Mein Welpe hat einen Zigarettenstummel gefressen!?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde den Hund beobachten und wenn er eine der unten aufgeführten Symptome zeigt sofort zum Tierarzt fahren.

Und du solltest daran arbeiten, dass der Hund nichts aufnimmt was ihm schadet.

Das tödliche Laster

Nikotin ist nicht nur für den Menschen ein unter Umständen todbringendes Laster, sondern kann auch für unsere Hunde gefährlich werden. Schon  4 mg können für einen Hund gefährlich werden. Die minimale tödliche Dosis liegt bei 20-100 mg.Zigaretten enthalten 9-30 mg, die Stummel noch ca 5-7 mg.In Zigarren sind je nach Größe bis zu 150 mg enthalten. Nikotinpflaster enthalten zum Teil über 100 mg , Kautabletten etwa 2-4 mg des Wirkstoffes.

Viele Tabaksorten sind aromatisiert und werden dadurch gerne von Hunden aufgenommen. Schnell sind ein paar Kippen aus einem stehengelassenen Aschenbecher geklaut und runtergeschluckt.

Innerhalb einer Stunde nach Aufnahme können folgende Symptome einer Nikotinvergiftung auftreten: Erregung,Hyperaktivität, gestreckte Haltung, steifer Gang, erhöhte Temperatur, Zuckungen, erhöhter Muskeltonus, Krämpfe, Speicheln, Erbrechen, Tränen der Augen, verengte Pupillen, erniedrigte Herzfrequenz und Atemfrequenz bis hin zu Atemstillstand ,Kreislaufzusammenbruch und Schock.

 

Ein Hund mit solchen Symptomen gehört auf alle Fälle in tierärztliche Behandlung; der Kreislauf wird mittels Infusion stabilisiert, die Atmung muß kontrolliert werden und bei Krämpfen wird der Hund mit geeigneten Medikamenten ruhig gestellt.

Der Abbau des Giftes erfolgt über die Leber , ca 10 %  der aufgenommenen Nikotinmenge werden unverändert über die Nieren ausgeschieden.Nach ca 16 Stunden ist das Gift abgebaut und dem Tierchen sollte es besser gehen.

http://kleintierpraxis-gothe.de/49,0,hunde,index,0.html

Vielen, Vielen lieben Dank! :)

1

Hallo,

das kann für deinen Hund sehr gefährlich werden.

Es ist das Nikotin, das sehr gefährlich ist. Davon enthält eine ganze Zigarette 10 - 30 mg - in einem Stummel ist natürlich etwas weniger vorhanden, je nach Größe.

ABER: ab 4 mg pro kg Körpergewicht kann es zu starken Vergiftungserscheinungen kommen. Bei vielen Hunden führt die Dosis von 10 mg/kg zum Tod.

An deiner Stelle würde ich mehr als blitzartig eine Tierklinik aufsuchen, denn so ein kleiner Welpe könnte sehr gefährdet sein.

Alles Gute für den Hund

Daniela

Normalerweise spuckt ein Hund den Stummel wieder aus....aber ruf doch zur Sicherheit den TA...oder in einer Tierklinik an, und erkundige Dich dort  danach...dann bist Du auf der sicheren Seite

Was tun wenn der Welpe aufgedreht ist?

Immer nach dem spazieren und schlafen und oft am spät Nachmittag und Abend hat unser Pitbull Welpe eine Phase in der er komplett aufgekratzt ist. Das dauert immer so 10 Minuten in denen er hin und her rennt springt Sachen ins Maul nimmt und mitnimmt er springt uns auch an und schnappt. Wenn man ihn schimpft und packt sieht er es als Spiel an und knurrt und beißt. Es ist unmöglich ihn in ein anderes zimmer zu tragen. Er reagiert nicht mal auf anschreien oder klatschen pfeiffen etc. Wie kann ich ihn beruhigen wenn er seine 5 Minuten hat?

...zur Frage

Mops hat halbes duplo mit papier gefressen?

Mein 7 monate alter Mops hat ein halbes duplo MIT Papier gefressen was jetzt ?? verhält sich eigentlich normal und spielt. Soll ich trotzdem etwas tun ??

...zur Frage

Wie lange soll man mit einem Welpen spazieren gehen?

Hallo!

Unser Welpe ist nun 13 Wochen alt und eine eher kleine Hunderasse. In den ersten Tagen, als sie hier war, wollte sie kaum spazieren gehen und hat sich einfach hingelegt. Das hat sich in den letzten Wochen aber sehr verändert - sie ist ein Energiebündel, aber man soll ja nicht zu viel spazieren gehen, um die Gelenke nicht zu schädigen.

Zurzeit handhaben wir es so: morgens ist sie voller Power und mein Dad nimmt sie immer mit auf einen Spaziergang durch den Wald. Den restlichen Tag gehen wir immer ca. 15 Minuten raus (3 Lebensmonate - je 5 Minuten hab ich gelesen). Über Treppen tragen wir sie, aber ab wann darf sie Treppen gehen?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Wie lange sollte man mit einem Australian Shepherd Welpe spazieren gehen?

Ich bin letztens etwas länger mit ihr spazieren gegangen, da sie zu Hause keine Ruhe hatte. Danach hat sie lange geschlafen und war auch am Rest vom Tag nicht mehr so hyperaktiv wie sonst , wenn ich nur 5 Minuten gehe. Aber eigentlich soll man ja nicht so weit gehen mit Welpen. Kann ich trotzdem ein großen Spaziergang mit ihr machen oder ist das nicht gut und warum genau ? Danke für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Darf ein Welpe (2,5 Monate) raus ins Freie?

Hallo, wir haben seit 2 Wochen einen Golden Retriever Welpe. Er ist schon fast stubenrein und darf oft in unseren Garten. Doch ich möchte ihm natürlich auch die Welt zeigen und mal kurze Strecken (max. 10 min) spazieren gehen. Im Internet habe ich bisher nichts lesen können, das junge Welpen nicht auf die Straße oder in den Wald gehen sollen. Die Züchterin, Tierarzt und auch meine Freundin sind da aber anderer Meinung. Sie meinten, man müssen warten, bis alle Impfungen (das wäre am 20. Mai) abgeschlossen sind. Erst dann darf man hinaus. Ist das wirklich so streng? Gegen Zecken/Flöhe hat er bereits etwas bekommen und die erste Impfungen hat er auch hinter sich. Mir ist es klar, das er nicht alleine durch einen Wald springen soll und dabei den Kot anderer Tiere begutachten soll. Mir geht es mehr darum, an der Leine auf einem Feldweg/wiese zu spazieren.

Vielen Dank

...zur Frage

Mein Welpe hat Speck gefressen. IST DAS SCHLIMM?

Mein 12 Wochen alter Welpe hat ein Stückchen Speck gefressen.. Ist das schlimm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?