Mit dem Auto nach Spanien Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, in meiner Kindheit, als solche Langstrecken mit dem Auto üblicher waren als heute.

Von NRW nach Valencia mit zwei Übernachtungen, weil nur mein Vater fahren konnte. Eine nervige Fahrt, die gemessen an einer normalen Urlaubsdauer einfach zu lang war.

Klar könnte man versuchen, auch den Weg zum Ziel zu machen - aber dann dauert es noch länger und ob man dann Lust hat, bei den Zwischenstopps immer sein Auto mit D-Kennzeichen und vollem Urlaubsgepäck abzustellen, muss man sich selbst beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich fahre jedes jahr (manchmal auch 2 mal) nach Südfrankreich. Seitdem ich 0 Jahre alt bin machen wir das. Es sind 13 Stunden Fahrt und es klappt jedes mal wieder. 

Am besten ist, wenn 2 Leute fahren und sich abwechseln können. Wegen der Hitze würde ich raten nachts zu fahren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk an die teuren Mautgebühren!

Informiert euch dazu beim ADAC zum Beispiel was ihr auf dem Weg dahin braucht die geben euch alle nötigen Infos!

Andererseits werdet ihr auch viel Spaß haben da ihr auf dem Weg nach Spanien viele neue Orte sehen werdet. Außerdem habt ihr ein Vorteil mit dem Auto seid ihr immer flexibel und könnt überall hin. Müsst also nicht mit dem Bus oder mit der Bahn fahren wenn ihr vor ort seid.

Dazu kommen halt die Spritkosten die ihr euch eventuell aufteilen könntet. Sonst kann ich dir die fahrt dorthin empfehlen bin mit meiner familie nach Alicante gefahren und die fahrt hat wirklich spaß gemacht war sehr sehr lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Aber kurze Frage vorweg: Von wo bis wo ginge denn eure Reise?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Drei meiner Freundinnen hatten mal die tolle Idee, mit dem Bus nach Spanien zu fahren. Das war das erste und das letzte Mal.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?