Mein Hund trinkt immer nach dem Regen das regenwasser ...o.o

7 Antworten

Das machen unsere Hunde auch. lass sie ruhig trinken, wenn sie das mögen. Das schadet den Hunden nicht. Ebenso wie Wasser aus einem Bach. Völlig normal.

Garnicht .. das ist halt Instikt aus der Zeit der wilden Hunde, die den Haustieren noch in den Genen steckt.

Hunde trinken manchmal Regenwasser, fressen Rasen um den Magen zu reinigen und wenn du mal in Anglergebieten mit dem Hund unterwegs bist kann es auch sein, dass dein Hund sich in toten Fischen wälzt um den Geruch anzunehmen. Das sind halt Hunde ;)

So so, dein Mädchen hat also Vorlieben und einen guten Geschmack. Warum sollte sie kein Regenwasser trinken? Schmeckt doch sicherlich für sie besser als gechlortes Leitungswasser.

Alle frei und wild lebenden Tiere MÜSSEN sogar aus Pfützen, Bächen, Teichen und Seen trinken. Sie können nämlich keine Wasserhähne bedienen.

Das ist aber oft so, dass Hunde oder auch Katzen abgestandenes Wasser lieber mögen. Meine Hündin vom Tierschutz trinkt im Haus auch so gut wie NIE, und draußen haben wir so eine kleine Wanne wo Regenwasser drin ist, oder wo wir auch mal selber Wasser auffüllen, und da trinkt sie dann richtig viel von.

Aus Pfützen lass ich meine aber nicht trinken, mag sein dass ich da paranoid bin, aber ich hab immer Angst dass da vielleicht jemand was schädliches oder sogar giftiges reingekippt hat :-/

Das Problem mit dem Pinkeln versteh ich nicht ganz - sie macht / macht nicht / tut so ...!?

Regenwasser ist weicher, schmackhafter und auch gesünder als Leitungswasser da es in kleinen Mängen ein wenig abhärtet (kein Grund zur Sorge, es bleibt total ungefährlich). Ich würde sagen, guten Appetit Bimba!

Was möchtest Du wissen?