mein welpe ist traurig :(

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

man du bekommst mein beileid ,ich find das wirklich traurig.du bist nicht schuld sondern der verkäufer .bring ihn doch zurück ...das leben ist nicht immer einfach ,manchmal muss man einfach das tun ,was dein herz dir zu flüstert !!

ich würde ihn nicht zurück geben! das ist bei jeden hund denn du bekommst wenn es ein welpe ist so, da wirst du ihn immer zurück geben müssen!

wenn ihn dann andere holen wird es da auch so sein aber das vergeht!

0

Woher habt ihr den Hund denn? Wie alt ist er momentan? Einen Hund zurück zu geben, nur weil er nicht funktioniert, so wie du dir das vorstellst, ist das Traurige an der Sache.Ein Welpe (jeder Hund - egal ob jung oder alt) muss sich erst einmal an das neue Zuhause gewöhnen, da ist jaulen, nichts tun bzw. Unsicherheit in den meisten Fällen normal. Vor allem ein Welpe schläft noch viel, er ist immerhin noch ein Baby, das viel Schlaf braucht.

Hallo, für einen Welpen ist es immer schwierig wenn er in ein neues zu Hause kommt. Aber mit frühestens 8 besser 10 Wochen ist er alt genug um zu seinen neuen Besitzern zu wechseln.

Bedenke, dass die abrupte Trennung von Eltern und Geschwistern für den Welpen nicht einfach ist. Dieser neue Lebensabschnitt sollte möglichst sanft und mit positiven Erfahrungen erfolgen.

In den ersten Nächten wird Dein kleiner Welpe wahrscheinlich wimmern und keine Ruhe finden, wenn Du ihn allein läßt. In vielen Fällen wirkt es beruhigend, wenn Du eine Wärmflasche und einen Wecker in eine Decke einwickelst und in sein Bett legst. Diese Gegenstände dürfen aber nicht aus Gummi oder Plastik sein, da der Welpe sie sonst anknabbern könnte. Was in der ersten Zeit außerdem noch wichtig ist:

Das ist doch kein Grund den Welpen zurückzugeben. Spiele viel mit ihm, rede ihn mit seinem Namen an (Sammy ist ein sehr schöner Name ;-))) ) und lerne ihm langsam die "Stubenreinheit"

Mit einem kleinen Hund muß man sehr viel Zeit lassen, auch Du hast als Baby alles erst lernen müssen. Er wird Dir bald vertrauen und ist das schwerste geschafft. Schau Dir mal diesen Link an:

http://www.hunde-welpen.de/erziehung/hundesprache.htm

kauf Dir noch ein paar Bücher über Hunde , viel Spaß mit dem Kleinen ;-)))

Hmm. Ich denke das er sich erstmal an die neue Umgebung gewöhnen muss und das er etwas eindam ist! Falls du irgendwen Kennnst der auch einen Hund hat, mit dem sollte dein Smmy villeicht spielen oder zusammen im Park,.. spazieren gehen. Ich wünsche dir weiterhin viel Glück mit deinem Welpen!

-eindam + einsam

0

das ist normal bei kleinen Welpen, sie sind von ihreren Brüdern und schwestern und der Mutter getrennt die jeden tag mit dem kleinen gespielt haben, gebe ihn ganz viel Liebe kuschel mit ihm spiele mit ihm zeige ihm das er nicht alleine ist das ihr für ihn da seit, mach dir da keine sorgen das ist normal er vermisst zur zeit seine geschwister und mutter das vergeht, der Hund meines Freundes als er ein Welpe wahr hat die ganze nacht gejault weil er alleine war und jetzt ist es ein super glücklicher hund der sich immer freut wenn man nachhause kommt und spielt wenn man mit ihm spazieren geht.

Das wird schon alles gute

achja, wir haben es damals so gemacht wie unten schon genannt, nicht auf das gejaule zu reagieren, wenn er aufgehört hat und er nicht mehr jault lobe ihn und gebe ihn ein leckerlie, damit sie lernen das sie garnicht jaulen brauchen hab bei uns super geholfen, hat zwar nachts noch angehalten aber wenn er aufgehört hat hat er von uns immer was bekommen bis es ganz auf gehört hat.

0