Meiner Katze ein Halsband anziehen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Katze sträubt sich auch gegen ein Halsband. Wenn sie draußen rumläuft, finde ich das aber auch nicht so gut, weil sie sich damit an Ästen verheddern kann und sich  im allerschlimmsten Fall an einem Baum strangulieren könnte.

Wenn deine Katze gechippt ist und du bei einem Tierarzt vor Ort bist, sollte es kein Problem sein, deine Katze wiederzufinden, falls sie mal verschwunden sein sollte (was mit meinen Katzen aber noch nie passiert ist). Gegen die netten Geschenke (v.a. Mäuse) weiß ich leider auch keinen guten Tipp... so sind Katzen nun mal.

ok, ich werde ihr dann sicherheitshalber kein Halsband anlegen. gechipt ist sie ja schon seit ihren ersten Impfungen. Danke für deine antwort!:)

0

Hey du.

ich will dir mal von meinen Erfahrungen berichten. Mein kleiner roter Teufel ist ein Wohnungskater, doch bin ich vor kurzem umgezogen und ich weiß aus Erfahrung, dass er hier unter Umstanden das Haus verlassen kann, deswegen habe ich ihm im Alter vom 3 Jahren das erste Mal ein Halsband gekauft und auch angelegt. Er hat es auch versucht auf allen Wegen ab zu bekommen und sich die erste Zeit verkrochen. Er hat es sich auch mehrmals abstreifen können, doch sobald er sich dran gewöhnt hatte war es für ihn ganz normal. Das ganze hat ca 1 - 2 Wochen gedauert, dann hatte er es akzepiert.

Ich habe beim ersten Halsband darauf geachtet, dass es elatisch ist, so dass er sich es zwar ausziehen könnte, doch er sich dabei nicht würgt, wenn er z.B. hängen bleibt oder ähnliches. Sieht aber auch jeder anders ;)

Dabei muss man auch sagen, dass es bei jeder Katze anders aussieht, aber wenn deine Katze hinauskann, solltest du außer vielleicht ein Halsband auch eine Tatoowierung oder ein Chip in betracht ziehen. Neben den normalen Impfungen.

mfG

Skarina

Lass den Blödsinn unbedingt sein. Katzen können mit den Halsbändern hängenbleiben und sich womöglich nicht selbst befreien. Auch Glöckchen für Katzen finde ich persönlich hirnvernagelt. Sorry. Aber häng Dir mal eine Glocke um, etwa in der kleinsten Grösse, wie man sie für Ziegen braucht, hör Dir den Ton dann mal einen halben Tag an und wenn Du dann nicht verrückt wirst, solltest Du sagen können, wie das Deine Katze aushalten soll, die einiges besser hört als Du.

Wenn Deine Katze Dir vertraut, dann kommt sie auch auf Deinen Ruf zu Dir und Halsband und Glöckchen kannst Du Dir schenken. Ich käme nie auf die Idee, meinen Katzen Halsbänder anzulegen und die sind Freigänger, seit sie laufen können.

Ja, das mit dem Glöckchen sehe ich genauso!

Unsere Katzen hatten auch nie ein Halsband und sind trotzdem immer wohlbehalten zu Hause eingetrudelt. Katzen brauchen keine Halsbänder! :)

0

Halsband mit Glocke bei Katze?

Also ich habe einige verschieden Meinungen dazu gehört. Ich habe selber eine Katze, welche ein Sicherheitshalsband trägt mit einer kleinen Glocke. Also das hängen bleiben wäre nicht möglich, da sich durch das Gewicht der Katze das Halsband öffnet. Jedoch die Glocke ist das Hauptproblem. Viele sagen das die Katze dadurch gequält wird. Aber ist das bei jeder Katze so? Bei meiner eigenen Hauskatze, die das Halsband nur während des draußen Aufenthalts, ist ein Glöckchen dran. Die Katze hat nie eine Bemerkung gemacht das sie die Glocke oder so stört. Nicht versucht langsam zulaufen oder es versucht ab zu machen. Es scheint mir so als wär die Katze damit zufrieden. Ich muss dazu sagen das dieses Glöckchen für den Menschen nicht besonders laut ist und eher nur hörbar in einem Radius von vllt 5m. Jedoch meine Frage ist, hat die KAtze trotzdem ein Problem damit und quält sie das wirklich extrem und macht dennoch keine Anzeichen?

...zur Frage

Halsband für Freigänger?

