Mit 70-Jahren Führerschein machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sofern sie noch fit genug ist, kann sie das natürlich schon.

Die Frage ist aber weniger, ob sie es darf, sondern mehr, wie sinnvoll das ist. Im Endeffekt dürfte es für deine Oma sicher billigere Lösungen geben, als mit 70 noch mit dem Autofahren zu beginnen. Und: Andere geben in dem Alter (aus guten Gründen) den Führerschein ab.

Meine Oma kann alles. Sie ist noch nicht senil 

0
@Dbebia

Habe ich auch nicht behauptet. Trotzdem ist die Reaktionszeit bei Siebzigjährigen schon deutlich erhöht, nur mal als Beispiel.

0
@Othetaler

Ja ist mir egal, das wird schon die Fahrlehrerin wissen müssen

0
@Dbebia

Die Fahrschule will in erster Linie Geld verdienen. Und mit einer Siebzigjährigen, die vermutlich viele, sehr viele Fahrstunden brauchen wird, ist sehr viel Geld zu verdienen.

Und nicht nur die Fahrschule wird teuer werden. Sie braucht ja auch ein Auto und wird sich da auch bei der Versicherung dumm und dämlich (sorry) zahlen.

Mit den Öffentlichen + Taxi + gelegentlich mal die Enkel bitten und denen dann einen Schein zustecken kommst die bestimmt billiger - und auch sicherer - weg.

Warum will denn deine Oma jetzt unbedingt noch den Führerschein machen?

0
@Dbebia

Ich habe den Eindruck, daß die Oma gar kein Interesse daran hat den Führerschein zu machen sondern von Dir (also von ihren Angehörigen) dazu gedrängt wird.

1

Wenn die gesundheitlichen Voraussetzungen gegeben sind, sie charakterlich geeignet ist und die Prüfung besteht, kurzum: genau wie bei allen anderen auch, dann darf sie den Führerschein machen.

Probiern geht über Studieren; aber: eine Faustregel besagt, dass jemand so viele Fahrstunden benötigt, wie er Jahre zählt! Das würde aber bedeuten, dass Oma 70 Fahtstunden benötigen könnte, um fit für die Prüfung zu sein. Rechen nach, was das an Kosten für sie bedeutet.

Geld spielt keine Rolle 

0

Da hilft ein einfacher Blick ins Straßenverkehrsgesetz,
§ 2 Abs. 4 StVG

 „Geeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen ist, wer die
notwendigen körperlichen und geistigen Anforderungen erfüllt und nicht
erheblich oder nicht wiederholt gegen verkehrsrechtliche Vorschriften
oder gegen Strafgesetze verstoßen hat.“

Ist die Dame in diesen Hinsichten noch fit bzw. erfüllt die Anforderungen, steht dem Erwerb einer Fahrerlaubnis nichts im Wege!

Klar kann Sie, dann kann auch der Fahrlehrer sehen ob sie noch fit genug zum Auto fahren ist, finde ich gut!

Was möchtest Du wissen?