Auf alle fälle solltest du mit einem Erwachsenen reden, das zeigt nur das du dir sorgen machst und möchtest das es deiner Freundin gut geht und das ist schön

...zur Antwort

was mega hilft ist Osteopathie! Ich hatte auch lange eine Zahnspange und Probleme mit Verspannungen im Kopf und Nackenbereich. Eine Behandlung vor 2 Jahren und seit dem gehts mir super!

Zusätzlich könntest du noch Yoga machen

Liebe Grüße

...zur Antwort

bei einem ordentlichen Vorspiel wird eigentlich kein Gleitgel benötigt

ich denke ihr seit da viel zu schnell rangegangen

fangt erst mal mit Petting an

...zur Antwort

Mein Sohn und Adhs?

Hallo Zusammen ,

Ich weiß nicht mehr weiter . Heute morgen schon wieder wie jeder Morgen und Tag . Mein Sohn 6 jahre alt wacht auf setzt sich in unser SchlafZimmer und redet und singt laut und provoziert einfach . So fängt der morgen an und wenn wir dann wach sind fängt es an mit Mama schau mal kuck kuck und dann schaut man was er tolles gebaut hat und nach 2 Sekunden geht man wird schon wieder gerufen kuck Mama kuck mal , gell gell und immer wieder diese Aufmerksamkeit zu suchen vorallem mit negativen und Provokation und das immer schon zu Anfang des Tages . Wenn wir sie ihm dann nicht geben wird er regelrecht wütend und beleidigt efft nach und ja wenn er nicht das bekommt was er will rastet er aus , auch wenn er ärger bekommt das ist ihm egal ihn lässt das sowaß von kalt kuckt dir ins Gesicht ohne ein gesichtsausdruck und würde solange Terror im zimmer machen bis die Nachbarn sich beschweren würden was sie ein wunder noch nicht gemacht haben . So wie er manchmal schreit obwohl man ihm nur etwas verbietet . Ich weiß nicht weiter die medikation fängt erst Anfang des Jahres 2018 an was kann ich bis dahin tun ? Jetzt sind auch noch Ferien und jeden Tag von morgens bis abends ohne Auszeit für uns . Er möchte auch nicht alleine spielen ohne Zuschauer er denkt erwachsene sind seine Spielfreunde nicht seine Eltern auch wenn er sagt Fang und wir wollen nicht schmeißt er es einfach respektiert andere nicht und macht mich manchmal sehe traurig da er sehr schlechte Laune mit seiner täglichen schlechten Laune verbreitet und ständig sagt ich hasse dich Mama . Weil er nicht versteht wir wollen ihm was beibringen sondern denkt wir möchten ihm damit böses .

Ich bin sehe niedergedrückt von seinem Verhalten vorallem als er vor kurzem noch im kiga War die Erzieher wussten auch nicht mehr weiter . Was kann ich noch tun ? LG und danke

...zur Frage

er ist sehr quirlig und muss sich auspoweren z.b. mit Fußball oder sonstiges

ihr müsst ihm klar machen das er sich auch mal alleine beschäftigen muss, aber ich kann mir vorstellen wie schwierig das ist

hat er Freunde? vielleicht würde er auch gerne mit denen spielen?

...zur Antwort

Bin ich ein Loser/Langweiler?

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage, welche mich schon längere Zeit beschäftigt und würde mich über eure Einschätzungen zu dem Thema freuen!

Seit meine Ex mich für einen anderen Typen hat fallen lassen, beginnt man ja schon mal, einiges in seinem Leben zu hinterfragen. Mag auch sein, dass es eine kleine „Midlifecrisis“ ist, dass ich nun verstärkt darüber nachdenke…

