Mein guter Freund antwortet mir nicht mehr, nachdem ich mit ihm reden wollte?

2 Antworten

Wenn er dir keine Antwort gibt, musst du sein Verhalten deuten: er möchte keinen Kontakt. Wahrscheinlich tut ihm DAS leid, sicher will er dich nicht verletzen. Anscheinend kann er mit deiner Zuneigung nicht umgehen, er möchte sie nicht und um nichts falsch zu machen und dir das nicht sagen zu müssen, zieht er sich zurück.

Mittlerweile will ich ja auch keinen engeren Kontakt mehr mit ihm. Was ich eigentlich möchte, ist eine anständige Verabschiedung. Nicht etwas, von dem ich mir irgendetwas eindichten muss, weil er es mir nicht persönlich sagen kann. Das hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen.

0
@Vivikiwi07

Du hast Erwartungen und du bist unglücklich weil sich diese Erwartungen nicht erfüllen. Du kannst ihn zu nichts drängen. Erwarte nichts mehr von ihm, mach das alles mit dir selbst aus und du wirst sehen, dass es dir damit besser geht.

0

Er fuehlt sich bedraengt. Damals, als Du den Brief geschrieben hast, und auch jetzt wieder. Die Freundschaft wuerde wahrscheinlich heute noch bestehen, wenn Du ihm die Flut, welche Du ihm gegenueber "rausgelassen" hast, erspart haettest.

Du hast es vermasselt. Sozusagen die kleine Pflanze der Zuneigung seinerseits - statt sie vorsichtig wachsen und gedeihen zu lassen - foermlich erstickt.

Takt, bzw. Feingefuehl ist wohl nicht so Deine Staerke. Dieses Problem teilst Du uebrigens mit vielen anderen Frauen, die eine Vorliebe fuer dramatische Auftritte pflegen.

Und ja, selbstverstaendlich kannst Du ohne eine Antwort seinerseits weiterleben. Lass einfach die hysterische Note in Deiner Grundhaltung bezueglich dieser Angelegenheit weg. Das sollte eigentlich moeglich sein, wenn Du Dir bewusst machst, dass DU es bist, welche diese Situation verursacht hast. Aufdringlichkeit kommt nie gut an; in keiner Situation.

Wie kannst du den meinen, dass ich Dramatisch bin, wenn du selbst nicht in der Situation warst? Ich möchte keine Meinung darüber, wie ich als Charakter bin und vor allem möchte ich nicht noch förmlich beleidigt werden.

Meine Frage war, was ich in so einer Situation machen sollte. Meine Frage war nicht, wie ich mich hätte verhalten sollen, weil das offensichtlich schon geschehen ist.

0