Mein Freund wohnt mit seiner besten Freundin zusammen- Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo erstmal!

Du solltest unbedingt mal ein ernstes Gespräch mit ihm führen. (Also z.B. dass du dich dabei unwohl fühlst und nicht so gut damit klarkommst) Allerdings finde ich persönlich auch ziemlich komisch, was dein Freund da so abzieht! Ich hätte längst gar kein Vertrauen mehr zu ihm. Es tut mir wirklich leid, aber vielleicht wäre der beste Weg auch einfach mit ihm Schluss zu machen. Und wenn du das dann tust, kannst du auf seine Reaktion abwarten und wenn er z.B. desinteressiert reagiert oder sagt "Ok, dann ciao", oder so was ähnliches, dann lag es ihm sicherlich auch nicht gerade dolle am Herzen. Ich hoffe, dass ich deine Story nicht falsch verstanden! :)

Viel Glück,

schokiii100

84olivia 26.06.2014, 16:24

Ich habe schon ganz ernst und bis ins Detail mit ihm darüber gesprochen. Er versteht mich, sag aber, dass er nicht einfach ausziehen kann. Und eine Trennung kommt für mich auf gar keinen Fall in Frage.

0
PlueschTiger 26.06.2014, 16:47
@84olivia

Ich nehme mal an das der Grund finanzieller Natur ist. Er wird es sich schlichtweg nicht leisten können.

0
Kuro48 26.06.2014, 16:30

@ schokiii

Was hat er in der Situation falsch gemacht? Er wohnt scheinbar harmlos in einer WG, soll er sich in einen Bunker sperren damit keine bösen Frauen in seine Nähe gelangen?

2

du solltest deine krankhafte Eifersucht in den Griff kriegen. Krankhaft deswegen, weil er dir scheinbar nie Anlass dazu gegeben hat. Was genau belastet dich denn? Kannst du dir selbst gegenüber schlüssig darlegen, was genau das Problem ist?

Der Auszug aus der WG ist im übrigen nur eine Möglichkeit, wenn ihr ohnehin plant zusammen zu ziehen. Das könntest du ihm ja vorschlagen. Ihr seid ja doch schon ein Weilchen zusammen, da ist es ja nicht unüblich, dass man über sowas nachdenkt.

Wenn das keine Option ist, musst du definitiv an dir arbeiten und du solltest von ihm auch definitiv nicht erlangen nur wegen deiner Kopfspinnereien auszuziehen.

Bei sich selbst anfangen und mal gegen die Eifersucht arbeiten oder eine Lösung suchen, mit der alle Beteiligten leben können.

Wenn es wirklich nur Freunde sind, gibt es das Problem nur in deinem Kopf und ist keine reale Situation. Hier muss man auch einfach mal vertrauen können, scheinbar gibt es ja keinerlei wirklichen Grund den er dir gegeben hätte um sich sorgen zu müssen. Vertrauen ist wichtig für eine Beziehung, du unterstellst ihm ja förmlich dich zu betrügen wenn du mal nicht hinsiehst.

Im späteren Leben wird er auch auf der Arbeit über Stunden mit anderen Frauen zu tun haben (je nachdem wo und wie er arbeiten wird) etc. und damit musst du dann auch wiederum klar kommen.

84olivia 26.06.2014, 16:28

Ich vertraue ihm voll und ganz. Ich mache mir auch keine Sorgen. Ich will nur nicht, dass er mit ihr zusammen wohnt. Ich hätte es viel lieber, wenn es ein "er" wäre oder mehrere. Wenn dann noch eine "sie" dabei wäre, ist es kein Problem. Für mich ist es einfach falsch, dass er mit einer anderen Frau zusammen allein wohnt.

0
Kuro48 26.06.2014, 16:36
@84olivia

Das ist aber nur in deinem Kopf. Es ist schlicht und ergreifend eine WG und so kann er günstig wohnen und studieren. Sicher könnten sich beide neue WGs suchen, aber der Aufwand wegen etwas Kopfkino deinerseits ist hoch. So wie ich dich verstehe stört dich schlicht und ergreifend, dass das Wohnverhältnis für irgendwelche Fremden so erscheinen könnte, als würde da ein Paar wohnen. Nur was interessiert die Meinung irgendwelcher anderen Leute?

2
84olivia 26.06.2014, 16:41
@Kuro48

Mich interessiert es nicht, was andere denken. Es ist in meinen Augen einfach falsch mit einer guten oder besten Freundin zusammen zuziehen, wenn man in einer festen Beziehung ist. Ich will dabei nicht egoistisch sein. Aber ich will nicht, dass er mit ihr zusammen lebt und ich bin die, die er dann am Wochenende trifft.

