Mein hund mag meinen sohn nicht

4 Antworten

Vielleicht sollte er mit ihr Spielen oder ein unwiederstehliches leckerlie in die Hand nehmen wie eine Scheibe Wurst, die Hand verschließen und wenn sie z.B Sitz macht die Hand auf und alle sind glücklich. So oder so ähnlich um Vertrauen aufzubauen. Das Vertrauen eines Hundes zu gewinnen geht meiner Meihnung durch spielen und vor allem durch den Magen . Den Hund will ich sehn der für ne Scheibe Wurst nicht alles machen würde :)

Meine erste Vermutung war auch, dass sie deinen Sohn mit einem anderen Kind assoziiert, das ihr einmal weh getan hat. Vielleicht war das ja auch nur mal auf einem Spaziergang. Kinder sind manchmal ziemlich böse zu Tieren. Da würde ich bei den Vorbesitzern mal nachfragen, ob die sich an so einen Vorfall erinnern können.

Ihr einen Klapps zu geben, ist wirklich die falsche Methode. Ich will dich nicht verurteilen. Du willst schließlich deinen Sohn beschützen. Ich will dich lediglich darauf hinweisen: Letzendlich macht eine Bestrafung alles nur schlimmer. Bitte glaub uns das.

Ich denke, die Hündin muss lernen, Vertrauen zu deinem Sohn aufzubauen. Wenn er sich von ihr fern hält, bestärkt sie das vermutlich nur. (Er tut ja, was sie will - nämlich weg bleiben).

Er könnte ihr z.B. immer das Futter hinstellen. Und zwar NUR er. Da kannst sie ja aus weiter Entfernung festhalten, aber so, dass sie ihn sieht. Dann würde ich versuchen, wie sie reagiert, wenn er Leckerlies durch die Wohnung wirft; ob sie die Leckerlies nimmt.

Eine andere Methode ist "Zeigen und Benennen" (einfach mal googeln), damit sie deinen Sohn mit etwas Positiven verknüpft.

Wichtig ist: Dein Sohn muss kräftig mitarbeiten. Wenn du Angst hast, dass sie ihn beißt, kannst du ihr auch einen Maulkorb besorgen und sie langsam (!!!) daran gewöhnen. Wenn sie den Korb gewöhnt ist, stört er sie auch nicht weiter (das ist wie für uns eine Brille zu tragen)..

Ansonsten würde ich mich mal nach einem anderen Hundetrainer umsehen. Es gibt viele, die noch auf alte Erziehungsmethoden zurückgreifen und/oder eigentlich wenig Ahnung von Hunde-Psychologie haben.

Du kannst auch etliche Methoden aus der Angsttherapie für Hunde verwenden.

Letztendlich ist auch nicht unbedingt wichtig, WIESO sie deinen Sohn nicht mag. (Wäre zwar für's Training hilfreich, aber was solls). WIchtiger ist doch, sie dazu zu bringen, DASS sie ihn mag.

Das ist ja echt merkwürdig und strange. Es könnte ja sein, dass dein Sohn einem ähnelt, die der Hündin einmal weh getan hat!!!

Aber sie lebte vorher bei einem alten ehepaar deshalb kann das nicht sein.

0
@MardinKh

ja vielleicht nachbarsjunge. beim spazieren gehen. oder der gleichen. hm. dein sohn müsste glaub ich mal alleine mit ihr zeit verbringen.

0

Hundehaltung Schweiz MIetwohnung

Hallo

Wir (meine Frau und mein Sohn 1 1/2 Jahre) wohnen in einer Mietwohnung. Die MIeter unter uns ca. 60 haben einen sehr robusten Schäfferhund. So weit so gut dies ist ja auch kein Problem wir selbst haben auch einen hüte Hund von Montag bis MIttwoch durchgehen. Vor einen Monat haben sich beide Hunde vor dem Haus getroffen, es war am Anfang alles in Ordnung beide Hunde haben mit dem Schwanz gewädelt und wollten meiner Auffassung nach spielen, bis der ältere Herr den Hund angeschrien und zurück gezogen hat darauf hin wollte der Hund unseren Hund beissen und hat beim Schnappen fast unseren Sohn gebissen, darauf hin hat der ältere Mann den Hund mit der Leine geschlagen. Nun meine Frage habe ich als Mieter rechte einen Wesenstest zu verlangen ? Was kann ich Verlangen,machen ausser Zügeln damit dies nicht mehr passiert.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüssen

Fam. Widmer

...zur Frage

Mein Hund tickt abends aus und will mich beißen, könnt ihr mir helfen?

Hi Leute, ich habe einen mini chihuahua er ist 6 jahre alt und ziemlich agressiv :/ Vor einem Jahr bin ich mit meiner mutter in einer anderen Stadt gezogen und somit hat sich auch das verhalten meines Hundes verschlimmert.. Er war schon früher zickig aber jetzt ist es echt übertrieben er möchte nicht Gassi gehen sobald wir was erwähnen verkriecht er sich ganz schnell unter der Küche und abends wird er richtig aggressiv und beißt mich meistens, wenn ich schlafen gehen möchte und mich dem bett nähre ist er die ganze zeit am bellen und versucht mich zu schnappen er hat mich auch paar mal am Fuß gebissen (tut ganz schön weh) manchmal lässt er mich nicht durch die Wohnung laufen und greift mich an ich weiß aber nicht warum was ich den angetan habe auf meine mutter hört er auch nicht wirklich er ist ziemlich verzogen weil meine mutter ihm jeden Blödsinn erlaubt. Und mit ihm spielen kann ich auch nur wen er lu st hat ach ja und sobald er essen sieht dann mag er mich natürlich sehr und gibt mir sogar Küsschen so jetzt meine frage WAS SOLL ICH TUUUUUUUUUUN :'(

...zur Frage

Chihuahua reitet alles und jeden auf. Was soll ich tun?

