Mercedes Benz W123 kaufen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo :)

Ist ein absolut klassisches Auto & als 230E mit 136 PS und idealerweise Katalysator auch nach wie vor Alltagstauglich. Wer den nicht grad mit Automatikgetriebe hat & nicht unbedingt ständig Gummi gibt, kann Verbrauchwerte von rund 10 Litern schaffen.. für 'nen so altes Fahrzeug beachtlich! Mein Opa hatte den Motor im 124er Nachfolger mit 132 PS bis 2012 gefahren, ein absolut zeitgemäßes Fahren war möglich. Durchschnittsverbrauch: Knappe 11 Liter, modernere Modelle auch von Mercedes (wie der W210 oder mein W202) sind nicht wirklich sparsamer ;)

Wenn du einen späten 230E findest, am besten mit Nachgerüstetem Kat und vllt. schon H-Zulassung (die alle 123er bekommen, sofern nicht verbastelt), nachweislicher Vorgeschichte mit Reparaturen & Inspektionen, seriösen Vorbesitzern und wenig Rost bzw. nachgearbeiteter Karosse, ist das ein prima Auto auch für den Alltag! Bei uns hier in der Ecke Frankfurt/Main gibt's noch einige 123er, neulich habe ich an einem Abend gleich drei gezählt ... alle sogar mit originalem DIN Kennzeichen also wahrscheinlich 1. Hand!

Rost ist bei der 123er Baureihe wie bei allen alten Sternen die Hauptschwachstelle -------> das ist Mercedes live. Dafür sind sämtliche Ersatzteile, die der 123er so braucht, noch lieferbar binnen 24 Stunden -------> das ist auch Mercedes. Als Technikspender kann beim 230E zur Not auch ein 124er oder der 190E 2.3 herhalten.

Allgemein ist die Zeit günstig --------> denn die 123er Modelle sind inzwischen wieder günstiger geworden, während für den 124er Nachfolger meistens absolut frechste Preise verlangt werden selbst oder gerade für Kernschrott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fraganti
25.08.2016, 04:56

Die letzten 1000-2000 Stück 230E W123 hatten zu Versuchszwecken den Motor, der dann im 230E W124 und 190 2.3 W201 verbaut wurde. 

Die normalen W123 230E hatten einen ganz anderen Zylinderkopf, keine Hydrostößel und weichen auch ansonsten in zig Punkten ab. Einfach hin und her tauschen kann man da wenig. 

2

Sehr Cooles auto, wird sicher ein Deutscher Klassiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fraganti
25.08.2016, 04:49

Ist er doch längst. Nach dem VW Käfer der häufigste Oldtimer in Deutschland mit eben so großer Szene. 

1

Die US Stoßstangen sind hässlich und die US Scheinwerfer in Europa nicht zulassungsfähig.

040 Schwarz ist keine klassische Farbe des W123. Auch wenn sie durchgehend lieferbar war, hat sie praktisch niemand geordert. 

Absolutes No Go sind die Plastikchromleisten aus dem heutigen Zubehörhandel an den Türkannten. Da zieht sich Nässe drunter - wer sein Auto mag, macht so etwas nicht. 

Aber ansonsten, ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotesand
25.08.2016, 08:52

Das stimmt! Die meisten waren eher Agavengrün, Weizenzelb, Classicweiß, Arktisweiß oder Hansablau. Wenn Metallic geordert wurde, dann eher bei 230E aufwärts & dann blieb es in der Regel bei Astralsilber, Champagner oder Graublau/Diamantblau.

1

ich find s geil! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dir Spass macht, warum nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?