Moin,

** (wer den Text nicht lesen will, einfach auf die Frage ''Halsband für Freigänger, ja oder nein? '' antworten...) **

ich würde gerne meiner Freigägerkatze und meinen beiden ''Bald-Freigängern'' ein Halsband anziehen, um sie mit einem Pfeilsender auszustatten Aber auf vielen Internetseiten findet man Meldungen wie diese: -Bitte ziehen Sie Ihrem Stubentiger niemals ein Halsband oder Flohhalsband um! Immer wieder werden im Tierheim gefundene Katzen abgegeben, die schwere Verletzungen von Halsbändern erlitten haben! -Katzen können an einem Ast, Zaun oder im Gestrüpp hängenbleiben und erhängen sich so! Sie haben keine Chance sich selbst zu befreien! -Viele denken, dass elastische Halsbänder oder leicht öffnende Halsbänder ungefährlich sind, doch das ist leider ein großer Irrtum! etc. Und dazu sieht man dann noch erschreckende Bilder von den verletzten oder toten Katzen... Meine Frage ist, ob das Risiko größer ist, dass sich die Katze mit dem Halsband verletzt/erhängt oder ob sie versehentlich in einem Keller eingesperrt wird und verhungert/verdurstet. Also wenn ich ein Halshand verwenden würde, könnte ich die Katze mit dem Peilsender sofort aufspüren (auch wenn sie irgendwo eingeschlossen wäre, keiner würde sie für eine Streunerkatze halten und mitnehmen (außer es sind Katzendiebe), ich könnte sie auch an andere Orte mitnehmen, mit der Gewissheit sie immer wieder zu finden, und als sie mir einmal (noch ohne Sender) weggelaufen ist hat mich der Finder durch den Adressanhänger kontaktiert. Wenn ich Katzen Abends reinhole, müsste ich zuerst durch die Gegend laufen und nach ihnen rufen, mit dem Peilsender würden sie das Piepen an ihrem Halsband hören (wen ich sie ''lokalisiere'') und sofort kommen. Grade Freigänger-Neulinge verschwinden anfangs oft für längere Zeit (jedenfalls war meine Katze am Anfang weg, als sie noch kein Halsband an hatte.) Laut des Herstellers des ''Loc8tors'' sind die Vorteile und der Sicherheitsfaktor in dem Moment so enorm (also, dass man die Katze vor dem Verhungern/Verdursten Retten kann), das das Risiko, das sie sich mit dem Halsband strangulieren könnte, absolut in den Hintergrund tritt. Außerdem kann man das Halsband nicht verlieren, da man es mit dem Sender orten kann (außer, wenn man wie ich vergisst dessen Batterie zu wechseln und das Glück des Halsbandverlustes einen Tag nach dem sie alle geworden sind, hat.)

Gegen ein Halsband spricht ja, dass sich die Katze strangulieren oder schwer verletzten kann.

Wenn man die Katze tätowieren /chippen lässt, kann man sie nicht von selbst wiederfinden, oder Leute die sie finden könnten sie einfach mitnehmen und behalten, wenn sie das wollen. (Außerdem habe ich kein Geld dafür...) (Wie kann man eigentlich eine Katze durch den Chip/Tätowierung ausfindig machen?)

Danke!

LG

...zur Frage

Katzenhalsband. Was beachten?

Nach mehreren Vogelattacken haben wir beschlossen unsere Katze ein Halsband mit Glöckchen zu kaufen. Im Moment hat sie ein Halsband aus dem Baumarkt aus elastischem und dehnbarem Material. Ist das o. k.? Was muss man beachten um die Gefahren möglichst klein zu halten? Unsere Katze toleriert das Halsband bis jetzt. Allerdings habe ich festgestellt dass es eigentlich genau am Kehlkopf aufliegt. Tut ihr das nicht weh oder würde sie sich dann dagegen wehren?

...zur Frage

katze allergisch auf Halsband

Hallo! Habe meiner katze vor etwa 2 Wochen ein halsband gegen flöhe und zecken raufgegeben. Heute habe ich gemerkt, dass es unter ihrem halsband ganz nass ist, weshalb ich es hinutergegeben habe. Schock! Meine katze hat dort kein einziges haar mehr, der ganze hals ist nackt, dort wo das band war! Habe es sofort weggeschmissen! Kann sein dass sie allergisch darauf reagiert? Sie hat sich aber nie gekratzt! Lg und danke für eure antworten

...zur Frage

Warum frisst meine britische Katze kein Nassfutter? Sie mag NUR Trockenfutter, jeder Art! Was soll ich tun? Sie frisst nämlich nichts anderes mehr!?

...zur Frage

Stört ein Glöckchen am Halsband eigentlich die Katze?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?