Mein Kumpel und ich wollen ein eigenes soziales Netzwerk programmieren. Dazu ein paar Fragen.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Antwort kommt vielleicht ein paar Tage zu spät... :) Aber für alle, die den Post erst viel später im Internet entdecken:

Ich denke, es ist durchaus realistisch, dass zwei Teenager, mit dem Plan ein neues soziales Netzwerk zu basteln, Facebook & Co in den Schatten stellen können. Nur weil es viele vor ihnen nicht geschafft haben, heißt es nicht, dass es keiner schafft. Ich denke man sollte erstmal seine Seite komplett mit html, css und bissel js aufbauen. Das ganze sollte natürlich ansprechend aussehen und ein durchdachtes Konzept enthalten. Wenn das getan ist und das Ergebnis vielversprechend aussieht - anfangen das ganze mit php & mysql zu versehen. Dabei ist es nicht wichtig, dass alles super geschützt ist vor Scriptkiddies und ihren großen Brüdern - denn die Seite geht noch lange nicht online... :) Als nächstes gilt es neue Leute ins Boot zu holen. Man muss Leute, welche sehr viel Ahnung von Programmierung haben von seiner Idee überzeugen und sie den Code überarbeiten lassen, so dass alles einwandfrei funktioniert. Parallel wird nach Investoren gesucht, die erstmal(!) ein Paar 1000€ zusammen legen (Für Server, Büromiete, Internetleitung, Lohn, ...). Oma und Opa können natürlich auch was dazugeben :) IT-Spezies sollten zusammen mit den Programmierern den Server letztendlich aufsetzen und nach einer befriedigenden Anzahl an Tests die Seite ins Netz stellen. Sobald das geschehen ist (oder auch schon früher), braucht man Mitarbeiter im bereich Marketing, Support, Wartung, Programmierung, Juristisches & Personal. Dafür braucht man Büros. Ein Unternehmen muss angemeldet werden und und und...

Alles in allem muss man die Programmiersprachen nicht perfekt können (wie meine Vorredner behaupten). Bei einem wirklich ernstgemeinten Projekt, kommt man ohnehin nicht drumrum neue Leute ins Boot zu holen. Bis die Seite im Netz ist, sind 1-3 Jahre, mit viel Einsatz, realistisch (und keine 20...das war ja eine hammer Behauptung :D). Leute die behaupten 'Lass es bleiben' müssen das Endprodukt ja nicht nutzen, wenn sie es nicht wollen. Aber anderen den Mut zu nehmen ist unter aller Sau. Dann antwortet doch einfach nicht - zwingt euch keiner irgendwas zu schreiben. Wer die Geschichte von z.B. Facebook kennt, weiß dass etwas so großes in einem Wohnheim am Laptop entstehen kann. Wer sich mit Apple oder Google beschäftigt hat, weiß dass solche Riesen in Garagen bei Hobbybastlern entstanden. 2 Typen mit einer Idee können etwas großartiges schaffen.

Ein modernes soziales Netzwerk kann zu jedem Thema auf subdomains von www.netzwerk.social erstellt werden. Kommt mit modern chat und mobiler Version. Das geht automatisch ohne das man programmieren muss. Alle generierten online Netzwerke sind miteinander verbunden und haben für die Netzwerk Administratoren einen kinderleichten umfangreichen adminbereich. Je Netzwerk admin, Startseite, userliste, die gewählte Adresse bietet ihr unendlich vielen Usern die kostenlose Nutzung des vollautomatisch generierten sozialen Netzwerks.

Also wenn schon Know-How im Bereich HTML, PHP, MySQL, Perl (wichtig wäre u.U. noch JavaScript) vorhanden ist, sollte sich das machen lassen. Es ist schon richtig, dass es solche Sachen bereits zu Genüge gibt, aber z.B. in nem Intranet (Schule, oder so) könnte ich mir das durchaus vorstellen. Außerdem ist es sicherlich ne gute Übung.

Das ist auch mal eine gute Antwort von 2 hier, danke :). Der Rest scheint wohl den Inhalt meiner Frage nicht gelesen zu haben.

Für dich und für den anderen : Daumen hoch!

