Mett MHD abgelaufen, wie lang kann ich das noch essen?

11 Antworten

Also ich spreche mal für Hack. Das wird heutzutage unter einer "Schutzatmosphäre" verpackt die nicht schützt, sondern es dem Verbraucher nur sehr schwer macht zu erkennen, ob sich das Fleisch schon verfärbt hat. Also wenn du rohe Fleischwaren aus einer Schutzatmosphäre hast, dann sollstest du unbedingt dem MHD vertrauen. Wenn es Fleisch von Metzger ist, dann sieht und riecht man die Qualität/Frischheit.

Was ist bei dir "Mett"? Rohes Hackfleisch hat kein MHD, sondern ein Verbrauchsdatum. Nach 10 Tagen taugt es nur noch für die Tonne, kannste dir merken. Das kannste max. 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren (tiefgefroren natürlich deutlich länger, danach aber unbedingt durcherhitzen; ist dann geschmacklich aber trotzdem schnell fragwürdig).

Mettwurst ist was anderes, die ist gepökelt, ggf. geräuchert, und damit haltbar gemacht. Wenn die noch ungeöffnet ist und gut gekühlt war könnte man sie 10 Tage nach MHD wahrscheinlich noch gut essen. Einfach den gesunden Menschenverstand walten lassen.

Hat es wirklich ein Mindesthaltbarkeitsdatum oder steht da was wie "verzehren bis.."?

Ich persönlich würde es nicht mehr essen, fleischiges, das 10 Tage drüber ist.. kopfschüttel, nein.

Nicht mehr essen. Das ist zu lange drüber

bei Mett ist das garantiert kein MHD, sondern ein ABLAUFDATUM. Ab in die Tonne

Was möchtest Du wissen?