Meine Katze hinterläßt auf ihrem Schlafplatz kleine reiskornförmige(viel kleiner) "Dinger".Es scheint, als habe sie auch schon wieder Würmer.Sind das Larven?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kleine weiße reiskörnchenähnliche "Dinger" sind meistens Bandwurmglieder. Die können noch leben (dann bewegen sie sich) oder sie sind abgestorben (dann eben nicht).

Nicht jedes Wurmmittel hilft bei jedem Wurm, einfach so prophylaktisch Mittel zu verabreichen, wenn keine Würmer vorhanden sind, ist sehr schädlich für den Organismus und bringt auch nichts. Und da, muß ich dem anderen User Recht geben: Kein Tierarzt röngt wegen irgendwelcher Würmer! Entweder warst Du wegen etwas anderem dort oder der Mensch wollte Dir das Geld aus der Tasche ziehen.

Wenn Dein Kater zusätzlich noch Flöhe haben sollte, beschleunigt das einen weiteren Befall mit Bandwürmern häufig, daher also solttest Du folgendermaßen vorgehen:

1. Tierarzt wechseln

2. Kotprobe mitnehmen und auf Würmer testen lassen, feststellen, ob Flöhe vorhanden sind, und dann nicht nur Dein Tier sondern auch die Wohnung entsprechend behandeln. Sonst hilft nämlich alles nichts.

3. Bei Befall die richtigen Mittel verabreichen. Wie man Flöhe wirksam bekämpft, schreibe ich mindestens 1 mal pro Woche hier auf GF unter verwandte Fragen/Katzen/Flöhe

4. Nach verabreichter Wurmkur kann es, je nach Befallstärke, zu vermehrten Wurmausscheidungen kommen (die gängigsten: Spulwürmer sehen aus wie chinesische Glasnudeln, Bandwürmer wie Reiskörner)

Wenn Du immer wieder Würmer siehst, ist nicht richtig oder ausreichend behandelt worden, da solltest Du dringend etwas tun. Waschen und Putzen nützt da genauso wenig wie bei Flöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jokelynn
29.08.2016, 07:31

Es wurde einde Röntgenaufnahme gemacht, da befürchtet wurde, daß er einen toxischen Schock bekommt, wenn zu viele tote Würmer in seinem Körper sind- macht Sinn.

Danach war ich noch einmal beim Notdienst, weil er diese sich noch bewegenden kleinen Tierchen dann auch noch aus seinem After verloren hat. Am Telefon wurde ich schon verrückt gemacht, es können Maden sein, die ihn von Innen auffressen- DAS GEHT GAR NICHT! Unmöglich fand ich das!!!! Ich natürlich sofort PANIK!

Lange Rede kurzer Sinn- außer teuer, war dieser Besuch auch wenig hilfreich! Zufällig habe ich etwas sich in seinem Fell bewegen sehen- AHA- Flöhe! Muß er als Kitten mitgebracht haben- Mutter war Freigängerin. Daß da KEIN TA drauf gekommen ist, ist traurig! Kotproben gesammelt- Diagnose: Peitschenwurm- zum Glück artspezifisch, also nicht auf Menschen übertragbar!

Also: Flohkur(en) für ein halbes Jahr, Wurmkuren (3 Mal) und immer schön saugen und den Kater mit dem Nissenkamm bearbeiten, was er zum Glück immer genossen hat.

Ich hoffe, daß wir nun endlich Ruhe haben!

Ich möchte mich ganz herzlich für eure Antworten bedanken!

0

Kotprobe nehmen und zum TA gehen, dann gezielt entwurmen.

Wenn man immer nur eine Kotprobe nimmt, kann es sein, das genau dieser Wurm resistent ist. Also erst untersuchen lassen, dann entwurmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sammle über mindestens 3 Tage den Kot der Katze und lasse ihn beim Tierarzt auf Würmer untersuchen. Dann weißt du ob es noch Würmer sind und wenn ja welche. Das ist wichtig da nicht alle Wurmkuren gegen alle wurmarten helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sieht es den mit Flöhen aus? Hast Du sie mal mit eibem Flohkamm durchsucht?

Wenn sie wirklich viel kleiner sind als Reis, dann könnten es Floheier sein. Wenn Du genau schaust müsstest Du auch etwa gleichgroße schwarze Knübbelchen im Fell und auf Schlafplätzen der Katze finden. Das wäre dann der Flohkot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würmer. Gibst du ihm rohes Fleisch ? Wenn ja , dann lass es besser. Rohes Fleisch = erhöhtes wurmrisiko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nur raten nochmal zu einem anderen Tierarzt zu gehen. Und nimm ein paar von diesen Teilen mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?