck und belastungs EKG auch und haben mir auch mehrere Male Blut abgenommen, immer mit der Aussage das ich gesund wäre .....

1

Also du kannst doch zum Artzt gehen. Kann auch strafrechtlich nichts passieren.

Ist mir klar, wa ich auch schon mehrere Male auch im Krankenhaus aber die sagen mir immer wieder das bei mir alles gut wäre, dabei fühle ich mich sehr benommen , habe teilweise eine sehr verschwommene Sicht und kriege halt immer Schocks im Herz fühlt sich auch an wie ein stich

0

Was möchtest Du wissen?