0
PlueschTiger 26.06.2014, 16:44
@84olivia
Wenn dann noch eine "sie" dabei wäre, ist es kein Problem.

Das sagst du jetzt, doch am ende würde es wohl so kommen wie in den letzten Jahr. Irgendwann fängt die Eifersucht an.

Ich vertraue ihm voll und ganz. Ich mache mir auch keine Sorgen.

Das magst du vielleicht glauben, doch ist es wirklich so? Wenn es so ist dann könnte es vielleicht schon in Richtung krankhafte Eifersucht gehen. Wenn du ihn insgeheim nicht vertraust, währe deine Reaktion nicht sehr verwunderlich. Finde raus was du fühlst und sei dabei ehrlich zu dir.

0
Kuro48 26.06.2014, 16:45
@84olivia

Dann stelle ich die Gegenfrage warum? Was ist an einem weiblichen Kumpel anders als an einem männlichen Kumpel wenn du ihm doch angeblich vertraust?

Das ist eine temporäre Wohngemeinschaft bis zum Ende des Studiums und dem Beginn der Arbeit, spätestens dann dürfte sich das Ganze von selbst auflösen. Du hast offensichtlich nicht die Mittel/Möglichkeiten mit ihm jetzt zusammen zu wohnen, also ist es momentan die herrschende Situation.

Er ist nicht dein Eigentum und es geht auch nicht immer nach "ich will".

2
84olivia 26.06.2014, 16:51
@PlueschTiger

Es macht doch einen Unterschied, wenn sie zu mehreren sind. Das ist sicher auch blöd, aber damit kann ich viel besser umgehen. Sonst macht es mir doch auch nichts aus, wenn er sich z.B. mit einem anderen Mädchen unterhält.

0
PlueschTiger 26.06.2014, 17:29
@84olivia
Es macht doch einen Unterschied, wenn sie zu mehreren sind.

Nur welchen? Wenn die 4 Jungs sind und 1 Mädchen, was ändert das? Die Situation ist in gewisser weise die selbe und auch die anderen Jungs werden mehr Zeit mit ihm verbringen als du mit ihm. Potentiell passieren kann zwischen ihr und ihm, das selbe auch wenn mehrere in der WG wohnen. Verstehst du? Du tust, wenn vielleicht auch nicht bewusst, sie als Bedrohung ansehen, weil sie ein Mädchen ist.

Sonst macht es mir doch auch nichts aus, wenn er sich z.B. mit einem anderen Mädchen unterhält

Ja schon, weil du da auch ein gewisses Maß an Kontrolle hast und auch die Situation überblicken kannst. Doch wenn er mit ihr zusammen wo anders wohnt, kann von Dauer Rammeln bis Mord und Totschlag alles Passieren. Das wird in dir wohl eine menge Unsicherheit verursachen.

aber damit kann ich viel besser umgehen.

Weißt du das 100%? Das weißt du erst wenn ihr es ausprobiert habt. Gefühle kann man nicht immer Kontrollieren und man reagiert manchmal anders als gedacht.

1
84olivia 26.06.2014, 19:02
@PlueschTiger

Es geht darum, dass sie an der Stelle steht, an der ich eigentlich stehen würde. Wenn ich die Möglichkeit hätte zu studieren und wenn ich eine abgeschlossene Ausbildung hätte. Es geht nicht einfach darum, dass es andere gibt, die eine Weile mehr mit ihm zu tun haben. Und mir geht es auch nicht darum, dass er mein Vertrauen brechen könnte. Ich habe keine Sorge, dass etwas passiert. Wenn es das wäre, wüsste ich doch viel eher was zu tun ist. :/

0
Kuro48 26.06.2014, 23:46
@84olivia

Da würde aber auch ein Mann stehen wenn er mit diesem zusammen wohnt oder auch in einer größeren WG eine andere Frau. Das Problem löst sich automatisch auf, wenn ihr euch die Zeit gebt ins Berufsleben einzusteigen und dann, wenn die Möglichkeit kommt, ein gemeinsames Leben zu beginnen.

Du kannst so oder so bis zu diesem Zeitpunkt nicht an diese Stelle treten. Wobei ihr ein Paar seit, die Stellung zusammen zu wohnen ist nur ein Faktor von vielen.

0

Was du tun kannst? Krieg deine Eifersucht in den Griff. Das ist für keinen lustig, wenn du dich so aufführst. Und es spricht doch nun wirklich nichts dagegen, dass sie zusammen wohnen und sich die Kosten teilen. So eine Wohnung zu finanzieren ist nun mal nicht billig.

84olivia 26.06.2014, 16:31

Für mich ist das auch kein Spaß! Ich mache kein absichtliches Theater! Das so eine Wohnung nicht billig ist, ist mir auch klar.

0

Ganz ehrlich: Lerne ihm zu vertrauten.

Will jemand seinen Partner betrügen, dann kann er das immer und überall und du kannst ihm nicht generell den Umgang mit Frauen untersagen.

