Mit dem Auto nach Portugal, worauf sollte man noch achten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo MrKarma, boa noite !

ohne dich entmutigen zu wollen, ist eure Idee, etwas an der Realität vorbei:

Allein die Kosten für An- und Abreise sind wesentlich höher als du denkst, selbst wenn ihr so manche Strecken in Frankreich oder Spanien abseits der mautpflichtigen Autobahnen fahrt. 

Ich bin früher immer in den Semesterferien mit wenig Geld und Freunden per Auto nach Portugal gefahren, aber dann für mindestens 3 bis eher 6 Wochen, da sich sonst der Aufwand im Verhältnis zur Erholung einfach nicht lohnt.

Mit nur einmaliger richtiger Pause in Frankreich für ca. 4-5 Stunden haben wir immer knapp 2 Tage von NRW nach Vila Nova de Milfontes gebraucht.....und davon muss man sich auch als "junger Mensch" erst einmal etwas erholen.

Für Hin- und Rückfahrt müsst ihr also mindestens 3 bis 4 Tage einrechnen, Autopannen jetzt nicht mitgerechnet.
Und vor Ort habt ihr auch noch Kosten..... auch wenn ihr bei einer Freundin "duschen" dürft...... schlafen am Strand wird dort strikt verfolgt, "wild campen" ebenfalls und der Campingplatz in Vila N d M ist schon immer teurer gewesen als jedes private Zimmer etwas weiter unten an der Westküste im günstigeren Alentejo (vor Aljezur)/ Grenze Algarve... alles andere wie Bier und Essen, selbst wenn ihr euch nur von "toasta mista" ernährt, kostet auch noch Geld.... denn es ist schon ein touristisch erschlossener Badeort....und auch beliebtes Reiseziel für wohlsituierte Portugiesen aus Lissabon....

Sehenswertes bei oder unterhalb von Vila Nova zu beschreiben, macht hier jetzt auch keinerlei Sinn, denn dazu habt ihr bei einer Woche, also eigentlich nur 3 Tagen in Portugal gar keine Zeit.... falls ihr da wirklich hin wollt, so genießt lieber den schönen Strand, in der Badebucht gegenüber und die herrlichen Sonnenuntergänge......

Plant entweder mehr Geld und mehr Zeit für diesen Portugal-Trip ein, denn Portugal ist schon mehr als eine Reise wert, oder lasst es und fahrt lieber nach Holland. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrKama
09.06.2016, 00:09

Danke für die tolle Antwort. Wie viel habt ihr insgesamt für Sprit und Maut kosten bezahlt ?

0

Ich halte 300 Euro Spritkosten für die Hin- und Rückfahrt für sehr knapp bemessen.

Nur mal ein Rechenbeispiel:

Die Strecke von Frankfurt am Main bis zu eurem Ort in Portugal beträgt 2435 Kilometer. Wenn euer Auto 10 Liter auf 100 Kilometer verbraucht, dann benötigt ihr für diese Strecke 243,5 Liter Sprit. Wenn ihr Super bleifrei (E5) tankt, dann kostet euch nur die Hinfahrt, bei einem Spritpreis von 1,30 je Liter alleine schon 316,55 Euro. Und das ist nur die Hinfahrt.

Mautkosten ist eine Gebühr für die Benutzung einer Straße. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Autobahnen. Diese mautpflichtigen Straßen gibt es in Frankreich und in Spanien. Ob es diese in Portugal gibt weiß ich nicht. Ihr solltet euch mal bei einem Automobilclub (ADAC, ACE) über die Reisebedingungen (z. B. Verkehrsregeln) informieren und eventuell eine Mitgliedschaft abschließen, damit ihr Hilfe bekommt, falls ihr im Ausland eine Panne habt.

Dann solltet ich euch auf der Seite vom Auswärtigen Amt über Portugal und die Länder informieren durch die ihr fahrt. https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/SicherheitshinweiseA-Z-Laenderauswahlseite_node.html

Wie sieht es aus mit dem Impfschutz bei euch? Ihr solltet auch eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Die braucht ihr wenn ihr dort unten oder unterwegs zum Arzt oder ins Krankenhaus müsst.

Vom Geld her solltet ihr auch Reserven haben, falls mal etwas passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrKama
09.06.2016, 00:10

Danke für die tolle Antwort. Was das Geld betrifft haben wir keine Probleme . Nur wollte ich mehr über diese Reise wissen und halt über Maut kosten. Deine Antwort war nice ! Danke 

0

Für eine Woche mit dem Auto nach Portugal... schon mal über das Verhältnis der Fahrtzeit zur Dauer des Aufenthalts dort nachgedacht?

Selbst wenn Ihr direkt an der französischen Grenze wohnt und Euch fast nonstop bei der Fahrt ablöst, also wie die Zombies ankommt, macht jede der Fahrten eher 30-36 Stunden - Spaß ist anders....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Kalkulation haut nicht hin....

Maut von Mühlhausen bis Barcelona liegt schon bei 200 Euro hin/rück

Für 300 Euro kommst du auf ca. 200 Liter Sprit......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rampe6
07.06.2016, 07:47

aktuelle Mautkosten Frankreich ca. 7 Euro/100km, Spanien ca. 8 Euro/100km

0

Wenn der Wagen schon älter ist solltet ihr bevor ihr losfahrt nochmal das Öl kontrollieren oder eventuell sogar einen Ölwechsel machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab schon versucht durch Google etwas über " Maut kosten" zu verstehen, aber es hat nicht geklappt haha.

Kann ich nicht glauben. Du gibst bei Google "Maut" uns das entsprechende Land ein und kriegst die ganze Information dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?