Mit 25 Jahren noch bei den Eltern wohnen ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es ist einerseits völlig normal und andererseits ist es wichtig, dass es zwischen Euch, also Deinen Eltern und Dir funktioniert.

Manche leben noch mit 35 zu Hause und nutzen das dann wirklich als "Hotel Mama". Das sehe ich kritisch.

Mit 25 und eigenem Einkommen ist man genauso erwachsen, wie die Eltern auch und hat damit auch die gleichen Pflichten, sich an der Hausarbeit und allem, was so anfällt zu beteiligen. Auch an der Miete, falls es eine Mietwohnung oder ein gemietetes Haus ist.

Fristest Du bei Deinen Eltern aber eine Art Schmarotzerdasein, also jegiche Energiekosten, Wasserkosten, sowie der volle Kühlschrank gehen zu Lasten Deiner Eltern und Deine Mutter macht auch noch brav Deine Wäsche, ohne dass sie irgend eine Art von Gegenleistung bekommt, ist das ziemlich schäbig und das solltest Du dann in der Tat beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, ich kenne so viele, die mit Mitte 20 noch bei ihren Eltern im Haus wohnen. Sei es aus Bequemlichkeit, Einsamkeit oder einfach, weil es finanziell am günstigsten ist. Heutzutage ist es jedenfalls keine Seltenheit mehr. Vor allem nicht, wenn du gerade in einer Ausbildung oder einem Studium steckst.

Wichtig ist doch, dass es für dich und deine Eltern ok ist. Wenn du keinen Partner hast, den das stören könnte, würde ich mir über das Gerede keine Gedanken machen. Viele ziehen erst aus, wenn sie mit jemandem zusammenziehen. Dann teilt sich die Miete ja auch durch zwei und man hat natürlich auch so eine viel größere Motivation auszuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt hier normal? Normal ist doch, dass jeder unnormal ist! Den ultimativen normalen Menschen gibt es doch gar nicht. Und was die Leute sagen, sollte sowohl Dir als auch Deinen Eltern egal sein. Wenn Du Dich mit Deinen Eltern wunderbar verstehst und in Deinem Elternhaus glücklich bist, auch Deine Eltern glücklich mit Dir sind, warum solltest Du dann um jeden Preis ausziehen? Lass doch die Dinge, wie sie sind, so lange es keinen zwingenden Grund gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das normal, es gibt Leute die bleiben sogar noch bis 30 bei ihren Eltern, wie mein Cousin beispielsweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du und deine Eltern sich mit der Situation wohl fühlen, ist das doch ok.

Keiner muss ausziehen, nur weil "alle" das sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich ziehe jetzt dann mit 18 aus.

Es ist in der heutigen Zeit nicht unnormal, allerdings finde ich es nicht sonderlich toll wenn man in dem Alter noch bei den Eltern wohnt. Gerade Männer sind dann oft total kindlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tobias -Also,wie einige schon schrieben,einfach zu Hause bleiben,das ist zumindest die correkte Handlungsweise,auch ist das Motiv,voellig egal,denn nicht der Mensch bestimmt,sondern Gott.Und der hat in der Bibel klargemacht,wann jemand Vater und Mutter verlassen darf:Und zwar am Tag der Heirat,mit einer Person des anderen Geschlechts.Es steht nicht geschrieben,ein Mann wird Vater und Mutter verlassen,um den Eltern,die Folgen ihrer Erziehungsfehler zu ersparen,sondern,um einer Frau anzuhaengen,also heiraten ist damit gemeint.Und alles andere ist unnormal.LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnarr
14.08.2016, 10:33

lass dir helfen

0

Kommt auf die Motivation an, auf die sich der Umstand beruht. 

Brauchen die Eltern Pflege? Oder lebst du nur gerne im Hotel Mama?

Oder sparst du Geld für ein Eigenheim?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin kurz nach meinen 20 Geburtstag ausgezogen und verdiene auch nicht viel Geld

mit 25 sollte man schon selbstständig sein....

Außerdem willst du nicht mal deine ruhe? in einer eigenen Wohnung kannst du tun und lassen was du willst

Wenn dus dir nicht leisten kannst dann zieh doch in eine WG es gibt immer Wege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das normal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine ausreden in allen ehren, normal ist was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
13.08.2016, 20:36

Aber besser so, als wenn er sich finanziell total übernehmen würde und dann zum Sozialamt rennt und dann sozusagen auf der Tasche von uns Allen liegen würde.

0

Was möchtest Du wissen?