Meine Frau engt mich ein, wie sag ich ihr, dass sie mich loslassen muss?

12 Antworten

Am Besten wäre ein Besuch bei einem Paartherapeuten, das geht natürlich auch erstmal allein. Wahrscheinlich werden dir alle den Ratschlag geben, dich mit deiner Frau auszusprechen und so was. Man muss aber auch sagen, dass das das "Zauberwort" ist...REDEN. Versuch es einfach mal! Deine Frau wird dir hoffentlich dafür danken. Aber im Grunde genommen habt ihr euch doch Kinder gewünscht oder zumindest habt ihr sie gemacht :) und habt euch dafür entschieden... und Eltern sein ist halt schwer, anstrengend und oft auch nervig.. Doch da muss man einfach drüber stehn und versuchen, damit klar zu kommen. LG Kathy

vor einer woche hast du noch gefragt "Wie kann ich meiner Frau klarmachen, dass ich sie wirklich liebe?" - bist du psychisch stabil? brauchst du vielleicht hilfe? lieber sofort hilfe suchen, nicht auf die lange bank schieben. immerhin gibt es frau und kinder, die mit dir und deiner gesundheit oder nicht-gesundheit untrennbar verbunden sind, das bedeutet verantwortung.

Warum meinen viele Männer in so einer Situation wegrennen zu müssen? Kann das die wirklich einzige Lösung sein? Das Zauberwort heisst REDEN und ZUHÖREN. Das wünschen wir Frauen uns von unseren Männern. Ansonsten kann ich meinen Vorrednern nur Recht geben. Also: Immer einen Schritt nach dem Anderen. Viel Erfolg wünscht Jeanie. Würde gerne meine Arme überkreuzen und mit dem Kopf nicken...:))

Reden alleine hilft gar oft auch gar nix. Wahnsinnig OFT brauchts dabei auch einen Mediator.

Schön mal gehört?

Gesagt ist nicht gleich gehört. Gehört ist nicht gleich verstanden. Verstanden ist nicht gleich Einverstanden. Und Einverstanden ist nicht gleich Umgesetzt.

Ich lebe scheinbar in einer ähnlichen Beziehung. Ich fühle mich auch oft eingeengt. Reden hilft bei mir sehr wenig, da meine Frau ein komplett anderes Weltbild hat als ich (natürlich hab ich das jetzt etwas abgekürzt) Da hilft nur Toleranz und die Demut davor, dass man seine Frau doch liebt. Das braucht aber eine gewisse Reife, die - ganz neutral - nicht jeder hat. Wenn man ansonsten nur untergeht, hilft nur gehen.

KOMMUNIKATION! Rede mit ihr über deine Probleme, Sorgen, Ängste, Wünsche, bedürfnisse! Vielleicht solltest du für dich GENAU überlegen, wie sie dich einengt, was dich einengt, was dich stört, aber auch was dir Freude macht mit ihr und deinen Kindern. Und dann- sprich mit ihr. Ruhig!! In einem ruhigen Moment, am Besten wenn die Kinder schlafen. Mach ihr keine Vorwürfe sondern sprich in ich Botschaften - Bsp: Ich fühle mich eingeengt, wenn ich nach der Arbeit keine Zeit für mich habe. Gehe Kompromisse ein Bsp. du gehst 1x pro Woche alleine fort, dafür macht ihr nur ihr zwei 1x pro Woche auch was schönes. Versuch auch Ihren Standpunkt zu sehen und verstehen und gib deine Beziehung nicht auf, und sobald es wieder ein problem gibt, rede darüber - sie kann es nicht riechen, wie sie dir entgegenkommen kann!

Was möchtest Du wissen?