Irgendwie fühle ich mich, wenn ich mein bisheriges Leben revue passieren lasse, wie ein Loser. Und das nicht nur, weil ich halt miterleben musste, wie vor Kurzem ein anderer Typ mir meine (erste) Freundin erfolgreich ausgespannt hat. Sondern es sind auch andere Dinge. Ich hatte noch nie viele Freunde („nur“ ein fester Kumpel), da ich dazu neige, Freundschaften im Sande verlaufen zu lassen. Meine Schulzeugnisse sind eher unterdurchschnittlich und habe auch nur so gerade die Fachoberschulreife erreicht. Ich bin nun 35 Jahre alt und seit meiner Ausbildung arbeite ich (16 Jahre) in derselben Firma. Ein ganz normaler Bürojob ohne leitende Funktion, bei dem es nicht unwahrscheinlich ist, dass ich diesen auch noch die nächsten 16 Jahre mache. Ein Einkommen ein ganzen Stück unter 2.000 € Netto. Wohnen tue ich in einer winzigen Einliegerwohnung ohne eigene Küche, in dem Haus meines Bruders. Ich besitze eigentlich nichts, worauf man aufbauen kann. Ich interessiere mich zwar für einige Dinge, es gibt aber nichts wofür ich richtig brenne oder hab kein Ziel, welches ich im Leben unbedingt erreichen möchte. Ich verbringe das Wochenende meistens bei meinen Eltern (ein Muttersöhnchen bin aber nicht) und Brüdern oder ab und zu bei meinem Kumpel und schaue Fußball. Es gibt nichts, was ich außergewöhnlich gut kann, kein Handwerkliches Geschick, nicht sonderlich belesen, keine große Durchsetzungskraft, kein Ehrgeiz, keine Freundin etc. Bis vor Kurzem habe ich mir noch nicht viele kritische Gedanken zu all dem gemacht. Erst als ich vor 10 Monaten meine erste Freundin kennenlernte, wurde erst richtig klar, dass ich ihr nichts Besonderes bieten konnte, nicht einmal ein halbwegs interessantes Leben. Ihr gegenüber fühlte ich mich wie ein Langweiler, wie einen Typ, mit dem man nichts anfangen kann. Auch wenn sie sich diesbezüglich nie beschwerte, so merkte ich doch, dass ihr meine Anwesenheit nie irgendwas brachte. Ich konnte ihr kein Partner, im Sinne des Wortes, sein. Auch deswegen hat sie sich für einen anderen, richtigen Partner entschieden.

Auch wenn es mir um die Situation im Allgemeinen geht, so beschäftigt es mich auch, dass ein solch geführtes Leben auf Frauen bestimmt sehr abschreckend wirken muss, was zwangsläufig dazu führt, dass sie früher oder später das Weite suchen.

Mir ist klar, dass ich einige Dinge selbst in die Hand nehmen muss, wenn ich sie ändern will, aber es geht mir mehr um Frage, ob das beschriebene Leben, das Leben eines Losers ist oder ob ich dies einfach nur zu negativ sehe.

Zunächst, Danke fürs Lesen, und ich hoffe auf ein paar Einschätzungen (auch von Frauen) :)

Gruß

...zur Frage

du hast erfolgreich eine Ausbildung abgeschlossen, hast seit Jahren einen Job und eine Wohnung

davon können andere nur träumen

du verstehst dich gut mit deinen Eltern, und pflegst den Kontakt das ist doch gut

für mich hört sich das so an als hättest du dein Leben im Griff

am selbstbewusst sein kann man arbeiten und am Ergeiz

wie steckst du dir deine Ziele? falsch gesetzte Ziele frustrieren uns, hierzu ein gutes Video

https://youtube.com/watch?v=x44zEK39GOM


das Leben ist nich immer super spannend und ein Abenteuer aber muss es das wirkich sein?

lass dich nicht von anderen oder Medien zu sehr beeinflussen was man nicht alles getan haben soll etc,.. und schätze dein Leben mehr denn es ist gut so wie es ist :-)


PS: vielelicht brauchst du was das dich richtig ausfüllt, gehe evenutell zu einer Menschenrechts oder Umweltorganisation, geh mit Hunden im Tierheim spazieren,...  - vielleicht wäre das was für dich?

...zur Antwort

Neues Haus und fühle mich nicht zuhause, kennt ihr das?