0
@Scoday

Schön, wenn ich dir helfen konnte. Zu deinen anderen Fragen: 2.) Wie lange könnte es dauern? Je nachdem, was ihr alles bieten wollt. Das kann man so genau natürlich nicht sagen, aber ne (sehr !!) einfache Version läßt sich, bei entspr. Know-How, sicher in 8 bis 12 Wochen zusammenschustern.

3.) Was für Server-Kosten würden dafür auf uns zu kommen? Wenn ihr noch nicht all zu viele User habt (was ich annehme) tuts erstmal auch ein PC, der zu Hause rumsteht und über Dyndns aus dem Internet erreichbar ist. Muss natürlich z.B. über nen Apache verfügen, Permanent laufen. Abgesichert sein, etc.

0

Selbst ein Netzwerk für eine Schule zu programmieren ist gar nicht so einfach, vorallem da die vorlauten Informatikschüler ihr bestes geben, um das Netzwerk zu hacken oder zu flooden. Die Sicherheitsvorkehrungen würden dem nach die Kentnisse eines Anfänger ebenfalls überschreiten, es sei denn, er lässt es zu, dass das Schulnetzwerk dauerhaft instabil bleibt.

0

Um die Programmiersprachen erlenen zu können braucht man sehr viel zeit ich schätze mal das kann 1-2 Jahre dauern.

Das nenne ich mal hilfreichen Rat :). Danke. Von manch anderen hier braucht man ja nicht zu sprechen....

0

Ich habe selber mit Kollegen ein Soziales Netzwerk samt API implementiert. Viele stellen sich das besonders schwer vor. Das ist es nicht. Es gibt einige Fallstricke mit sich. Wir haben es mit PHP, Python, Javascript, CSS, und die CGIs in C Programmiert. Ein guter einstieg in die Materie wäre es eine Seite zu erstellen auf der es Möglich ist das sich Nutzer anmelden könne und Beiträge abgeben åla Facebook postings. Ganz ohne Private Messaging oder Chroniken undsoweiter. Das wäre dan auch schon nur mit PHP, HTML möglich und ohne eine Datenbank. Ich rate euch ihr solltet euch gute Kennstnisse in PHP aneignen. (Buch tipp dazu: Pearson PHP & MySQl ISBN: 978-3-8272-4574-8) Viel Glück

also ich bin Informatikingenieur und seit paar Jahren programmiere ich hauptsaetslich mit C# dot net frueher auch mit PHP, allerdings anwendungsprogrammen, ich finde ich mutig was ihr vorhabt , und nichts ist unschafbar, ich habe auch mehere projekte frueher gemacht die schief gegangen sind nicht vom programierung her sondern als projekte her , deswegen mache ich auch zur zeit ein Masterstudium im projektmanagement , und viele dinger wurden mir klar ,weiss jemand das die progrmameirungphase bei einem projekt gerade mal 10% des gesammten projektes darstellt !falls Ihr einen richtigen Projekt vorhabt dann muss ihr alles einstudieren am besten erstmal euch mit Buecher ueber Projektmangement befasst, ein Vorstudie erstmal,stakegolder projektcharter , das projekt in phasen teilen ...usw , mit Rechner Marketing ... macht Ihr keine Sorgen am Anfang denn sicherlich wuerdet ihr nicht 1 million user von Heute auf Morgen haben, solange Ihr am Ball bleibt und die Seite wartet und Werbung dafuer macht wird die Anzahl steigen und im laufe der Zeit koennt ihr auch das ueber werbung Finanzieren und zu anderen server eine migration durchfuehren, fuer programmiersprachen PHP erstmal fuer einsteiger und MYSQL besonders die SQL spracheprogrammierung denn alles was da auf die seite ablaeuft basiert sich auf Datenabfrage an MYSQL, daher musst er SQL beherschen,am besten videotuturial. und wenn das nicht fonktioniert dann habt ihr nicht verloren sondern erfahrung gesammelt fuer den naechsten Webprojekt oder mal auch als freelancer taetig zu werden ;)

Ausgehend von eurer offensichtlich kaum vorhandenen Kenntnis in diesem Bereich, werdet ihr fertig, wenn's schon nicht mehr relevant ist... und das war "gestern" bereits der Fall... Pepsi ist ebenso wie Burger King ewiger Zweiter.... ihr wuerde nicht mal auf Platz 50 kommen, egal wieviel Kohle ihr investieren wuerdet...

