Mit Busticket S-Bahn fahren (BVG)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben in Berlin und Brandenburg einen Verkehrsverbund. D. h. Fahrkarten sind grundsätzlich erstmal in allen Verkehrsmitteln, die zum Verbund gehören, gültig. D. h. Fernverkehrszüge sind (mit wenigen Ausnahmen) tabu, ansonsten kannst Du so ziemlich alles benutzen, inklusive Umstiegen zwischen Verkehrsmittel verschiedener Betreibergesellschaften.

Ein Einzelticket AB vom Fahrer berechtigt zu einer einfachen Fahrt auf ein Ziel hin (d. h. keine Rück-/Rundfahrten) und ist 2 Stunden ab Ausstellung bzw. Entwertung gültig. Du darfst die Fahrt unterwegs auch unterbrechen und beliebig oft umsteigen (innerhalb der Gültigkeitszeit).

Bei einer Kurzstrecke ist die Sache etwas komplizierter. Da gilt für gekaufte Kurzstrecken im Bus, dass max. 6 Hst. weit gefahren werden darf und ein Umstieg NICHT zulässig ist.

ja darfst du , du kannst z.B. vom Bus in die S Bahn umsteigen oder auch in die U Bahn ...... aber alles nur in eine Fahrtrichtung um an dein Ziel zu kommen , du darfst also nicht wieder zurück fahren ........... und das ganze nur innerhalb von 120 Minuten (normaler Einzelfahrschein)...

Das Ticket gilt für Busse, Straßenbahnen, U-Bahn, S-Bahn, Regionalzüge und einige Fähren.

Was möchtest Du wissen?