Wir haben vor 2 Monaten ein Haus gekauft. Es wurde von uns ganz schick renoviert, tolle neue Möbel, super Garten-eigentlich alles bestens. Bis Ende des Monats haben wir eigentlich auch noch die alte Wohnung ( die in einem schöneren, aber zum kaufen unbezahlbarem Stadtteil 6 km entfernt liegt). Jetzt rief der Vermieter an, ob wir die Wohnung, die ja ohnehin seit einem Monat leer steht, nächsten Montag übergeben könnten. Er ist uns beim Einzug auch entgegen gekommen und wir haben wirklich nur noch ein paar Sachen da, also habe ich zugesagt. Meine zehnjährige Tochter ist seit die Wohnung leer ist, total traurig, obwohl sie sich erst auf das Haus gefreut hat. Jetzt fahre ich noch regelmäßig dort hin um Post zu holen und sie fährt immer mit um noch jede Minute in ihrem zuhause zu nutzen. Wir haben nur 2 Jahre dort gelebt aber uns super wohl gefühlt- nur, dass wir echt keinen Platz hatten- 3 Personen und ein Hund auf 52 qm war auf die Dauer zu eng. Jetzt tickt die Uhr und meine Tochter wünscht sich noch einen richtigen Abschied mit einer Übernachtung dort auf Luftmatratzen. Das mache ich auch mit ihr, aber langsam frage ich mich, ob wir mit dem Hauskauf einen Fehler gemacht haben und wie lange es wohl dauert, bis es sich hier wie zuhause anfühlt? Ich kann meine Tochter gut verstehen, für mich ist es auch noch wie nach hause kommen, wenn ich in unsere alte Straße einbiege. Hat jemand einen Rat, wie man am besten mit der Situation umgehen kann und dem Kind helfen kann, sich einzuleben? Bei ihr ist es nicht das Umfeld, Freunde, Schule etc. sind geblieben sondern wirklich die Wohnung.

...zur Frage

das dauert einfach bis man sich  zu Hause fühlt das geht nicht von heute auf morgen

...zur Antwort

ich glaube du gefällst ihm nur er traut sich nicht dich anzusprechen

...zur Antwort

sie nimmst du nicht wie jeder normale Mensch Farbe oder Tapete?

...zur Antwort

du willst das sich eine Frau in dich verliebt damit du sie für Sex ausnutzen kannst? das ist einfach nur erbärmlich....

vermutlich vergisst du dann auch noch auf Verhütung und schwängerst sie

...zur Antwort

du hast dein eigenes Leben wenn du nach Polen willst dann fahrst du hin

soll er doch rumbocken

in Polen gibt es bestimmt genug zu sehen, wenn er nicht schlau genug ist um Sehenswüridkeiten etc. aus dem Internet zu suchen ist das sein Bier

...zur Antwort

Zahnschiefstellung kann Rückenprobleme oder Kopfschmerzen verursachen, aber wenn du keine Probleme hast musst du das nicht unbedingt richten lassen

es ist nur ein kleiner "Schönheitsfehler"

...zur Antwort

als Anfänger braucht du das noch noch

das ist ein Nahrungsergänzungsmittel d.h. wenn du einen Tagesbedarf an Eiweis mit der Ernährung nicht schaffst trinkst du einen Shake

...zur Antwort

in der Drogerie kannst du Tampons kaufen

jeden Tag werden die tausende Male gekauft da brauchst du dir keine Gedanken machen :-)

...zur Antwort

Soll ich ihr zurückschreiben? Bitte um Rat?

Hallo, kurz zu mir :
Bin männlich
Bin noch Schüler
Ich bin nach Saarland gezogen und habe in der Schule ein Mädchen kennen gelernt . Wir kennen uns nicht lange . Haben uns nur die letzte Zeit miteinander unterhalten . Kurz vor den Ferien haben wir uns über reiten unterhalten . Ich bin noch nie geritten und deswegen haben wir uns beschlossen einen Reitkurs im August zu besuchen . (Sie sagte mir , dass sie ihre Großeltern in Österreich besucht . Dort bleibt sie eine Zeit).Ich habe es nicht glauben können dass sie was mit mir unternehmen wollte , da ich noch nie was mit Mädchen hatte , deswegen fragte ich sie ~ 3 mal ob sie das wirklich machen wollte . Sie gab mir ihre Nummer und wir schrieben auf Whatsapp . Zuerst unterhielten wir uns über den Reitkurs .
Da viel mir auf , dass ich ihr immer schreibe und fast nie was von ihr kommt . Sie hat sich auch nie bezöglich des Kurses informiert . Wenn Sie was schrieb dann nur über den Kurs . Sie fragte nie direkt etwas über mich . Und wenn ich sie etwas Frage wie z.B welche Schuhe hast du an (dummes Beispiel), dann kommt von ihr keine Rückfrage . Ich habe paar mal gefragt was sie so in Österreich macht / was bei ihr so abgeht . Aber sie hat nie gefragt was ich so mache .
Sie hat einfach nie etwas über mich gefragt .
Kurz zu ihr . In der Schule haben wir uns gern unterhalten und sie lächelte immer und wurde bei unseren ersten Konversationen leicht rot im Gesicht (das fand ich voll süß) .
Ihre Antworten sind nicht kurz (Whatsapp) aber auch nicht so lang .
Zum Schluss :
-Ich könnte noch mehr mit ihr schreiben . Ich finde immer was nettes über das man reden könnte , aber ich will nicht , das alles immer von mir kommt . Es ist einfach komisch und ein bisschen peinlich . Ich könnte sie über Hobby Fragen ...
- macht sie das nur absichtlich, damit sie weiß ob ich an ihr Interesse habe, oder hat sie kein Interesse. Aber warum will sie dann mit mir reiten ?!?!
(Das war übrigens ihre Idee)
- was soll ich machen ?
Ich habe vor eine Zeit lang nichtmehr zu schreiben , nur um zu sehen ob was von ihr kommt .
Was sagt ihr dazu
Danke fürs lesen :)
Ich werde euere Antworten lesen :)

