Mikrowelle auf dem Kühlschrank. Wie schwer darf sie sein?

5 Antworten

Das geht ohne weiteres. Wir haben es auch so mit einer Gastro-Mikrowelle, die auch ziemlich schwer ist. Mach unter die Mikro eine ca 1cm dicke Holzplatte, damit sie höher steht und die Tür des Kühlschranks nicht eingeklemmt wird.

Nur Dummköpfe können auf diese Idee kommen einen Hitzeerzeuger auf einen Kälteerzeuger zu stellen. Nur weil es geht, ist es nicht sinnvoll. Ebensowenig wie einen Heizlüfter im Kühlhaus zu betreiben. Oder eine Klimaanlage in die Sauna einzubauen.

Du musst dem Hersteller ja nicht verraten das Du obendrauf eine Mickowelle stehen hast mit lächerlichen 21kg.

Wenn da eh eine Ablageplatte steht, kannst Du darauf natürlich auch eine Microwelle stellen.

Wenn sich der Untergrund/Platte vom Kühlschrank durch biegt, kannst Du immer noch ein Brett auf den Kühlschrank legen.

Aber aus meiner Erfahrung ist dies nicht nötig.

MFG

Hat bei mir noch nie Probleme deshalb gegeben.

"Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Wir müssen Ihnen leider Mitteilen, das es nicht zulässig ist die Geräte übereinander zu stellen.

Bei der Belastung ( Gewicht ) die das obige Gerät ( Mikrowelle ) verursachen würde, könnte das untere Gerät in soweit Schaden nehmen, das sich der Innenbehälter irreparabel verzieht.

Auch ist zu beachten, dass es zwischen den Geräten zu Schwitzwasserbildung kommen kann.

Es würde aber die Möglichkeit geben ein Gestell über das untere Gerät zu bauen, worauf Sie dann ein Gerät stellen könnten, oder die Mikrowelle auf ein separates Regal zu stellen.

Wir hoffen wir konnten Sie ausreichend informieren.

Mit freundlichen Gruessen / Best Regards"

Das bekam ich eben als Antwort auf meine Anfrage beim Hersteller. Und nun?

Gruß