Meine katze verfolgt mich. Warum tut sie das?

12 Antworten

Ich habe auch zwei Katzen und die eine Verhält sich ganz ähnlich. Liegt ganz an der Persönlichkeit des Tieres. Die eine rennt den ganzen Tag draussen rum und kommt im Sommer meist nur zum Fressen und schmusen nach hause und die zweite geht so gut wie nie raus und verfolgt einen ständig.
Meistens verfolgen einen Katzen weil sie etwas möchten; Hunger, Durst, Schmusen, Raus, etc. In seltenen Fällen "schreien" sie einen Regelrecht an wenn sie ein Gesundheitliches Problem haben. Normalerweise verkriechen sich Katzen dann aber eher (Raubtierinstinkt -> keine Schwäche zeigen).
Manchmal wollen sie aber auch nur bei dir sein.
Das merkst du daran, dass wenn du zb auf einem Platz sitzt wo sie nicht hin darf/kann sie sich in einiger entfernung zusammenrollt und entspannt.
Oder daran das sie tief schläft wenn du bei ihr bist. Denn obwohl Katzen gefühlt den halben Tag verpennen, schlafen sie meist nicht tief und sind jederzeit bereit aufzuspringen oder anderweitig zu reagieren falls etwas passieren sollte. Das eine Katze tief schläft merkst du an dem lauten schnarchen(jaaa meine Katze schnarcht ;D) oder auch an den Ohren. Wenn sie noch wach sind drehen die sich nämlich instinktiv in die Richtung aus der Geräusche kommen. Wenn sie tief und fest schlafen nicht mehr.
Das mit dem verfolgen ist tatsächlich manchmal ein bisschen nervig aber was dagegen tun kann man nicht. Sieh es einfach als ersatz für eine Ratte auf der Fussmatte ;)
Falls deine Katze keine möglichkeit hat raus zu gehen dann solltest du evtl darüber nachdenken dir eine zweite anzuschaffen, vielleicht lässt das dann mit dem verfolgen etwas nach. Ob es wirklich daran liegt das deine Katze einsam ist kann ich nicht sagen, weil wir schon immer mindestens 2 Katzen zuhause hatten.
Hoffe das hier hilft jemandem weiter :)
LG

Nun ja, wer sich z.B ein neues Gerät kauft, liest sich erst mal die Betriebsanleitung durch, oder? Bei Miezekatzen ist das nicht so,denn es gibt ja auch keine Betriebsanleitung für Menschen...Eine der Hauptfragen ist, soll es einen Wohnungskatze sein oder ein sogenannter Freigänger? Will man sich vile mit der Katze beschäftigen? Spielen,Schmusen u.s.w.? dann ist natürlich eine Wohnungskatze die bessere Wahl was auch noch einen weiteren Vorteil hat-man kann sich lt.TA die meisten Impfungen sparen, die für Freigänger dringend notwendig sind, wenn man lange Freude an dem Tier haben möchte und es nicht verlieren möchte, weil man irgendeine Impfung vergessen oder verpasst hat und dieses Impfungen können je nach TA erhebliche Kosten verursachen.Wenn man ein Tier liebt, sollte man jedoch dieses außer acht lassen, denn die Menschen erwarten ja auch, dass ihnen geholfen wird, wenn sie krank sind.Ich habe seit meinem 10.Lebensjahr immer 2 Katzen gehabt und habe auch heute immer noch 2 Katzen, allerdings nicht dieselben, denn ich bin schon 63 Lenze jung.Aber eines kann ich bestätigen :Mit einem/zwei Tieren gewinnt man oft ( ich jedenfalls) eine persönliche innere Ausgeglichenheit. Ist man dazu auch noch oder wieder solo, dann sind die Tiere die einzigen und treuen Lebenskameraden, die der Mensch noch hat.Abgesehen natürlich von anderen menschlichen Sozialkontakten, wenn vorhanden.Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich Menschen hasse, die ihren Kindern zu irgendwelchen Feiertagen Haustiere ( egal ob Katze, Hund, u.s.w. schenken und kurze Zeit später dieses dann entweder irgendwo aussetzen oder gleich in ein Tierheim bringen-die sind schon mehr als genug überlastet. Der Leitsatz dabei sollte immer der sein: Ein Tier ist kein Spielzeug, es ist ein Lebewesen wie die Menschen und man sollte sich vor der Anschaffung eines Tieres sehr wohl überlegen, ob man auch bereit ist, diese Verantwortung für das Tier zu übernehmen.Wenn man das bereit ist zu tun, dankt es dir das Tier sein Leben lang.Und wer der Meinung ist, er könne Katzen "dressieren" ,der erlebt den gewaltigsten Irrtum seines Lebens,Katzen "dressieren" höchstens Dich, aber nie umgekehrt und wenn sie mal was machen, wovon du glaubst, du hast sie abgerichtet ( klappt nur mit Hund), dann haben sie dir nur einen kleinen Gefallen getan, denn sie sind schon seit vielen tausend Jahren mit die selbstständigste Tierart unserer Erde, die sich niemals sagen lässt, was sie machen soll-eventuell will sie manchmal,aber eben nur, wenn SIE will.

Vermutlich möchte sie einfach ein bisschen Aufmerksamkeit. Spiel mit ihr, streichele sie, rede mit ihr... und freu dich, dass sie nicht vor die wegrennt sondern das Gegenteil tut ^__~

Meine Katze kommt mit ins WC wenn ich gehe aber warum?

Hallo
Also kann sein das dass jetzt bisschen komisch klingt aber.... Meine Katze Sunny kommt immer aber wirklich immer mit zur Toilette wenn ich gehe. Und wenn sie es nicht geschafft hat rein zu kommen weil ich schnell die Tür zugemacht habe dann 'heult' sie sozusagen vor der Tür bis ich die Tür aufmachen und sie rein kann. Und wenn sie dann drinne ist läuft sie ständig zwischen meinen Beinen und will gestreichelt werden. Oder setzt dich in die Badewanne und beobachtet mich 😳 Wieso macht sie dass immer wenn ich auf dem Klo bin und nicht auf der Couch oder wo anders? Meine andere Katze macht das nicht. Sie kommt nur wenn Sie Lust hat. Sie steht dann aber auch vor der Tür aber miaut nicht sie sitzt dort einfach und wartet während die Sunny laut miaut.
Hat das irgendwas zu bedeuten? Und wieso macht sie das? Machen eure Katzen das auch ?
Ach und noch was wenn ich duschen gehe ist Sunny immer dabei sei es vor der Badewanne oder in der Badewanne. Es stört sie nicht wenn sie nass wird sie spielt sogar mit dem Wasser.
Da merkt man wie unterschiedlich Katzen sind 😁

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?