...zur Frage

ja genau schreib ihr nicht mehr, sie kann sich bei dir melden wenn sie interesse hat

...zur Antwort

Ist das Leben eine Sklaverei?

Zu meiner Situation: Ich befinde mich aktuell in einer Ausbildung zum Industriemechaniker und bin im vierten Lehrjahr. Im kommenden Winter hab ich meine Abschlussprüfung, worüber ich mir allerdings keine Sorgen machen, da meine Noten alle hauptsächlich im 1er Bereich sind und hinzu kommen noch paar 2er. Die Übernahme ist auch schon fix.

Aber möchte ich überhaupt weiter arbeiten? Denn meiner Meinung nach war vor der Ausbildung alles besser. Ich hatte fast endlos Zeit für Hobbies und war außerdem in mehreren Vereinen aktiv. Außerdem habe ich 4-5 mal die Woche Ausdauersport betrieben. Man konnte das Leben noch genießen. Danach ging jedoch alles bergab. Die Arbeit macht mir meistens spaß aber meiner Meinung nach Arbeitet der Mensch zu viel. Man hat keine Zeit mehr für irgendwelche Hobbies oder für Freunde. Sport ist seit einigen Monaten auch kaum noch möglich. Wenn ich dann mal probiere wieder 4 Mal die Woche zu Laufen ist das oft mit Schmerzen verbunden, da ich vorher schon 8 Stunden auf den Beinen war. In den 5 oder 6 Wochen Urlaub im Jahr lohnt es sich auch kaum Hobbies nachzugehen, da ich im Urlaub sowieso meistens Krank bin. So wie bei meinem aktuellem Sommerurlaub, ich lag 2 von den 3 Wochen Krank im Bett. Außerhalb des Urlaubs werde ich nie Krank.

Ich hab das Gefühl mein Leben zieht nur noch an mir vorbei. Ich gehe morgen um 6 aus dem Haus, komme um 17Uhr wieder, esse noch etwas und falle dann um 20Uhr nur noch ins Bett. In der Zwischenzeit muss ich mich auf Klausuren vorbereiten, da ich meinen Schnitt gerne halten würde.

Ich sehe mich mittlerweile durch Arbeit meiner ganzen menschlichen Freiheit beraubt, da ich einfach keine Zeit mehr für irgendetwas habe. Ich bin jetzt Anfang 20 und hoffe bis maximal 30 im Lotto zu gewinnen, um endlich meine Freiheit wieder zu haben. Ich hab sogar schon überlegt mit 30 mein Leben zu beenden, weil es höchst unwahrscheinlich ist im Lotto zu gewinnen und ich außerdem keine Lust habe bis 70 zu arbeiten und umzukippen. Obwohl es eigentlich auf das gleiche rauskommt: Ganzes Leben arbeiten und dann sterben oder ganzes Leben arbeiten und es selber beenden. Es ist für mich einfach nicht der Sinn des Lebens sein ganzes Leben auf der Arbeit zu verbringen, wo bleibt denn da das Leben?

Was meint ihr? Sehe ich da ganze zu pessimistisch und wie schafft ihr das alles mit den Hobbies etc?

...zur Frage

in gewisser Weise hast du schon recht das man viel Arbeiten muss und wenig Freizeit hat

aber seine Freiziet kann sich jeder selber einteilen und planen, so kann schon Zeit für Hobby finden

wer eine Wohnung hat, Reisen möchte etc. muss arbeiten gehen

2 weitere Optionen gibt es noch, einen reichen Partner heiraten oder einige Millionen gewinnen, dann ist arbeiten vielleicht nicht mehr notwenig

...zur Antwort