Mein Waschmittel wurde von einer fremden Person benutzt, was kann ich jetzt tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch es mit einem gut lesbaren Zettel im Waschraum:

"Kein Problem, dass Sie sich etwas von meinem Waschmittel ausgeliehen haben. Bitte füllen Sie die entnommene Menge bei Gelegenheit wieder auf."

- oder so ähnlich -

Ich schätze die Erfolgsaussichten nicht hoch ein, aber zumindest gibt man dem "Täter" das Gefühl, dass sein Handeln bemerkt wurde. Vielleicht geschieht ja auch ein Wunder.

über wieviel geld regst du dich auf? gibt hast kein keller in der nähe wo du es abschießen kannst?

dann baue einen abschießbaren raum fürs waschpulfer auf deine maschine?

es gibt halt immer leute heute die über die grenzen laschen möchten.

bei mir machte einfach mal einer ein schild an einen fremden briefkasten obwohl er keinen schlüssel hatte und sagte es sein sein briefkasten.

"aber wir schaffen es schon? sie hat ja solche probleme nicht?"

Eigentlich nichts, Kamera aufstellen darfst Du nicht, weil Du keine fremden Personen ohne deren Wissen und Einverständnis filmen darfst, Damit würdest Du dich strafbar machen. Außer das Waschpulver mitzunehmen wird dir wohl nichts Anderes übrig bleiben. Am besten nimmst Du immer in einer kleinen Dose nur die Menge mit zum Waschen die Du brauchst.

Der Nachbar beteuert dies nicht gewesen zu sein.

kann auch eine völlig andere Person gewesen sein! Wo willst dich beschweren; Vermieter; den juckt das nicht. 

Dir bleibt nix anderes als das Waschmittel mit nach oben zu nehmen..

Was möchtest Du wissen?