Meine Mutter meint, ich wäre zu dick?

was wiegst du denn ?

76, habe aber sehr viel Muskelmasse und das ist ja auch nicht der Punkt der Frage

7 Antworten

Es sollte eigentlich reichen, wenn Du es ihr so sagst und ist sehr bedauerlich, dass sie als Deine Mutter nicht weiß, wie verletzend solche Kommentare sind. Vielleicht sprichst Du mal mit einer anderen Vertrauensperson, die mit Deiner Mutter mal spricht. Alles Gute Dir!

Ich würde es ihr auf die harte Tour sagen ehrlich. Sie ist in einer Zeit aufgewachsen, in der es Trend war, mager zu sein. DAS ist keine schöne Figur

Nur mit Kenntnis deiner Größe und Gewichtes kann man das beurteilen.

Woher ich das weiß:Beruf – Mein ausgeübter Beruf im Krankenhaus

Du eierst hier schon länger mit dem Thema herum. Im Grunde ist das nicht ungewöhnliches; Dein Problem teilen viele Mädchen.

Ihr meint, Ihr müsstet Euch immer über das Aussehen definieren und man würde Euch nur lieben, wenn Ihr den typischen Models gleich seht. Das ist schlicht falsch.

Das gute Aussehen hilft Dir nur, dass Dich jemand rein äußerlich attraktiv findet und das als Anreiz findet, auf Dich zuzugehen. Und jetzt nimm mal an, da kommen die Buben reihenweise und balzen wie Auerhähne. Du greifst Dir einen aus der Masse. Und der stellt dann plötzlich fest, dass er da ein völlig unsicheres Mädel angebaggert hat, die nur im Kopf hat, SCHÖN zu sein und zu bleiben. Wenn nur eine Wimper schief sitzt, bekommt sie Panikflecken. Was will er mit der anfangen? Der legt Dich zweimal flach und dann brauchst Du wieder einen anderen. Du stellst Dich umsomehr in Frage und verzweifelst, weil Du nicht den wahren Grund erkennst.

In erster Linie musst Du Deine Werte erkennen und Dich davon unabhängig machen, auf das zu reagieren, was andere sagen. Wenn Du Deine Allgemeinbildung pflegst, kannst Du bei vielen Gesprächen mithalten, wirst selbstsicherer. Das gibt Dir Bestätigung und Deine Fressattacken werden weniger. Du bekommst dann Freude daran, Deine Optik in Form zu bringen und überdenkst Dein Essverhalten, machst Sport effektiver und nicht alibimäßig.

Es nutzt nichts, Dir jetzt einzureden, dass Du Deinen Körper akzeptierst. Das tut Du nicht wirklich. Zuerst musst Du im Kopf umschalten, dann folgt der Rest automatisch. Vielleicht ist ein Ende dieser Probleme auch erst allmählich mit dem Abflachen der Pubertät erkennbar.

Deine Mutter hat mehr als recht. Sie ist erziehungsberechtig und es ist nun mal ihr Job dir zu sagen, wenn du dir selber schadest.

Gesund ist dein Gewicht sicher nicht. Dich auch noch unvorteilhaft zu zeigen setzt dich dem Spott deines Umfelds aus.

Deine Mutter tut genau das, was eine verantwortungsvolle Mutter nun mal tut. Nämlich dich auf das Aufmerksam machen was dir schadet.

Eigentlich müsstest du froh sein, dass du deiner Mutter nicht gleichgültig bist.

wie gesagt, ich habe sehr viel Muskelmasse und außerdem weiß ich, das Jungs bspw. meine Figur schön finden

0

Was möchtest Du wissen?