Hund im bvg bus?

8 Antworten

http://www.bvg.de/de/Tickets/Mitnahmemoeglichkeiten#accordion-89-4

Kleine Hunde oder andere kleine Haustiere in geeigneten Behältnissen
können kostenlos mitgenommen werden. Kleine Hunde ohne
Transportbehältnis und große Hunde müssen stets angeleint sein und einen
geeigneten Maulkorb tragen. Sofern der Tierführer mit einem
Einzelfahrschein unterwegs ist, braucht er für den Hund einen Fahrschein
des Ermäßigungstarifs. Besitzer von Tageskarten, Zeitkarten oder einem
Schwerbehindertenausweis mit Fahrberechtigung dürfen einen Hund
kostenlos mitnehmen. Für jeden weiteren Hund wird ein ermäßigter
Fahrschein benötigt.

Monatskarten sind Zeitkarten, damit kann ein Hund kostenlos mitgenommen werden. Ob die Maulkorbpflicht in der Praxis auch durchgesetzt wird, weiß ich nicht.

Maulkorbpflicht wird nicht durchgesetzt. Man sollte aber immer einen dabei haben.

0
@Georg63

na ja , manchmal schon ..... hab es schon mehrfach erlebt das der Busfahrer den Hundebesitzer gebeten hat wieder auszusteigen bzw.. das zusteigen verwehrt hat weil der Hundi kein Maulkorb hatte ............ in der S und U bahn ist es nicht so streng , wer sollte das da auch kontrollieren ...

0

ob sie lieb ist oder nicht spielt keine Rolle ........... viele Menschen haben Angst vor Hunden dieser Größe und wenn du mit ihr Bus fahren willst , der dann noch vielleicht richtig voll ist , solltest du bzw. der Hund unbedingt einen Maulkorb haben .......... sonst wird dich der Busfahrer höchstwahrscheinlich  gar nicht einsteigen lassen ...

Wegen dem Mazlkorb , besser ist es . Jedenfalls würde ich es bei einem Hund machen der über 40cm ist . Bei uns in der Stadt rasten die Menschen sonst total aus , obwohl es keine Maulkorbpflicht gibt ! Aber das solltest du mal klären . Ansonsten ruf da an :)

Was möchtest Du wissen?