Miami Beach mit kleinem Budget

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für'nen Strandurlaub ist Miami Beach schon okay, da auch ein großer (=günstiger) Flughafen in der Nähe ist. Zu überlegen wäre, einfach noch weiter auf die Florida Keys (die Inselkette südlich) weiterzufahren, denn mich hat Miami Beach nicht direkt beeindruckt (Strand, viele riesige Hotel-/Eigentumswohnungshochhäuser und sonst nicht so viel, vor allem nicht viel Natur wenn nicht als Deko). Und ich war bereits 2x da.

Tipp: quartier dich vielleicht in der Mitte des Florida Keys ein, z.B. Lime Tree Bay Resort auf Long Key (war ich letztes Jahr, google es einfach), ist okay und nicht allzu teuer. Mit dem Mietwagen kannste dann entweder ganz bis zum Ende der Keys fahren (Key West ist schillernd und lebhaft, find ich viel besser und "urlaubiger" als Miami) oder ganz zum Anfang (d.h. Key Largo oder Miami).

Falls dir das Lime Tree Bay Resort zu teuer ist, hab ich bisher auch mit Best Western (die haben oft billigere Internet-Angebote) und La Quinta recht gute Erfahrungen gemacht, es gibt auch billigere, die aber u.U. auch dementsprechend sein könnten.

Ansonsten findest du oft billige Flüge auf swoodoo.de (vergiss nicht, neben Miami (MIA) andere große Flughäfen in der "Nähe" abzuklappern wie z.B. Fort Lauderdale (FLL), West Palm Beach (PBI) und Fort Myers (RSW), denn manchmal gibt's Schnäppchen dahin). Und natürlich: flieg möglichst mitten in der Woche (Di/Mi/Do), gegen Wochenende sind die Flüge eigentlich immer teurer.

Mietwagen hab ich bisher meist bei Alamo gebucht, die waren bisher mit die günstigsten. Aber Achtung: die Kompakt-Klasse verpackt meist keine zwei großen Reisekoffer im Kofferraum, einer muss dann auf den Rücksitz (was natürlich signalisiert "Hallo, wir sind Touristen!" - was ggf. die falschen Leute anlockt).

Für Shoppen ist Miami Beach natürlich okay, wenn auch teilweise mit Touripreisen. Auf den Florida Keys bekommt man meist eher Unmengen an Souvenirs - aber kleinere Shopping Malls gibt's da auch. Und auf Key West auch eher abgefahrene Shoppingerlebnisse. Da fand ich auch schön: einen Tag von den Keys hoch nach Miami oder runter nach Key West, shoppen - und zurück in die entspannende hochhausfreie Ruhe der mittleren Keys. (kannst da auch Trubel haben, dann buche näher an den Zentren)

Bzgl. Ausflüge ist ein Rundflug über die Keys auch immer anzuraten. Es gibt welche aus Marathon, wir hatten damals einen total netten Piloten und Flugplatzbesitzer auf dem Sugarloaf Key kurz vor Key West in Anspruch genommen (google mal fantasy dan sugarloaf), der hat uns Key West, Leuchttürme, Schiffswracks, Seeschildkröten, Haie und Delfine sowie Dutzende traumhafte Inselchen aus der Luft gezeigt.

Auch gern genommen ist Parasailing (am Fallschirm hinter einem Boot), wobei die Qualität der Crews wohl etwas schwankt.

Essen - in der Gegend natürlich am ehesten Seafood, also alles, was so aus dem Meer kommt (hoffen wir, dass die Ölpest dann weg ist oder den Teil verfehlt). Superfrisch, oft auch günstig. Zu empfehlen sind auch die einfachen kubanischen Restaurants! Nur solltest du kein Wasser bestellen - das riecht meist heftig nach Chlor.

Ich hoffe, das half ein bisschen. Viel Spaß da unten!

Schau regelmäßig die Last Minute Angebote auf Lufthansa.com durch. Ziele in den USA gibt es regelmäßig für unter 500 Euro (Hin und zurück).

Hallo, wir fliegen im Sommer nach Orlando - Abflug ab Amsterdam, das war am günstigsten....! Und wir wohnen auf den KOA Campingplätzen..(gebucht über Eurocamp)! Dann kann man sich auch selbstverpflegen!!! Mietwagen sind unterschiedlich teuer - es gibt im Internet immer mal wieder "Angebote" schau öfter nach!

Was möchtest Du wissen?