84olivia 26.06.2014, 16:35

Das ist auch nicht meine Absicht. Außerdem geht es mir dabei nicht um Vertrauen oder kein Vertrauen.

0
SerenaEvans 26.06.2014, 16:40
@84olivia

Doch, genau darum geht es. Wenn du ihm vertrauen würdest, dann wäre es für dich gar kein Thema, dass sein Mitbewohner eben zufälligerweise weiblich ist.

2
84olivia 26.06.2014, 16:42
@SerenaEvans

Ich vertraue ihm! Ich will nur nicht, dass sie mehr von seinem Leben mitbekommt, als ich.

0
PlueschTiger 26.06.2014, 16:56
@84olivia

Dann kannst du dein leben vergessen. Das wird immer passieren. Wenn du das nicht haben willst, musst du ihn dir auf den Rücken binden und überall mitnehmen.

Denn jeder wird mehr zeit mit deinem Freund verbringen als du, erst recht sein Chef wenn er mal arbeitet und Kollegen. Es gibt verheiratete Paare die sehen sich nur alle paar Wochen und da kann die Frau auch nicht sagen, der LKW hat mehr von meinem Freund als ich.

Zudem ist es nicht mal gesagt das sie viel zeit haben, jeder wird seine eigenen Probleme und Arbeit haben. Daher kann es sein das sich deren Kontakt auf das Minimum beschränkt.

Auch wenn es vielleicht etwas komisch kommt, aber warum fragst du nicht mal ob du ein Paar tage bei den beiden übernachten kannst, dann kannst du mal sehen wie sie mit einander umgehen und wie deren Tag so aussieht.

1
84olivia 26.06.2014, 17:02
@PlueschTiger

Ich war sogar schon eine Woche da. Und ich fahre nicht nochmal hin.

0

Ist deine Eifersucht denn berechtigt? Will sie was von ihm, geht er darauf ein? Falls nicht, dann wird es woh schwer werden ihn da einzuschränken.

84olivia 26.06.2014, 16:22

Ich weiß es nicht. :/ Sie sagte, ich brauche mir deswegen keine Gedanken machen. Ich habe diese Sorge eigentlich auch nicht. Was ihn betrifft: Ich bin mir ganz sicher, dass er nur mich möchte. Das ist eine schwierige Situation, die nicht jeder versteht.

0
Kuro48 26.06.2014, 16:24
@84olivia

Wenn er nur dich möchte, dann könnte sie (wenn sie ihn denn wollte, was nicht mal der Fall sein dürfte) auch machen was sie wollte und er würde sie trotzdem abweisen. Man glaube es kaum, aber auch Männer haben so etwas wie einen Verstand und einen freien Willen. ;)

0
Fellya 26.06.2014, 16:26
@84olivia

Kann mich jetzt eigentlich nur den anderen Kommentaren anschließen. Wenn du nicht dass Gefühl hast, dass er dir Anlass zur Sorge gibt, dann musst du an dir selber arbeiten. Mehr vertrauen, mehr Freiraum zulassen. Auch wenn das nicht leicht ist. Aber was anderes würde ich nicht machen. Hier mit Ultimatum kommen kann nach hinten los gehen. Und wenn er dich betrügen will, dann muss es nicht die Mitbewohnerin sein, sondern kann genauso mit jeder anderen passieren. Vermutlich sogar noch eher, als mit einer, die er ungeschminkt am Morgen oder versoffen in der Nacht in der Wohnung sieht :o)

0
84olivia 26.06.2014, 16:37
@Fellya

Ich weiß, dass ich an mir selber arbeiten muss. Die Frage ist aber: Wie?

0
Kuro48 26.06.2014, 16:39
@84olivia

Z.B. mit Hilfe eines Psychologen bzw. Therapeuten wenn du selbst merkst wie belastend es ist und du es selbst nicht kontrollieren kannst.

0
84olivia 26.06.2014, 16:46
@Kuro48

Ich habe eine Psychologin, mit der ich auch darüber gesprochen habe. Aber sie sagte, man kann nicht viel tun. Er kann Rücksicht nehmen. Ich kann es gelassener sehen oder er müsste sich eine andere WG suchen.

0
Kuro48 26.06.2014, 16:52
@84olivia

Dann sprich noch mal mit ihr darüber das du von ihr gezielt bei dem Punkt Hilfe benötigst oder lass dich weiterleiten an einem Therapeuten der sich mehr darauf "spezialisiert" hat. Eigentlich ist sie dafür da mit dir Probleme auch zu behandeln und nicht zu übergehen.

0
84olivia 26.06.2014, 16:55
@Kuro48

Ja, ich weiß. Das habe ich mir auch schon überlegt. Ich dachte, vielleicht gibt es jemanden, der in einer ähnlichen Situation ist, wie ich.

0

Was möchtest Du wissen?