Mit 27 Jahren zu alt für Abi nachholen und studieren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In Bildung investieren lohnt sich eigentlich immer und in den meisten Berufen ist es mit einem abgeschlossenen Studium im passenden Bereich ein Leichtes, anschließend einen (guten!) Job zu finden, auch noch mit über 30, was ja kein Alter ist.

Das Studium macht die fehlende Berufserfahrung locker wett. Ich habe selbst ein Studium der Informatik hinter mir, nachdem ich eine Zeit lang als Entwickler tätig war und was Du in den 3 Jahren Studium lernst, können 30 Jahre Berufserfahrung nicht ersetzen. Studium ist einfach ein ganz anderes Niveau, da lernst Du wissenschaftliche Methodik und danach eröffnen sich Dir vollkommen neue Möglichkeiten.

WennDu die Möglichkeit hast, nur ran. Du musst noch so lange arbeiten, da lohnt es sich noch. Ob Du dann eine Stelle findest, hängt natürlich vom gewählten Studienfach und deinen Leistungen ab.

Nein ist man nicht, es gibt viele Mänsche die das machen. Ich kenne einer , der mit 23 Abi gemacht hat, danach hat er studiert und jetzt arbeitet er als Ingenieur und baut Autos, also es geht!

Der beste Alter um einen Beruf zu kommen liegt immoment zwischen 25 - 30 , 3 Jahre darüber ist noch völlig in Ordnung.

Ebenfalls währe das ja ein Studienberuf, da ist es dann bestimmt nichtmehr schlimmen.

Probieren kannst du es, schaffen bestimmt auch! Ich wünsche dir viel Glück und viel Erfolg.

Ich denke.nicht, dass man mit 27 zu alt ist. Ich selber bin 26 und werde jetzt auch noch mein Abi nach holen und dann studieren. Wenn es wirklich dein Wunsch ist, dann gehe dem nach, bevor du dich mit 50 ärgerst es nicht gemacht zu haben. Ich kenne einige Leute die auch erst mit 30 angefangen haben zu studieren und gut in die Arbeitswelt rein gekommen sind. Zudem bringst du auch mehr Lebenserfahrung mit, was einige Arbeitgeber schätzen. Wünsche dir auf deinem Weg alles gute, wie auch immer du dich entscheiden wirst.

Ich würde darauf mit einem klaren Ja antworten.

Wenn vor mir ein Bewerber steht, der sich als Erwachsener entschlossen hat, die Schulbank zu drücken und zu lernen, dann zu studieren, dann weiß ich, dieser Mensch hat sich genau überlegt was er tut, er ist motiviert und wird vermutlich das was er tut mit voller Kraft angehen.

Ein klares Ja! Und meine Anerkennung!

Deine Antwort motiviert mich :-) hab mich am Abendgymnasium angemeldet und heute eine Zusage bekommen. Ich habe eine schulische Ausbildung zur Finanzbuchhalterin gemacht, bin aber nicht glücklich. Ich möchte etwas bewirken und nicht mein Leben lang zwischen 4 Wänden sitzen und Buchungen tätigen. Hab mir nur wegen meinem Alter Sorgen gemacht.

0
@Mina1985

Ich würde wetten, ohne Dich zu kennen, aber nach Deinen Worten, dass Du das schaffst und dass Du Erfolg haben wirst (vorausgesetzt natürlich die gewählte Fachrichtung liegt Dir und Du bleibst konsequent dran!)!

Viel Erfolg!

0

Nein, dass geht noch.

Man ist nie zu alt für etwas! Wenn du es möchtest, dann versuche dein Glück.

Was möchtest Du wissen?