Mit 14 ein eigenes Pferd kaufen?

21 Antworten

Deine Eltern sind Witzbolde, tut mir leid, das sagen zu müssen. Wie soll eine 14 j., die naturgemäß kein Geld hat und auch keines in der erforderlichen Höhe finanzieren kann, das machen?

Wenn das Pferd bei der Tante unterkommen könnte - wenn da keine anderen Pferde stehen, geht es aus Tierschutzgründen nicht - und du keinen Unterhalt zahlen musst, könntest du mit 200 Euro hinkommen. Das Pferd darf dann freilich nie krank werden.

Ansonsten ca 500 euro im Monat. Du kannst dich ja schon mal nach Schülerjobs umgucken.  Ich meine, neben Schule und Pferd verdienen sich 500 Euro jeden Monat ja doch recht leicht....

Wie wär es denn mit einer Reitbeteiligung? Die gibt es von Null bis ca 100 Euro im Monat.

... wenn man als Teenie selbst draufkommt, dass sich das finanziell niemals ausgeht (idealerweise bevor man das Pferd gekauft hat), ist die Erkenntnis sehr viel deutlicher und bleibender als wenns die Eltern sagen...

2

Das wirst Du in Deinem Alter ohne Unterstützung nicht bewältigen können. Neben der wegfallenden Stallmiete hast du ja auch Kosten für die Ausstattung des Pferdes, Hufschmied, Tierarzt, Futter, Versicherungen etc. 

Gerade der Tierarzt kann ganz schnell ins Geld gehen.

Such Dir eine RB, das ist in Deiner Situation die beste Alternative und ist auch bezahlbar. Außerdem bedeutet ein eigenes Pferd viel Verantwortung und Zeit, die man als Schüler nicht immer hat, wenn man kurz vor Klausuren oder Prüfungen steht 



Da deine Tante eh einen Stall hat - und in diesem Fall wahrscheinlich auch Pferde, wäre es doch vorerst eine gute Idee ihr dort zu helfen und evtl ein Pflegepferd zu nehmen.
Ich denke das wäre erst einmal das beste, so kannst du noch viele Erfahrungen sammeln und dich gut für ein eigenes Pferd vorbereiten.

Lg ;)

Ohne Eltern geht in diesem Alter noch gar nichts. Abgesehen davon, dass du das Geld, das ein Pferd kostet, nicht alleine aufbringen kannst, bist du noch nicht geschäftsfähig und insofern muss ein Erwachsener die letzte Verantwortung für das Pferd übernehmen.

Auf irgendwelche kostengünstigen Unterbringungsmöglichkeiten sollte man sich auch nie verlassen, denn sonst hat man ein ziemlich großes Problem, wenn dieser billige Unterstellplatz eines Tages aus irgendwelchen Gründen mal wegfällt....

Such dir jetzt eine Reit- oder Pflegebeteiligung, lerne weiter dazu und wenn du über ein eigenes festes Einkommen verfügst, denke noch mal über die Anschaffung eines Pferdes nach.

Wie gesagt, das Einverständnis ihrer und meiner Eltern haben wir, sie würden sich die monatlichen Kosten teilen. Ich habe schon eine RB und wir beide reiten schon seit wir denken können :). Da wir 14 sind, sind wir dazu fähig Nebenjobs wie zum Beispiel Babysitten zu machen, du solltest dir bevor du auf meine Frage antwortest erstmal alles durchlesen was ich geschrieben habe ;)

0

Mit 14 jahren, ohne festes regelmßiges Einkommen ist es so gut wie unmöglich ein eigenes Pferd zu finanzieren. Mit dem Kauf allein ist es noch lange nicht getan, der Knackpunkt sind die laufenden Kosten (auch wenn deine Tante noch Stallungen hat in denen du das Tier unterbringen kannst und du keine Stallmiete zahlen musst, bedenke dass Futter, Mistensorgung, Tierarzt, Hufschmied, Versicherung, Ausrüstung, usw usw usw..... auch irgendwie bezahlt werden müssen. Bedenke auch dass du ggf noch Rücklagen brauchst, falls das Tier mal in die Klink muss oder sonstige ungeplante Kosten auf dich zukommen.) [Bedenke Bitte das Pferde Herdentier sind...... wenn Pferde viel alleine stehen, dann kommen schnell Frust und Langeweile auf. Sprich, es sollte ein weiteres Pferd geben, damit dein Pferd Gesellschaft hat.].

Der monatliche Betrag der auf dich zukommen würde, lässt sich ohne konkrete Zahlen, Daten Fakten das leider nicht festlegen.

Wenn du dein Pferd zu Hause halten möchtest, musst du dir darüber im Klaren sein, dass das Tier täglich versorgt werden muss! (kannst du das bewerkstelligen, hast du ggf Unterstüzung?..... dem Pferd ist es egal ob Weihnachten, Wochende ist, oder ob du krank bist.)

Vielleicht solltest du erst einmal mit einer RB anfangen und gucken wie du damit klar kommst.

Ein eigens Pferd ist ein traum vieler junger Mädchen.... aber man sollte immer realistisch bleiben und vor allem realistisch denken.

Informiere dich doch mal über Stallmieten und Co. in deiner Umgebung, bzw spreche mit deiner Tante (Diese scheint ja bereits Erfahrungen im Bereich Pferdehaltung gesammelt zu haben.). Hast du die nötogen Infos zusammen getragen, dann rechne dir doch einfach mal aus was du alles monatlich finanzieren/ aufbringen müsstest um dir deinen Traum zu erfüllen.

Was möchtest Du wissen?