Mein Husky frisst kein Trockenfutter?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

dann hast du einen sehr klugen Hund, der genau weiß, was ihm gut tut oder eben auch nicht.

Trockenfutter ist die am wenigsten artgerechte Nahrung für einen Hund und auch sein Verdauungssystem ist auf diese Art der Nahrung gar nicht wirklich eingestellt.

Dass dein Hund von Nassfutter Durchfall bekommt, wird zwei Gründe haben:

- das Verdauungssystem muss sich eben erst umstellen, denn das muss bei Trockenfutter ganz anders arbeiten als bei Nassfutter

- ihr füttert billiges Nassfutter, mit Zusatzstoffen und Getreide.

Und natürlich darf eine Futterumstellung niemals von jetzt auf gleich passieren, sondern immer langsam und nach und nach.

Besorgt ein qualitativ gutes Nassfutter, z.B. Gran Carno von Animonda, Rocco oder ähnliches, das einen Fleischanteil von 70 % hat und kein Getreide etc. enthält. Ersetze dann einen kleinen Teil des Futters durch Nassfutter - teile dazu z.B. die Futterration auf 2 mal täglich auf. Erhöhe jeden Tag oder jeden 2. Tag die Menge des Nassfutters.

Oder informiere dich mal darüber, den Hund mit frischem Fleisch zu füttern - nett sich auf Neudeutsch BARF. Das ist gar nicht so aufwändig, wird aber von Hunden am liebsten gefressen und auch vertragen, weil es eben der artgerechten Nahrung am nächsten kommt.

Alles Gute für den Hund

Daniela

Bei unserer Großen (auch Husky, 3 1/2 Jahre alt ) ist es auch ab und an so, dass sie ihr Futter nicht möchte. Kann ich auch verstehen, dass sie nicht täglich das gleiche will auch glaube ich, dass manches Hundefutter wirklich nicht gut ist. Momentan kriegt sie Josera Miniwell (ja eigentlich für kleine Hunde gedacht, aber sie mag großes Hundefutter nicht, wurde auch mit Tierarzt beredet und sie hat auch keine Zahnprobleme). 2 mal die Woche kriegt sie auch rohes Fleisch, was sie nur so liebt, aber Josera mag sie mittlerweile auch sehr gerne. Unsere Kleine hingegen  (Husky, 8 Monate), frisst alles;) Bei der Großen hat es lange gedauert bis sie angefangen hat richtig zu essen, was aber auch an ihrer schlechten Vergangenheit liegen kann. (Das Futter wurde stehen gelassen bis sie es gefressen hat, auch wenn es schon am schimmeln war, daher ist sie zuerst sehr vorsichtig mit dem was sie vor sich hat und kommt erst nach ein paar mal probieren auf den Geschmack. ) Sie ist immernoch ein schlanker Vertreter ihrer Rasse (17- 18 kg) aber kerngesund und solange das stimmt sind wir glücklich. Ich würde dir auch mal barfen empfehlen, wir sind auch seit längerem am überlegen, darauf umzustellen und haben uns auch schon in einem Barfshop beraten lassen. Verdauungsprobleme haben unsere beiden aber überhaupt nicht.

Was benutzt du denn für Nass und Trockenfutter. Viele Hunde vertragen zB kein Getreide was in vielen Sorten drin ist

Wo ist das Problem? Wenn der Hund kein trockenfutter mag, dann gib im halt Nassfutter, erreicht zeigt dir doch eindeutig was er mag.

Da probiert ihr 5 Monate rum. Solange der Hund es gut verträgt und alles wichtige bekommt durch das Futter.

@rexhepaj28,

für Deinen Hund empfinde ich volles Verständnis. Friss Du doch einmal tagein tagaus nur Trockenfutter.

Du wärest gut beraten, Deinen Hund mit Nassfutter zu füttern oder besser noch, den Hund nach der Fütterungsmethode B.A.R.F. zu füttern.

Naja sie bekommt von nur nassfutter Durchfall

0
@rexhepaj28

@rexhepaj28,

warum fragst Du keinen Tierarzt um Rat? Hast Du denn schon versucht, Deinen Hund zu barfen?

0

Dann gib ihr doch Nassfutter. Meine Hündin - und ihre Vorgänger - haben Trockenfutter nur zwischendurch mal als Leckerlis bekommen.

nur von nassfutter bekommt sie Durchfall

0

misch das trockenfutter mit wasser an. Das ist ihr sicher zu trocken. Lass es ein wenig einweischen. Das hat bei meinem gut geklappt :) 

Ist doch kein Problem? Einfach Nassfutter geben! Sie mag anscheinend kein Trockenfutter.

aber von nur nass Futter bekommt sie Durchfall

0

Dann ist es das falsche nassfutter

1

Wir haben das so gemacht, dass wir ihr Trocken- und Nassfutter gemischt haben, ging ganz gut und beim essen des Nassfutters gingen die Trockenfutter halt mit.

Danach kannst du ja mal Umstiege planen

Was möchtest Du wissen?