Menschen auf Anhieb Vertrauen?

7 Antworten

Hallo,

Also wenn wir in der neuen Zeit sind, wo der Mensch des Menschen Freund ist und wir in Liebe geeint sind, können wir auch vorbehaltlos vertrauen. Doch so weit sind wir noch nicht.

Heutzutage, wo viele Menschen noch dem Egoismus, dem puren Eigennutz und sonstig sündhaften Verlangen frönen, kann das gefährlich sein.

Das geschilderte Problem kann nun zwei innere Aspekte haben. 

Einmal ist es so, arges denkt wer arges tut. Wenn Du also selbst sehr eigennützig bist, kannst Du niemandem Vertrauen aus Angst, selbst ausgenutzt zu werden.

Die zweite Ebene ist mangelndes Selbstvertrauen. Wer sich nicht vertraut, kann auch anderen nicht vertrauen.

Also entweder vertraust Du Dir nicht oder bist selbst nicht vertrauenswürdig. Letzteres ist schwer zu erkennen, da es unbewußt laufen kann. Aber an beiden Problemen kann man arbeiten.

Schwierig ist auch andauerndes Mißtrauen, da es tiefe zwischenmenschliche Beziehungen konterkariert.

Liebe Grüße, Cagliostro 

Ich vertraue niemandem außer mir selbst, und damit bin ich bisher am besten gefahren. Wenn ich jemandem vertrauen soll, muß derjenige erst mein Vertrauen gewinnen, und das geht nicht von heute auf morgen.

Ich stoße den Leuten allerdings nicht gleich vor den Kopf, sondern beobachte ganz genau und halte mich aber mit sämtlichen Entscheidungen erst zurück und geh lieber auf Nummer sicher. Blauäugig würde ich niemals etwas machen, der Schuß geht immer nach Hinten los.

Ganau so denk ich auch nur andere vertrauen mir direkt und die kommen erstma nicht zurrecht damit weil ich den Personen noch nicht vertraue

0
@Frozensky

Nun wenn sie dir dinge anvertrauen, dann gibt man genauso viel vertrauen zurück bzw. man ist ja abgesichert durch das gegenseitige Geheimnis. 

0
@Frozensky

Menschen die du schon länger kennst kannst du ja vertrauen. Bei Menschen die fremd sind solltest du erstmal vorsicht wallten lassen. Ansonsten kannst du auch gerne erwähnen das du oft enttäuscht worden bist, dann verstehen das die Leute auch.

0

Hallo Frozensky,

wer behauptet denn, dass man Menschen auf Anhieb vertrauen sollte? Ich fände das ehrlich gesagt auch ziemlich blauäugig ;)

Ich weiß auch nicht, ob durch diese Haltung, wie Du schreibst, 'viel kaputt gegangen ist'. Vielleicht hatte es ja auch andere Gründe. Das kann ich aus der Ferne selbstverständlich nicht einschätzen. Aber es könnte ja auch sein, dass es Menschen waren, die Deines Vertrauens nicht würdig waren und dann wäre es meiner Meinung nach kein Verlust, dass diese Beziehungen 'kaputt gegangen' sind, da sie ja schon keine vertrauenswürdige Basis hatten, oder?

Nein, ich möchte keinesfalls jedem/r sofort mein Vertrauen schenken, da ich denke, Vertrauen muss man sich verdienen, den Menschen erstmal kennenlernen und dann kann man sich nach und nach ein 'Bild' machen. Ob man dieser Person dann vertrauen kann, stellt sich meiner inzwischen 'recht langen' Lebenserfahrung, erst mit der Zeit heraus.

Und ich habe es leider auch erlebt, auch hier, dass ich den falschen Menschen vertraut habe. Man lernt eben nie aus ;)

Ich denke, Du machst das alles schon ganz richtig :))

LG und ein schönes Wochenende wünscht Dir

Buddhishi

PS: Tolle Frage! Respekt :)

0

Danke dir auch ein schönes Wochenende

1

Nein, man vertraut den Menschen nicht auf Anhieb. Aber man man sagt es nicht und zeigt es nicht. Man erzählt einfach nur Oberflächliches und schaut, dass das Portemonnaie versteckt ist. 

Man gibt ihnen ein Gewisses Vorschussvertrauen (man vertraut soweit wie es noch nicht wirklich weh tut), sonst findet man ja nie heraus ob sie Vertrauenswürdig sind. Wird es nicht Missbraucht kann man auch mal weniger Vorsichtig werden, je nachdem wie man die Person einschätzt. 

naja, es gibt halt soetwas wie menschenkenntnis. die einen haben viel davon, andere weniger.

generell berufen wir uns immer im unterbewusstsein auf vorurteile. jeder hat vorurteile. und wenn wir einen fremnden sehen, steckt unser gehirn ihn automatisch in eine schublade und so erscheint er uns entweder sympatisch und vertrauenswürdig, oder eben nicht.

wenn du also jemanden kennenlernst und ein komisches gefühl hast, dann soltest du vorsichtig sein, denn dein unterbewusstsein hat merkmale erkannt, die diese person mit jemandem vergleichen, dem du in der vergangenheit nicht trauen konntest.

natürlich gibt es auch blauäugige, naive menschen die überhaupt nicht nachdenken und jedem wildfremnden sofort bereitwillig ihr handy, fahrrad oder kind in die hand drücken. das ist aber nochmal ne andere liga. keine ahnung wie das bei dir genau ist.