Muss ich mir Sorgen machen wenn mein Sohn (4) etwas von seinem eigenen Kot gegessen hat?

22 Antworten

Man muß deswegen nicht gleich zum Psychologen gehen. Ich selbst habe als Kind probiert wie Regenwürmer schmecken. Ein Trennung vom Vater ist für das Kind nicht leicht und auch für Dich nicht. Gebe Ihn viel Liebe und mache Ihm klar, das sein Papa Ihn trotzdem lieb hat. Es braucht Zeit bis die Wunden bei euch beiden heilen. Zeige Ihn das er Dir wichtig ist. Das andere ergibt sich von alleine. Jedes Kind reagiert auf eine Trennung ganz anders.

also ich als angehende erzieherin kann dir sagen: dein sohn befindet sich in der analen phase (kein scherz, heißt wirklich so) und da ist das spielen, betasten u.ä. des kots normal, also mach dir keine sorgen, wenn sich seine anderen verhaltensweisen nicht in ein paar monaten ändern, dann vllt wirklich mal einen arzt aufsuchen und dem alles erläutern... lg

aber essen sollte er dies auf keinem Fall...

0

Ich denke, das die obigen antworten zu emotional beantwortet worden (sorry). Wenn Kinder ihren eigenen Kot essen, ist es mehr die "Experimentierfreudigkeit", die dort durchschlägt. In meiner Familie habe ich das gleiche erleben dürfen. Auch dieses Kind ist durch eine Scheidung belastet gewesen. Ich persönlich denke, das es aber damit nichts zu tun hat, da dies eher ein Akt aus Langeweile ist (so banal es auch klingt). Anschließend kann ich mich auch nur der antwort von freto anschließen. Gib ihm Zeit und Liebe. Das wird ihn in dieser Situation am meisten aufbauen. ich selbst bin 3-faches Scheidungskind und weiß, wovon ich da rede. Diese 2 Dinge sind sehr Wichtig. Ich hoffe das konnte ein wenig weiter helfen

Was möchtest Du wissen?