Hallo, hab da ein großes Problem mit meinem bald 3 Jahre alten Chihuahua. Also er ist von Natur aus sehr dominant,und wir haben jetzt Besuch bekommen, der 3 Wochen oder länger hierbleibt. Und dieser Besuch hat leider null Ahnung von Hunden und sie verwöhnt ihn bis zum geht nicht mehr. Deshalb will der NUR zu ihr. Nur leider dreht er jetzt völlig durch. Wenn ich in ihre nähe komme, attackiert mich mein Hund. Er läuft mir nach und will mich beißen. Und er knurrt mich durch und durch an. Dann läuft er zu ihr, zittert extrem und ist sehr aufgeregt und versucht sie oder die Decke ständig zu besteigen. Besteigen ist normalerweise in jeder Hinsicht verboten, und das weiß er. Er macht es normalerweise auch nicht, bevor der Besuch gekommen ist, war alles in Ordnung! Das bringt mich nur noch zum weinen! Und wenn ich dann eingreifen will, schnauzt mich jeder an, ich soll den ach so armen Hund in Ruhe lassen. Ich kann da leider nichts machen... Bin ja erst 15. Aber was könnte ich noch versuchen? Kastrieren lassen wollte ich ihn schon längst, aber meine Mutter will ja nicht... Könnt ihr mir irgendwie helfen?

...zur Frage

was soll ich machen wenn die mutter meiner freundin mich nicht mag?

Die Mutter meiner Freundin will nicht das wir zusammen sind. Sobald ich meine Freundin besuche rastet sie aus oder ruft die Polizei und nimmt meiner Freundin das Handy weg.

Und die mutter droht ihr damit sie ins heim zu stecken

Wir sind 15 und 16 Jahre alt.

...zur Frage

Wie kann ich meinem Chihuahua das Schnappen angewöhnen?

Guten Abend mein Chihuahua war schon immer ein einzigartiger Hund und hat einen ziemlich eigenartigen Charakter. Er hasst zum Beispiel alle Menschen außer mich ( sein Frauchen), vor allem kleine Kinder. Er sieht halt süß aus und wenn ihm jemand streicheln will, dann schnappt er immer. Ich fand das nie schlimm, weil Menschen wollen auch nicht, dass jede fremde Person daher kommt und einen streichelt und es gibt Hunde die wollen das auch nicht. Er kündig sein Schnappen auch mit knurren an. 1 Mal hab ich ihn bein Bürsten ausersehen wehgetan und da hat er noch auch geschnappt. Seit dem mache ich mir Gedanken, ob sein Verhalten normal ist, oder ob man ihm das angewöhnen soll/kann.

Ansonsten ist er ein echt toller Hund und ich mag seine eigene Art, auch wenn sie komisch ist.

Hat jemand eine Idee, wie man ihm das Schnappen abgewöhnen kann und, ob man das überhaupt soll?

Danke:)

...zur Frage

Wie schaffe ich es mehr zu probieren?

Hallihallohallöchen:33 Also ich habe ein Problem, ich probiere so gut wie nichts neues. (Beim essen!) für mich ist das eigentlich kein Problem, weil es für mich immer etwas zu essen gibt, fast immer. Zuhause gewöhnt meine Familie sich langsam daran, auch wenn sie mich manchmal doch ganz schön unter Druck setzen.

Heute war ich mit meiner Familie bei meinem gitarrenlehrer und dort gab es halt essen, wie es normal ist. (Sein Sohn wurde 1 Jahr alt) Naja ich habe nichts davon gegessen, weil ich es noch nicht probiert hatte oder nicht mochte. Mein Lehrer hat dann aber Sachen gesagt wie "wenn du jetzt nichts isst kommt dein bruder das nächste mal alleine zum Unterricht." oder so. Also mein Bruder und ich gehen beide bei ihm zum Gitarrenunterricht. Ich mag es einfach nicht bei anderen zu essen, weil ich nicht probiere.

Ich meine ich habe ja erst Samstag etwas probiert, ein Sub von (wer hätte es gedacht) SubWay. Ich mochte ihn einigermaßen, aber oft will ich es nicht essen.

Ich glaube aber auch, dass ich ein Problem mit zu vielen Mischungen in einer portion habe. Wenn es mehrere Sachen gibt, die ich mag, brauche ich eigentlich auch immer mehrere Teller oder so weil ich es nicht haben kann wenn es sich mischt. Also klar... Manchmal geht es aber irgendwie... Ich weiß auch nicht ich kann es einfach nicht haben.

Kräuter oder Basilikum oder etwas dieser Art kann ich auch nicht haben. Ich kann es weder beißen, noch schlucken. Weiß jemand was mein Problem ist und was ich dagegen tun kann? Und sorry für den langen Text:') woran liegt das denn eigentlich, weiß das jemand? Danke schonmal im vorraus:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?