Meine katze sabbert, was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entweder hat er den ganzen Rachen etc entzündet oder hat richtig schwer was am Magen-Darmtrakt. Nix selber rein tun, ab zum Tierarzt, hier kann dir so niemand helfen, ohne das Leben der Katze zu riskieren. Wenn es ein Darmverschluss zB ist wäre schon gefährlich wenn man sehr lange wartet mit zum Tierarzt gehen, die vergiften dann innerlich. Also aufpassen, wenn dazu noch apathisch wirkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clara2oo3
28.11.2015, 15:43

Leider sind wir bis morgen nicht zh. Es passt mein vater auf sie auf. Und er ist gerade nicht ereichbar

0

Das klingt nahezu eindeutig nach kaputten Zähnen. Daher rührt der Mundgeruch und daher rührt der Sabber. Der Tierarzt lässt sich also nicht umgehen, du solltest gleich am Montag einen Termin machen, denn die Miez hat Schmerzen. Die entsprechenden Zähne müssen (unter Narkose) gerichtet, bzw. entfernt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von clara2oo3
28.11.2015, 17:15

oh nein! sie wird dann keine zähne mehr haben? das ist der grund , warum sie nie so viel isst.

0
Kommentar von clara2oo3
28.11.2015, 17:32

mein vater weigert sich zum tierartzt zu gehen. wir haben noch 2 katzen, die steraliesiert und geimpft werden müssen. das kosten nämlich alles mehr als 300 €.mein vater ist nicht bereit , noch mehr geld auszugeben

0

Vllt hat sie ja tollwut :(    Denn das ist ja das bekannteste Anzeichen für diese krankheit...  halt am besten so gut es geht Abstand denn ich glaube tollwut ist ansteckend oder so... hab ich zumindestens irgendwo mal gehört...

GLG Flecki :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
28.11.2015, 15:58

Ist heute die Tollwut-Invasion unterwegs ;o) . Die Tollwut besteht in Deutschland seit 2006 nicht mehr. Und ja, Tollwut wäre nicht nur ansteckend, sondern supergefährlich und IMMER tödlich!!!

Was der Katze fehlt, ist eine Zahn-OP, dann sabbert sie nicht mehr und der Mundgeruch ist auch weg.

0
Kommentar von palusa
28.11.2015, 16:44

ja stimmt, tollwutkranke tiere sabbern. und krampfen. werden aggressiv. gebärden sich wie toll, genau wie der name sagt


tollwut überträgt sich über körperflüssigkeiten. dadurch dass sie aggressiv werden meist durch bisse. das wäre sehr gefährlich, für alle im haus. die gute nachricht ist, das ist es nicht

1

Entwerder sie würgt ihre Haarballen aus, oder die hat Tollwut oder ähnliches. Doch, du musst zum Tierartzt, unverzüglich! Es geht um Leben und Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
28.11.2015, 15:54

Bei einem Haarballen geht es nicht um Leben und Tod, und die Tollwut gibt es in Deutschland seit fast 10 Jahren nicht mehr.

Das werden schlicht und ergreifend kaputte Zähne sein...

0

Auch in ö ist die tollwut längst ausgestorben... Vorher meinte ich das eher sarkastisch, ist offensichtlich nicht ganz angekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?