Aber zurueck zum Thema... Es geht da nicht nur um EINE Programmiersprache... Sondern um sehr viel mehr... Ihr braucht eine gewisse Erfahrung, um sowas ordentlich und von Anfang an "konzeptionell fehlerarm" zu entwickeln. Als Anfaenger-Uebungsprojekt ist das sogar schon ne heftige Nummer...

Was braucht man alles, um einen konkurrenzfaehigen Mittelklassewagen zu bauen? :) Das ist aehnlich komplex...

Wuesstet ihr WIRKLICH wovon ihr redet bzw. was ihr da vor habt, dann wuerdet ihr meinen Vorrednern und mir zustimmen: Last es bleiben...

Wir wissen das wir viele Programmiersprachen benötigen, aber auch das es viel Zeit kostet.

0
@Scoday

Ja, nur sage ich es mal so. Ihr müsst diese Sprachen wie eure Muttersprache beherrschen, damit ihr gut vorankommt und allein das dauert unausgebildet (ergo als Hobbyprogrammierer mit einem parallelen echten Leben) Jahre. Wenn ihr also in sieben Jahren invensieven Trainings so weit seid, könnt ihr mit eurer jahrelangen Vorbereitung beginnen.

Schätzungsweise seit ihr dann in 20 Jahren mit der Seite online, die dann so viel drauf haben wird wie StudiKZ. Den Facebook Effekt, dass ihr Milliarden schäffelt, werdet ihr nicht erreichen, da ihr zum Einen nicht gegen die großen Marktführer antreten könnt (ein Beispiel ist, dass nach Facebook sogar myspace versank und heute nur noch für Musiker wirklich interessant) und zum Anderen nicht die Millionen für die Server ausgeben könnt, ihr habt ungefähr das Startkapital eines 500GB Servers und das war´s.

Im Web wird jedoch in TB gerechnet, da werden im Sekundentakt 500GB durch die Leitungen gejagd. Was ihr versucht ist, einen 1€ Shop zu eröffnen, um die METRO in den Schatten zu stellen. Das haben vor euch schon weit aus bessere Programmierer versucht und sind ebenfalls daran gescheitert.

0

Wenn ihr sowas selber Programmieren wollt müsst ihr php, mysql und so weiter können. Das ist zwar anfangs schwierig zu lernen aber wenn ihr das Ziel habt euer eigenes soziales Netzwerk zu programmieren dann lasst euch von der Idee auf keinen fall wegbringen. Ich wünsche euch viel Erfolg.

sorry, aber wenn ihr noch nichtmal ne programmiersprache könnt... abgesehen davon, ist es dann unbekannt und ihr werdet es zu zweit nicht aktuell halten können...

Da ihr offensichtlich keine Ahnung vom Programmieren habt (sonst wüsstet ihr was ihr braucht, bzw würden sich die Infos innerhalb von 2 Minuten zusammengooglen lassen), "lasst es einfach bleiben"! mal abgesehen davon, das der "Markt" dazu völlig überschwemmt ist, und ihr arge Probleme haben würdet, einen Fuß hinen zu setzen. Überlegt euch lieber was innovatioves. Und wenns noch so dämlich scheint. Wer hätte jemals gedacht, dass man jegliche Aktivität öffentlich ins Netz stellt...Soschel Nettwörks, HUMBUK!

Mein Kumpel kann ja PHP, HTML, MySQL und Perl. Wollte doch nur fragen, vielleicht würde ja noch was dazu kommen.

0
@Scoday

Kommt eben drauf an. Wenn ihr "LAMP" nutzen wollt, reichts eigentlich. JavaScript kommt sicher noch hinzu. Ansosnten gibt es in allen Sprachen und Techniken Tonennweise Webapplication Frameworks. Stichworte RubyOnRails, ASP.net, Wicket, JSF. Alle völlig verschieden.

0
@Scoday

Durch aus. Ihr werdet noch java, JavaScript, xml, xhtml, usw. brauchen. Doch wahrscheinlich ist es für euch einfacher, wenn ihr irgendein Community CMS nehmen würdet.

0

Was möchtest Du wissen?