meine Hände zittern immer bei Referaten

7 Antworten

Sind die zitternden Hände die Ursache für Deine Angst oder die Folge? Anders ausgedrückt: Hast Du Angst davor, dass Deine Hände zittern könnten oder zittern Deine Hände vor Angst oder Aufregung?

Du könntest vor Beginn des Referates ganz offen sagen, dass Deine Hände vor Aufregung zittern (Dabei hältst Du sie hoch, dass jeder sehen kann). Dazu lässt Du einige Sprüche ab. Zum Beispiel:

  • dass all diejenigen, die sich darüber lustig machen wollen, dies bitte jetzt tun sollen, damit sie Dir anschließend gespannt folgen können.
  • man möge sich bitte nicht wundern wenn Du ins Stocken geraten solltest. Dies liege keinesfalls an mangelnder Vorbereitung, sondern daran, dass das Blatt so wackelt.
  • und warum noch niemand auf die Idee gekommen ist, ein Rednerpult aufzustellen, auf dem man das Blatt und die zitternden Hände ablegen könnte.
  • ob jemand da wäre, der einen Erste-Hilfe-Kurs belegt hat, für den Fall, dass Du vor Aufregung umfällst. Du könntest Mund-zu-Mund-Beatmung in Aussicht stellen. Oder das Gegenteil: Es solle sich aber niemand Hoffnung auf Mund-zu-Mund-Beatmung machen.

Außerdem schlägst Du einen Wettbewerb vor, wessen Hände wohl, während des Referat haltens, am meisten zittern werden und das Du Dir große Hoffnungen machst, diesen Wettbewerb zu gewinnen. Sollte sich noch jemand große Hoffnungen machen, möge er sich bitte melden oder gleich nach vorne kommen. So überspielst Du Deine Nervosität.

Das ganze ist auch so etwas wie eine Einleitung. Wir haben doch alle schon die Erfahrung gemacht, dass sich die Aufregung mit der Zeit legt. Nichts anderes soll bei Dir geschehen. In dem Du die Situation (für Dich, nicht für die anderen) auflockerst, wirst Du ruhiger.

So, jetzt dürfte eigentlich nichts mehr schief gehen.

Gruß Matti

Das geht keinesfalls nur DIR so.

Du könntest Dich z.B. an Deiner Karteikarte, auf der die wichtigsten Stichpunkte stehen, "festhalten".

Mehr Sicherheit noch bietet vielleicht : Mit der Karteikarte in der Hand stehen und ein bisschen - langsam, nicht hektisch - hin und her gehen.

Udn immer daran denken, dass Deine Zuhörer auch nicht besser sind! Unter Umständen auch in Kontakt mit den Zuhörern treten, z.B. mit KONTROLL-/Verständnisfragen.

So geht es mir auch, nur, dass meine hände nicht zittern sondern, dass meine füße rumtanzen :D. präsentiere das referat deinen eltern und übe es oft vor dem spiegel. atme ein und aus :) denk einfach: es geht nichts schief und du hast das beste referat ever :D bei mir hat es einigermaßen geklappt :D viel glück, du schaffst das schon!

Das ist einfach Nervosität und Angst, entspann dich am Besten :) Dieses Gefühl verlierst du mit der Zeit je öfter du vor deiner Klasse sprichst, also wann immer du die Chance zu einem Referat oder einem Vortrag hast oder dazu, etwas vorn an der Tafel zu erklären, solltest du diese nutzen, und irgendwann bist du dann auch nicht mehr so aufgeregt :)

Das lernt man sogar relativ schnell :)

Das Zittern der Hände ist überhaupt nicht schlimm. Lass es einfach zu. Paradoxerweise ist es der beste Weg, damit es aufhört.

Funktioniert übrigens auch so mit dem Rotwerden.

Was möchtest Du wissen?