Mein Hund kotzt ständig! Was könnte die Ursache sein?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum wird hier überhaupt noch gefragt??

Leuchtet es dir nicht ein, wenn dein Hund sich übergeben muss und zuvor durchfall hatte, das er dehydrieren könnte???

Nach maximal 2 Tagen unwohl seinI IMMER zum Arzt!!

Wie lange brauchst du bis du zum Arzt gehst?

es waren noch nich mal 2 tage :I egal jetz is eh alles wieder gut

0
@MiniPizZa

War nicht heraus zu lesen, dass es nicht über Tage ging. Danke für den Stern!

0

Unser Hund frisst auch hin und wieder Gras und erbricht sich dann. Und ich finde es auch nicht so ungeheuer dramatisch, wenn jemand in einem Forum Rat sucht. Dazu sind Foren schließlich da. Aber hier kann man offensichtlich nichts fragen, ohne zurechtgewiesen und als Vollidiot hingestellt zu zu werden. Kann man einem Fragesteller nicht einfach freundlich und ohne dieses siebengescheite und besserwisserische Gehabe antworten? Es gibt eben Leute, die rennen NICHT bei den geringsten Unpässlichkeiten zum Tierart, sondern möchten eben vielleicht zuerst Hausmitel oder sonstwas versuchen. Und dafür fragen sie eben in einem Forum nach. Und hier werden sie infrage gestellt und niedergemacht. von Leuten, die offensichtlich alle ganz genau über falsch und richtig Bescheid wissen,

Warst du schonmal beim Tierarzt mit ihm?

einen Tag nichts zu fressen geben, dann gekochten Reis und Karotte.

Wenn er sehr häufig, blutig erbricht oder sehr schlapp ist und morgen das Erbrechen nicht aufhört - ab zum Tierarzt

Kaufe anderes Futter, ohne Getreide, wahrscheinlich hat er eine Getreideallergie. Kommt bei gut 50 % der Hunde vor.

Unser bekommt Happy Dog Africa, ist zwar sehr teuer, 55 Euro der Sack, aber der Hund kotzt nie mehr und nimmt auch kräftig zu . Unser war nach den Kotzattacken schon abgemagert. Bis wir dahinterkamen, was er hat.

Es ist eigentlich eine Glutenallergie, Gluten ist der Klebestoff im Getreide.

Mein Hund ist auch schon so dick. Er hatte schon mal eine Krankheit deswegen musten wir ihn kastrieren. Seitdem hat er sehr zugenommen.

0
@MiniPizZa

Ist nach dem Kastrieren normal, aber das sollte später wieder besser werden.

Wie fütterst du ihn (welches Futter)? Und wie oft am Tag? Hat er ständig Futter da stehen?

0
@Cux1970

Nein in der früh und am Abend, er mag Hundefutter nicht besonders und wartet bis wir ihm etwas von unserem Essen geben. Aber ich habe Angst dass ihm schlecht davon wird. Wenn er richtig Hunger hat, isst er auch Hundefutter, es heißt irgendwie Patê oder so aber ich weiß nicht da steht nichts anderes außer geflügel und so. Wir kaufen ihm auch Verschiedenes, mal mit Pute, mal mit Hühnchen .

0
@MiniPizZa

Euer Essen verträgt er nicht, wahrscheinlich doch keine Getreideallergie (wußte nicht, daß er Essensreste bekommt) , die sind für ihn zu scharf und zu salzig.

Darum umsteigen auf Hundefutter, er mag es, er ist nur stur, und weiß , wie er euch rumkriegt, euer Essen zu bekommen.

0
@MiniPizZa

Fütter ihn doch mit Fleisch(am besten roh, außer das vom Schwein, das muss man kochen). Gern auch etwas Obst und Gemüse, wenn er das mag. Braucht ja kein Hundefutter zu fressen, wenn er das nicht mag. Hier findest du hilfreiche Infos zur rohen Ernährung: http://www.barfers.de

0

Was möchtest Du wissen?